HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Sprout Pro by HP G2 - Verwalten und Bearbeiten von Bildern mit WorkTools Stage

Diese Informationen gelten für die WorkTools Stage-Software, die mit dem Sprout Pro by HP G2 geliefert wird.
In WorkTools Stage können Sie die Bilder verwalten und bearbeiten. Sie können verschiedene Stages erstellen, in denen Sie die Bilder und anderen Inhalte organisieren, die Bilder in freier oder Rasteransicht anzeigen und die Bilder und Stages für die spätere Verwendung speichern können.

Neueste Aktualisierungen für WorkTools Stage

WorkTools Stage wurde vor Kurzem aktualisiert. In den Aktualisierungen sind die folgenden Verbesserungen enthalten:

Öffnen von Capture von Stage aus

Wenn WorkTools Stage auf der Touch Mat geöffnet ist, können Sie Capture starten, sodass erfasste Bilder direkt zur Bearbeitung an Stage gesendet werden. Sie müssen nicht in der rechten Spalte von Capture auf die Schaltfläche "An Stage senden" klicken oder tippen.
Tippen Sie in WorkTools Stage auf das Symbol "Kamera", um Capture auf dem vertikalen Bildschirm zu öffnen.
Abbildung : Symbol "Kamera" zum Öffnen von Capture
Symbol "Kamera" zum Öffnen von Capture

