HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Feedback

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

SUPPORT COMMUNICATION- SICHERHEITSBULLETIN

DOKUMENT-ID: c06086504

Version: 1

HPSBHF03587 Rev. 1 - Schwachstelle zur Offenlegung von Daten in Speichermedien bei Systemen mit dem Intel® Optane™ Speichermodul mit vollständiger Festplatten-Verschlüsselung

Notice:: The information in this security bulletin should be acted upon as soon as possible.

Veröffentlichungsdatum : 11-Jul-2018

Letzte Aktualisierung: : 11-Jul-2018

Potential Security Impact:
Bei einigen Plattformen, die mit vollständiger Festplatten-Verschlüsselung und einem Intel® Optane™ Speichermodul konfiguriert sind, besteht das Risiko, dass Daten unverschlüsselt bleiben und unter bestimmten Bedingungen zugänglich sind.
Quelle: HP, HP Product Security Response Team (PSRT)
Gemeldet von: Intel

ÜBERSICHT DER SICHERHEITSRISIKEN
Es gibt ein Problem, bei dem bei einigen Plattformen, die mit Microsoft* BitLocker und einem Intel® Optane™ Speichermodul konfiguriert sind, das Risiko besteht, dass Daten unverschlüsselt bleiben und unter bestimmten Bedingungen zugänglich sind.
Aufgrund der Art und Weise wie die Intel® RST Software Daten während des Aktivierungsprozesses des Intel® Optane™ Speichers migriert, gibt es einen kleinen Bereich in den nicht von Intel® stammenden Optane™ Speichermodulen, der vor dem Host-Betriebssystem verborgen bleibt. Wenn Microsoft* BitLocker nach der Konfiguration des Intel® Optane™ Speichermediengeräts aktiviert wird, wird dieser kleine Bereich nicht von der vollständigen Festplatten-Verschlüsselung abgedeckt, weshalb in diesem Bereich abgelegte Endbenutzerdaten möglicherweise gefährdet sind.
Referenznummer
CVE-2018-3619, PSR-2018-0130, INTEL-SA-00114 (in englischer Sprache)
UNTERSTÜTZTE SOFTWAREVERSIONEN*: NUR betroffene Versionen sind aufgeführt.
Intel® RST Software, die Intel® Optane™ unterstützt
HINTERGRUND
Um eine PGP-signierte Version dieses Sicherheitsbulletins zu erhalten, wenden Sie sich an hp-security-alert@hp.com
CVSS 3.0-Basismetriken
Referenzinformationen
Basisvektor
Basiswert
CVE-2018-3619
CVSS:3.0/AV:P/AC:L/PR:N/UI:N/S:C/C:H/I:N/A:N
5.3
LÖSUNG
Prüfen Sie, ob das System für die Unterstützung von Intel® Optane™ eingerichtet ist. Stellen Sie dann sicher, dass Microsoft* BitLocker aktiviert ist, bevor Sie das Intel® Optane™ Speichermodul mit der Intel® Rapid Storage Technology (Intel® RST) Software konfigurieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus.
  1. Rufen Sie im F10-Setup/den System-Optionen die BIOS-Einstellungen auf und prüfen Sie, ob das Kontrollkästchen für die Konfiguration von Intel® Optane™ aktiviert ist.
    Auswählen der System-Option für Optane
  2. Aktivieren Sie Microsoft* BitLocker.
  3. Starten Sie die Benutzeroberfläche von Intel® RST/die Benutzeroberfläche des Intel® Optane™ Speichers.
  4. Deaktivieren Sie den Intel® Optane™ Speicher (zum Abschließen des Vorgangs ist ein Neustart des Systems erforderlich).
  5. Aktivieren Sie den Intel® Optane™ Speicher erneut.
Ausführliche Anleitungen hierzu finden Sie unten.
Gemäß Intel sind die folgenden Schritte zu befolgen, um sicherzustellen, dass der Intel® Optane™ Speicher ordnungsgemäß mit Microsoft* BitLocker konfiguriert ist:
  • Stellen Sie sicher, dass Microsoft* BitLocker aktiviert (ON) ist. Suchen Sie nach Anleitungen auf der Website von Microsoft: https://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/969.how-to-determine-if-bitlocker-drive-encryption-is-enabled.aspx (in englischer Sprache).
  • Führen Sie diese Schritte aus, um sicherzustellen, dass Ihr System ordnungsgemäß konfiguriert ist:
    1. Starten Sie die Benutzeroberfläche von Intel® RST/die Benutzeroberfläche des Intel® Optane™ Speichers.
    2. Deaktivieren Sie den Intel® Optane™ Speicher.
    3. Aktivieren Sie den Intel® Optane™ Speicher erneut.
