Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Wichtiges Drucksicherheitsupdate

    HP wurde kürzlich auf eine Sicherheitslücke in bestimmten Tintenstrahldruckern aufmerksam gemacht. HP verfügt über Updates zum Herunterladen, um die Sicherheitsanfälligkeit zu beheben. Details und weitere Informationen finden Sie im Sicherheits Bulletin.

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Enterprise - Verwenden des HP Remote-Bedienfelds zum Verwalten von Druckern und zur Fehlerbehebung

Einführung
HP Enterprise-Drucker verfügen über eine Cloud-basierte Lösung, um Benutzern zu helfen. IT-Abteilungen oder Help Desk-Mitarbeiter beheben Druckprobleme wie Papierstaus per Fernbedienung, indem sie das neue Remote-Bedienfeld verwenden, das im integrierten Webserver (EWS) des Druckers bereitgestellt wird.
IT oder Help Desks können diese Funktion bei HP Enterprise-Druckern verwenden, auf denen die FutureSmart Firmwareversion 3.4 oder höher ausgeführt wird. Wenn Sie den Drucker von einem Browserfenster auf einem Desktop oder Laptop verwalten oder Fehler beheben möchten, melden Sie sich mit einem Administratorkennwort beim integrierten Webserver an, starten Sie das Remote-Bedienfeld, und führen Sie dann mit Hilfe dieser Funktion Folgendes aus:
  • Beheben Sie Druckerfehler oder verwalten Sie den Drucker per Fernbedienung, wenn kein Benutzer am Bedienfeld steht.
  • Führen Sie einen Benutzer aus der Ferne am Bedienfeld, um ein Problem zu lösen oder um dem Benutzer zu zeigen, wie bestimmte Funktionen verwendet werden.
Vorbereitungen
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen des Druckers kennen.
      Hinweis:
    Wenn Sie die IP-Adresse oder einen Hostnamen für den Drucker nicht kennen, fahren Sie mit Schritt 1: Zugriff auf den HP Webserver (EWS) fort, und befolgen Sie die Schritte, um die IP-Adresse des Druckers zu erhalten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über einen unterstützten Drucker verfügen, auf dem die FutureSmart Firmwareversion 3.4 oder höher ausgeführt wird.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie über Administrator-Anmeldeinformationen für den integrierten Webserver (EWS) verfügen.
      Hinweis:
    Die Schaltfläche für das Remote-Bedienfeld auf der Registerkarte Informationen ist erst verfügbar, wenn im integrierten Webserver ein Administratorkennwort festgelegt wurde und der Benutzer mit Hilfe der Administrator-Anmeldedaten angemeldet ist. Um bei Bedarf ein Kennwort festzulegen, klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit, geben Sie in das Feld Administratorkennwort für das Gerät festlegen Anmeldeinformationen ein, scrollen zum unteren Rand der Seite und klicken dann auf Übernehmen. Dadurch wird Sicherheit gewährleistet, um den Missbrauch des Remote-Bedienfelds zu verhindern.
  • Damit das Remote-Bedienfeld verwendet werden kann, muss Javascript im Webbrowser aktiviert sein.
Schritt 1: Zugriff auf den HP Webserver (EWS)
  Hinweis:
Je nach Typ des Bedienfelds sind andere Schritte auszuführen.
Die folgenden Bilder zeigen Bedienfelder für Multifunktionsdrucker. Die Bedienfeldoptionen unterscheiden sich auf Einzelfunktionsdruckern, die Schritte zum Abrufen der IP-Adresse des Druckers über das Bedienfeld sind jedoch gleich.
FutureSmart 3
FutureSmart 4
  1. So erfahren Sie die IP-Adresse des Druckers:
    • FutureSmart 3: Berühren Sie auf dem Bedienfeld des Druckers auf dem Home-Bildschirm die Schaltfläche „Netzwerk“, um die IP-Adresse oder den Hostnamen anzuzeigen.
    • FutureSmart 4: Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf dem Bedienfeld des Druckers auf das Symbol „Information“ , und tippen Sie dann auf das Symbol „Netzwerk“ , um die IP-Adresse oder den Hostnamen anzuzeigen.