Bearbeiten in WorkTools Stage

Sie können mit den Bildern in Stage vieles tun, darunter Folgendes:
  • Ziehen Sie Bildern vom Desktop zu Stage und von Stage auf den Desktop und in andere Apps wie Microsoft Office-Apps oder E-Mails.
  • Öffnen mehrerer Bilder in Stage.
  • Öffnen oder schließen Sie die Navigationsleisten auf der linken und der rechten Seite für einfachen Zugriff auf Befehle.
  • Markieren oder zeichnen Sie auf einem Bild mit dem Werkzeug "Tinte" und einem Finger, einem Eingabestift oder dem HP Active Pen.
  • Gruppieren Sie Bilder mit den Werkzeugen und ordnen Sie sie in Ebenen an.
  • Entfernen Sie mit den Bearbeitungswerkzeugen den Hintergrund, verwenden Sie die Autokorrektur, schneiden Sie Bilder zu, drehen Sie sie, passen Sie sie an und filtern Sie sie.
  • Speichern und exportieren Sie in diversen Formaten, einschließlich .STAGE (Standard) .PNG und .JPG.
Um mit dem Verwenden von Stage zu beginnen, befolgen Sie diese Anweisungen:
  1. Um WorkTools Stage anzuzeigen und zu verwenden, tippen Sie auf das mittlere Symbol an der Basis, an die die Touch Mat angeschlossen wird.
    Abbildung : Taste "Menü"
    Symbole unter dem Display, wo die Touch Mat angeschlossen wird
  2. Tippen Sie in Launcher auf Stage.
    Abbildung : Stage
    Schaltfläche "Stage" in Launcher
  3. Stage wird auf der Touch Mat geöffnet.
    Abbildung : Stage auf der Touch Mat
    Stage mit angezeigtem Monitor und angezeigter Touch Mat
  4. Ziehen Sie eine Grafik von der Navigationsleiste auf der linken Seite.
    Abbildung : Öffnen einer Grafik in Stage
    Öffnen einer Grafik in Stage
  5. Ändern Sie die Größe der Grafik.
    Wählen Sie die Grafik aus, indem Sie auf sie tippen. Die blaue Umrandung mit den Punkten in den Ecken zeigt an, dass das Element ausgewählt ist. Ändern Sie die Größe der Grafik, indem Sie eine Ecke berühren und die Grafik kleiner oder größer ziehen.
    Abbildung : Verkleinerte Grafik
    Verkleinerte Grafik
  6. Nach dem Bearbeiten des Bildes kann es als .PNG (Standard) oder .JPG gespeichert werden.
Verschieben mehrerer Objekte: In Stage können ein, zwei oder mehr erfasste Bilder gleichzeitig aktiv sein. Wenn mehrere Objekte oder Erfassungen in Stage geöffnet sind, können diese gleichzeitig verschoben werden. Berühren Sie jedes der Objekte, die Sie verschieben möchten, zwei oder mehr, und ziehen Sie diese an andere Positionen auf der Touch Mat.
Verwenden von "Nach vorn" und "Nach hinten": In Stage können ein, zwei oder mehr erfasste Bilder gleichzeitig aktiv sein. Grafiken können übereinander gestapelt werden, indem Sie eine Grafik von vorn nach hinten und zurück verschieben. Tippen Sie auf die kleinen Pfeile oben in der rechten Navigationsleiste, um die Funktion der Bearbeitungswerkzeuge anzuzeigen.
Um eine erfasste Grafik über eine andere zu legen, verwenden Sie diese Anweisungen:
  1. Wählen Sie bei zwei oder mehr erfassten Grafiken in Stage eine aus und tippen Sie auf Nach hinten.
    Abbildung : Erfasste Grafik ausgewählt, Tippen auf "Nach hinten"
    Erfasste Grafik ausgewählt, Tippen auf "Nach hinten"
  2. Tippen Sie darauf, um die Auswahl aufzuheben.
    Abbildung : Tippen auf die erfasste Grafik zum Aufheben der Auswahl
    Tippen auf die erfasste Grafik zum Aufheben der Auswahl
    Abbildung : "Nach hinten" ist abgeschlossen
    "Nach hinten" ist abgeschlossen
  3. Nach dem Bearbeiten des Bildes kann es als .PNG (Standard) oder .JPG gespeichert werden.
Verwenden von "Tinte": Zur Aktivierung der „Tinte“-Tools tippen Sie mit einem ausgewähltem Bild auf die „Tinte-Tools“ in der Menüleiste. Mit diesen Tools können Sie die Breite und Farbe des Stiftes und des Textmarkers steuern, und den Radiergummi aktivieren. Zeichnen Sie mit dem Finger, der Maus oder dem HP Active Pen.
  1. Tippen Sie auf die Schaltfläche Tinte-Tools, um Bearbeitungstools zu öffnen.
    Abbildung : Tippen auf „Tinte-Tools“
    Tippen auf die Schaltfläche "Tinte"
  2. Tippen Sie auf Pinsel oder Textmarker, um mit dem Active Pen zu schreiben. Wenn Sie mit Ihrem Finger schreiben möchten, können Sie auch Schreiben durch Berühren auswählen.
    Abbildung : Menü „Schreiben durch Berühren“
    Menü „Schreiben durch Berühren“
    Um eine Farbe und die Linienstärke auszuwählen, tippen Sie auf die Schaltfläche Farbe.
    Abbildung : Schaltfläche „Farbe“
    Schaltfläche „Farbe“
  3. Wählen Sie eine Farbe und passen Sie die Stärke der Farblinien an, indem Sie den weißen Schieberegler nach links oder rechts schieben.
    Abbildung : Ausgewählte Option "Farbe", starker Strich
    Ausgewählte Option "Farbe", starker Strich
  4. Um mit dem HP Active Pen in Stage zu schreiben, muss „Pinsel“ ausgewählt sein. Um auf der Touch Mat gleichzeitig mit Finger und Stift zu schreiben kann „Schreiben durch Berühren“ und „Pinsel“ oder „Textmarker“ auch gleichzeitig ausgewählt werden.
    Zeichnen Sie in Stage auf der Touch Mat. Die Linienstärke für die Bürste und den Textmarker hängt vom Druck ab, der mit dem Stift auf die Matte ausgeübt wird, oder nach der Auswahl, die in der Farbpalette vorgenommen wurde.
    Je mehr Druck beim Schreiben mit dem Stift auf die Touch Mat ausgeübt wird, desto stärker ist der entstehende Strich. Die maximale Dicke wird durch die Einstellung der Strichstärke in den Farb- und Strichstärkenauswahlen bestimmt.
    Abbildung : Linien mit unterschiedlichen Stärken
    Linien mit unterschiedlichen Stärken je nach angewandtem Druck
    Die Pinsel und Textmarker sind ähnlich, der Pinsel erzeugt jedoch eine durchgehende Linie und die Textmarker erzeugt eine transparente oder durchsichtige Linie, wie ein Textmarker.
      Abbildung : Pinsel- und Textmarker-Striche
      Pinsel- und Textmarker-Striche
    1. Stiftstrich
    2. Textmarker-Strich
    Um Elemente zu löschen, tippen Sie auf das Radiergummi und dann auf unerwünschte Linien. Sie müssen die Linien löschen, bevor sie gespeichert werden.
  5. Speichern Sie die Projektdatei als .PNG oder .JPG.