      • Unter diesem Link finden Sie detaillierte Anweisungen zum Deaktivieren und Aktivieren von Intel® Optane-™-Technologie: https://www.intel.com/content/dam/support/us/en/documents/memory-and-storage/optane-memory/intel-optane-memory-user-installation.pdf (in englischer Sprache).
      • Lesen Sie Abschnitt 2.1.4 für Informationen zum Deaktivieren von Intel® Optane™ und Abschnitt 2.1.3 für Informationen zum Aktivieren von Intel® Optane™ über die Benutzeroberfläche des Intel® Optane™ Speichers.
      • Lesen Sie Abschnitt 2.2.2 für Informationen zum Deaktivieren von Intel® Optane™ und Abschnitt 2.2.1 für Informationen zum Aktivieren von Intel® Optane™ über die Benutzeroberfläche des Intel® Optane™ Speichers.
*Bei anderen Namen und Marken kann es sich um das Eigentum Dritter handeln (wenn Marken und Namen von Dritten verwendet werden).
Sicherheits-Patches von Drittanbietern: Sicherheits-Patches von Drittanbietern, die auf Systemen mit HP Softwareprodukten installiert werden sollen, müssen gemäß der Patch-Verwaltungsrichtlinie des Kunden angewendet werden.
Unterstützung: Besuchen Sie bei Problemen bei der Implementierung der Empfehlungen dieses Sicherheitsbulletins https://www.hp.com/go/contacthp, um mehr über Ihre HP Support-Optionen zu erfahren.
Bericht: Wenn Sie ein potenzielles Sicherheitsrisiko bei einem von HP unterstützten Produkt berichten möchten, senden Sie eine E-Mail an die folgende Adresse: hp-security-alert@hp.com.
Abonnieren: Abonnieren Sie zukünftige HP Sicherheitsbulletins per E-Mail unter https://www.hp.com/go/alerts.
Archiv für Sicherheitsbulletins: Um bereits veröffentlichte Sicherheitsbulletins anzuzeigen, suchen Sie auf der HP Support Website nach „Sicherheitsbulletin“.
Softwareproduktkategorie: Die Softwareproduktkategorie wird im Titel durch die zwei Zeichen nach „HPSB“ angegeben.
PI
HP Printing and Imaging
HF
HP Hardware and Firmware
GN
HP General Software
Es empfiehlt sich dringend, Informationen zur Sicherheit unter Verwendung von PGP-Verschlüsselung an HP weiterzugeben, insbesondere, wenn es sich um Informationen zu Sicherheitslücken handelt.
Den PGP-Schlüssel für Sicherheitswarnungen erhalten Sie, wenn Sie eine E-Mail-Nachricht mit den folgenden Angaben senden:
Betreff: get key
System management and security procedures must be reviewed frequently to maintain system integrity. HP is continually reviewing and enhancing the security features of software products to provide customers with current secure solutions.

"HP is broadly distributing this Security Bulletin in order to bring to the attention of users of the affected HP products the important security information contained in this Bulletin.HP recommends that all users determine the applicability of this information to their individual situations and take appropriate action.HP does not warrant that this information is necessarily accurate or complete for all user situations and, consequently, HP will not be responsible for any damages resulting from user's use or disregard of the information provided in this Bulletin.To the extent permitted by law, HP disclaims all warranties, either express or implied, including the warranties of merchantability and fitness for a particular purpose, title and non-infringement."
ÄNDERUNGSVERLAUF : Version: 1 – Erstveröffentlichung am 9. Juli 2018.

HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.The information provided is provided "as is" without warranty of any kind.To the extent permitted by law, neither HP or its affiliates, subcontractors or suppliers will be liable for incidental, special or consequential damages including downtime cost; lost profits; damages relating to the procurement of substitute products or services; or damages for loss of data, or software restoration.The information in this document is subject to change without notice.HP Inc. and the names of HP products referenced herein are trademarks of HP Inc. in the United States and other countries.Other product and company names mentioned herein may be trademarks of their respective owners.


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...