  2. Öffnen Sie einen Webbrowser. Geben Sie die IP-Adresse oder den Hostnamen des Druckers genau so in die Adresszeile ein, wie sie bzw. er auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt wird. Drücken Sie auf der Computertastatur die Eingabetaste. Der integrierte HP Webserver wird geöffnet.
    Abbildung : Beispiel für eine IP-Adresse in einem Browserfenster
      Hinweis:
    Wenn im Webbrowser die Meldung angezeigt wird, dass der Zugriff auf die Website möglicherweise nicht sicher ist, wählen Sie die Option, um zur Website zu gelangen. Beim Zugriff auf diese Website wird der Computer nicht beschädigt.
Schritt 2: Verwenden des Remote-Bedienfelds
  Hinweis:
Diese Funktion muss bei Druckern mit FutureSmart 4 manuell aktiviert werden. Navigieren Sie zu Sicherheit und dann Zugriffssteuerung. Scrollen Sie nach unten in den Bereich EWS, und wählen Sie das Kontrollkästchen Remote-Bedienfeld unter Gerätebenutzer. Nach der Aktivierung wird Remote-Bedienfeld auf der Registerkarte Informationen angezeigt.
  1. Klicken Sie im integrierten Webserver auf die Registerkarte Informationen in der obersten Navigationsebene.
  2. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Remote-Bedienfeld.
  3. Klicken Sie auf der Seite Remote-Bedienfeld auf die Schaltfläche Remote-Bedienfeld aufrufen, um die Remote-Sitzung zu starten.
  4. So erhalten Sie Remote-Zugriff auf das Bedienfeld:
    • Wenn Sie den Drucker aus der Ferne verwalten möchten, wenn kein Benutzer am Bedienfeld steht, sollten Sie sofort Remote-Zugriff erhalten.
    • Wenn Sie den Drucker verwalten möchten und ein unbekannter Benutzer am Bedienfeld steht, warten Sie, bis der Aktivitätstimer des Druckers ausgeschaltet wird (wenn dieser nicht mehr aktiv ist).
        Hinweis:
      Wenn die Aufforderung Zugriff wird angefordert auf dem Bedienfeld angezeigt wird, kann der Benutzer dem Remote-Benutzer den Zugriff verweigern. Dadurch wird verhindert, dass ein Remote-Administrator versehentlich die Arbeit eines lokalen Benutzers unterbricht. Wenn dies geschieht, warten Sie, bis das Bedienfeld nicht mehr verwendet wird.
    • Wenn Sie einem bekannten Benutzer am Bedienfeld helfen möchten, bitten Sie den Benutzer, Ihnen Zugriff zu gewähren, indem er in dem Dialogfeld, das auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt wird, die Option Zulassen auswählt.
        Hinweis:
      Der Benutzer kann parallel mit dem Bedienfeld interagieren, benötigt jedoch die Zustimmung des Administrators, um zum Home-Bildschirm zurückzukehren, und kann die Administratorkennwörter nicht anzeigen, die während der Sitzung eingegeben werden.
    Remote-Bedienfeld im integrierten Web-Server
    FutureSmart 3
    FutureSmart 4
      Hinweis:
    Der grüne Rahmen am Bedienfeld (siehe obige Bilder) gibt an, dass der Drucker per Remote-Zugriff gesteuert wird.
  5. Wählen Sie im Fenster „Remote-Bedienfeld“ (EWS) beliebige der Optionen aus, die normalerweise dem Benutzer zur Verfügung stehen, der direkt mit dem Bedienfeld interagiert. Wenn ein Benutzer am Bedienfeld steht, kann dieser die Remote-Sitzung mitverfolgen.
  6. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Remote-Sitzung beenden oder Gerät neu starten aus, um den Drucker neu zu starten.
      Hinweis:
    Wenn Sie die Sitzung nicht beenden, warnt der Drucker den Benutzer am Bedienfeld, wenn die Remote-Sitzung 5 Minuten lang nicht aktiv war, und beendet die Remote-Sitzung 1 Minute später automatisch.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...