Anpassen des Hintergrunds in Stage

Wählen Sie mit den folgenden Anweisungen einen benutzerdefinierten Hintergrund für das Bild in Stage aus:
Tippen Sie auf die Schaltfläche Einstellungen.
Abbildung : Auswählen von "Einstellungen"
Öffnen von "Einstellungen" mit der Schaltfläche "Einstellungen"
Wählen Sie den gewünschten Hintergrund aus.
Abbildung : Auswählen des Hintergrunds
Auswählen des Raster für den benutzerdefinierten Hintergrund
Abbildung : Rasterhintergrund
Rasterhintergrund

Erfassen eines Dokuments mit "Dokumentensegmentierung"

In Stage können Sie ein geöffnetes Dokument als erfasstes Dokument speichern, ohne den Hintergrund der Touch Mat im gespeicherten Bild mitzuspeichern. Um ein Dokument auf der Touch Mat zu segmentieren, verwenden Sie die folgenden Anweisungen:
  1. Öffnen Sie ein Dokument in WorkTools Stage.
    Abbildung : Dokument in Stage
    Dokument in WorkTools Stage
  2. Tippen Sie im Menü auf die Schaltfläche Bearbeiten.
    Abbildung : Bearbeiten
    Schaltfläche "Bearbeiten"
  3. Tippen Sie auf Dokumentensegmentierung.
    Abbildung : Dokumentensegmentierung
    "Bearbeiten" mit ausgewählter Option "Dokumentensegmentierung"
  4. Das Dokument wird automatisch ausgewählt. Verwenden Sie die Auswahlpunkte an den Ecken, um den Umfang des Dokuments zu ändern, wenn es nicht korrekt ausgewählt wurde.
    Abbildung : Ausgewähltes Dokument
    Ausgewähltes Dokument
  5. Tippen Sie erneut auf die Schaltfläche Dokumentensegmentierung.
    Abbildung : Dokumentensegmentierung
    "Bearbeiten" mit ausgewählter Option "Dokumentensegmentierung"
    Das Dokument wird ausgewählt und Sie können das Bild nun wie im Menü "Bearbeiten" angegeben drehen oder spiegeln.
    Abbildung : Dokumentensegmentierung
    "Bearbeiten" mit ausgewählter Option "Dokumentensegmentierung"
  6. Tipp: Mit dem blauen Häkchen rechts neben Dokumentensegmentierung werden die Änderungen ein- und ausgeblendet. Sie können zwischen dem bearbeiteten Bild oder Dokument und dem Originalbild wechseln, indem Sie auf die blaue Schaltfläche tippen
    Abbildung : Dokumentensegmentierung
    Dokumentensegmentierung
      Vorsicht:
    Mit den Schaltflächen "Rückgängig" und "Verwerfen" kehren Sie zum ursprünglich erfassten Bild bzw. zur zuletzt gespeicherten Version zurück und verwerfen so alle vorgenommenen Änderungen. Dies ist permanenter. Sie können nicht vom unbearbeiteten Bild zum bearbeiteten Bild zurückkehren.
    Abbildung : "Verwerfen" und "Rückgängig"
    Schaltflächen "Verwerfen" und "Rückgängig"

Ausschneiden eines Objekts

Mit dem Werkzeug Ausschneiden in den Bearbeitungsoptionen können Sie Teile eines Bildes ausschneiden. Sie können bei einem Bild in Stage mit den folgenden Anweisungen Teile des Bildes entfernen:
  1. Tippen Sie im Menü auf die Schaltfläche Bearbeiten.
    Abbildung : Bearbeiten
    Schaltfläche "Bearbeiten"
  2. Tippen Sie auf Ausschneiden.
    Abbildung : Ausschneiden
    Ausschneiden
  3. Das Bild wird mit einem automatisch ausgewählten auszuschneidenden Teil angezeigt. Der auszuschneidende Teil wird in rötlicher Farbe dargestellt.
    Abbildung : Zum Ausschneiden ausgewählter roter Teil
    Zum Ausschneiden ausgewählter Teil des Bildes
    Tippen Sie auf das Symbol Ausschneiden, um den ausgewählten Teil auszuschneiden.
    Abbildung : Ausschneiden
    Tippen auf das Symbol "Ausschneiden"
    Abbildung : Erfasstes Bild mit verworfenem Hintergrund
    Aus dem Bild ausgeschnittener Hintergrund
  4. Um mehr aus dem Hintergrund auszuschneiden, tippen Sie erneut auf Ausschneiden. Ziehen Sie mit dem Finger oder der Maus eine Linie um den Teil des Bildes, den Sie ausschneiden möchten.
    Wenn Sie mit der Maus Linien auf dem Bild zeichnen, wird der Mauszeiger auf dem Bildschirm entweder mit einem weißen Pluszeichen (+) oder mit einem roten Minuszeichen (-) dargestellt.
    • Rotes Minuszeichen (-): Zieht eine rote Linie und schneidet den Teil der Grafik mit der roten Linie aus.
    • Weißes Pluszeichen (+): Zieht eine blaue Linie auf der Grafik und fügt diesen Teil der Grafik hinzu bzw. behält ihn bei.
    Abbildung : Rote Linien auf der Aufnahme
    Rote Linien auf der Aufnahme
    Klicken Sie auf Ausschneiden, um die Änderungen zu speichern.
    Abbildung : Ausschneiden
    Tippen auf Ausschneiden zum Durchführen des Ausschneidens
    Das erfasste Bild wird mit den ausgeschnittenen Teilen angezeigt.
    Abbildung : Erfasstes Bild mit ausgeschnittenen Teilen
    Bild mit ausgeschnittenen Teilen
  5. Tippen Sie bei zum Ausschneiden ausgewähltem Hintergrund auf Ausschneiden, um die Änderungen zu speichern.
    Abbildung : Ausschneiden
    Ausschneiden
    Tipp: Mit dem blauen Häkchen rechts neben Ausschneiden werden die Änderungen ein- und ausgeblendet. Sie können zwischen dem bearbeiteten Bild und dem Originalbild wechseln, indem Sie auf die blaue Schaltfläche tippen.
    Abbildung : Ausschneiden
    Ausschneiden
      Vorsicht:
    Mit den Schaltflächen "Rückgängig" und "Verwerfen" kehren Sie zum ursprünglich erfassten Bild bzw. zur zuletzt gespeicherten Version zurück und verwerfen so alle vorgenommenen Änderungen. Dies ist permanenter. Sie können nicht vom unbearbeiteten Bild zum bearbeiteten Bild zurückkehren.
    Abbildung : "Verwerfen" und "Rückgängig"
    Schaltflächen "Verwerfen" und "Rückgängig"

Vornehmen von Anpassungen am Bild

Nach dem Erfassen eines Bildes können Sie viele Anpassungen daran vornehmen. Zu den Farboptionen gehören etwa "Schwarz-weiß, "Sepia", "Autokorrektur" oder "Wiederherstellen der ursprünglichen Farbe". Zum Einstellen von Helligkeit, Kontrast und Sättigung der Aufnahme stehen Schieberegler zur Verfügung. Die letzten drei Schieberegler dienen zum Einstellen von Farbüberlagerung, Transparenz und Schärfe.
  1. Tippen Sie im Menü auf die Schaltfläche Bearbeiten.
    Abbildung : Schaltfläche "Bearbeiten"
  2. Tippen Sie auf "Anpassen" , um das Menü "Anpassen" zu öffnen.
    Abbildung : Öffnen des Menüs "Anpassen"
    Öffnen des Menüs "Anpassen"
  3. Nehmen Sie mit den Anpassungsoptionen die gewünschten Änderungen am erfassten Bild vor.
    Abbildung : Bearbeitungsoptionen
    Bearbeitungsoptionen
  4. Tippen Sie beispielsweise auf Sepia, um zum Sepiafarbton zu wechseln.
    Abbildung : Bild in Sepiafarbton
    Grafik mit ausgewählter Option "Sepia"
    Um zur Standardeinstellung in den Anpassungen zurückzukehren, klicken Sie unten in den Anpassungsoptionen auf Standardeinstellung.
  5. Tippen Sie nach dem Durchführen der Anpassungen auf Anpassen, um die Änderungen zu speichern.
    Abbildung : Anpassen
    Anpassen
    Mit dem blauen Häkchen rechts neben "Anpassen" werden die Änderungen ein- und ausgeblendet. Sie können zwischen dem bearbeiteten Bild und dem Originalbild wechseln, indem Sie auf die blaue Schaltfläche tippen.
    Abbildung : Anpassen
    Anpassen
    Gehen Sie dem Verwenden der Schaltflächen Rückgängig und Verwerfen vorsichtig vor. Beide verwerfen die Änderungen und wechseln zum unbearbeiteten Bild zurück.
      Vorsicht:
    Mit den Schaltflächen "Rückgängig" und "Verwerfen" kehren Sie zum ursprünglich erfassten Bild zurück und verwerfen so alle vorgenommenen Änderungen. Dies ist permanenter. Sie können nicht vom unbearbeiteten Bild zum bearbeiteten Bild zurückkehren.
    Abbildung : "Verwerfen" und "Rückgängig"
    Schaltflächen "Verwerfen" und "Rückgängig"
  6. Wenn die Anpassungen abgeschlossen sind, speichern Sie die Projektdatei als .PNG oder .JPG.

Präsentieren auf einem externen Display

Wenn ein externes Display an Sprout angeschlossen ist, können Sie die Touch Mat mit der Schaltfläche "Präsentieren ein/aus" auf dem externen Display darstellen.
Abbildung : Schaltfläche "Präsentieren ein/aus"
Schaltfläche "Präsentieren ein/aus"
Die Schaltfläche "Präsentieren" ist nur aktiv, wenn ein externer Monitor angeschlossen ist. Schließen Sie den externen Monitor mit einem HDMI-Kabel an. Der HDMI-Ausgangsanschluss befindet sich auf der Rückseite des Sprout neben den vier USB-2.0-Anschlüssen.
Abbildung : HDMI-Ausgangsanschluss
HDMI-Ausgangsanschluss
Wenn das externe Display mit einem HDMI-Kabel an den Sprout angeschlossen ist und die Schaltfläche "Präsentieren ein" aktiv ist, zeigt das externe Display an, was sich auf der Touch Mat in WorkTools Stage befindet.
    Abbildung : Auf externem Monitor (1) präsentierte Touch Mat-Bilder (3)
    Auf externem Display präsentierte Touchpadbilder
  1. Externes Display
  2. Vertikaler Sprout-Bildschirm
  3. Auf der Touch Mat geöffnete Option "Stage"


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...