HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP PCs - Wichtige Schritte, die beim Einrichten Ihres PC auszuführen sind (Windows 10)

Dieses Dokument gilt für HP Computer mit Windows 10.
Dieses Dokument bietet ein hilfreiches und sicheres Verfahren, das Sie verwenden sollten, wenn Sie Ihren Computer zum ersten Mal einrichten oder wenn Sie die HP Systemwiederherstellung verwendet haben, um die Originalkonfiguration des Computers wiederherzustellen. In diesem Einrichtungszeitraum ist der Computer Sicherheitsrisiken stärker ausgesetzt, da die neuesten Aktualisierungen nicht installiert sind. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um sicherzustellen, dass der Computer auf dem neuesten Stand und sicher ist.

Schritt 1: Anschließen der Hardware und Abschließen der Einrichtung

Wenn Sie dem Computer zum ersten Mal oder nach einer Systemwiederherstellung einrichten, schließen Sie nur die grundlegende Hardware an, die Sie benötigen, um Windows verwenden zu können (in der Regel Maus, Tastatur und Monitor). Stellen Sie sicher, dass das Netzwerkkabel und alle Wireless-Verbindungen getrennt sind, bevor Sie beginnen. Während des Einrichtungsvorgangs müssen Sie eine Reihe von Computereinrichtungsbildschirmen bearbeiten. Sie müssen die Einrichtungsinformationen eingeben und warten, bis die Einrichtung abgeschlossen ist. Starten Sie den Computer während dieses Vorgangs nicht neu.
  Vorsicht:
Auf einem neuen oder gerade wiederhergestellten Computer ist möglicherweise keine Sicherheitssoftware installiert oder eingerichtet. Schließen Sie keine Netzwerkkabel, Drucker, Kameras, Scanner oder sonstige, nicht unbedingt erforderliche Peripheriegeräte an und installieren Sie keine zusätzliche Software, bis die Einrichtung beendet ist und Sie die restlichen Schritte in diesem Dokument ausgeführt haben. Entfernen Sie USB-Speichermedien sowie HP Personal und Pocket Media-Laufwerke, bis die Einrichtung abgeschlossen ist.
Wenn der Computer eine Breitbandinternetverbindung verwendet, schließen Sie das Netzwerkkabel (oder das Breitbandmodem) nicht an. In diesem Zeitraum ist der Computer möglicherweise anfälliger für Sicherheitsrisiken. Wenn Sie beim Bearbeiten eines Einrichtungsbildschirms aufgefordert werden, eine Internetverbindung herzustellen, versuchen Sie, diesen Bildschirm zu überspringen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt zu bearbeiten. Wenn dies nicht möglich ist, schließen Sie vorübergehend das Kabel an, um den Bildschirm zu bearbeiten, und ziehen Sie das Kabel dann wieder ab, bis die Schritte in diesem Dokument abgeschlossen sind. Fahren Sie nach dem Einrichten oder dem Durchführen einer Systemwiederherstellung mit dem nächsten Schritt fort, um die Firewall zu aktivieren.

Schritt 2: Aktivieren der Firewall

Das Einrichten einer Firewall bietet grundlegenden Schutz vor Sicherheitsrisiken, bevor Sie eine Verbindung zum Internet herstellen. Sie können Windows Security oder eine andere Firewall-Software wie McAfee Personal Firewall verwenden.
Hinweis:
Aktivieren Sie nicht mehr als eine Firewall. Wenn mehrere Firewall-Programme gleichzeitig ausgeführt werden, können Konflikte auftreten.
  1. Suchen Sie in Windows nach Windows-Sicherheit und öffnen Sie die Option.
  2. Überprüfen Sie die Meldung im Bereich Viren- und Netzwerkschutz.
    • Wenn das Wireless-Symbol mit einen grünen Kreis und einem Häkchen angezeigt wird und die Meldung Keine Aktion erforderlich, lautet, ist Windows-Sicherheit aktiviert.
    • Wenn das Symbol „Wireless“ einen roten Kreis mit einem X anzeigt und die Meldung Firewalls sind deaktiviert. Ihr Gerät ist möglicherweise gefährdet. angezeigt wird, klicken Sie auf Aktivieren.
  3. Wenn Sie eine andere Firewall-Software aktivieren möchten, klicken auf das Symbol Einstellungen und dann auf Anbieter verwalten.
  4. Wählen Sie den Firewall-Anbieter aus und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Firewall zu aktivieren.
Fahren Sie nach dem Aktivieren der Firewall mit dem nächsten Schritt fort, um den Computer mit dem Internet zu verbinden.

Schritt 3: Verbinden mit dem Internet

Wenn Sie eine Firewall aktiviert haben, stellen Sie eine Verbindung zum Internet her, indem Sie eine bestehende Verbindung verwenden oder eine neue Verbindung einrichten. Wenn beim Herstellen einer Verbindung Probleme auftreten oder Sie Hilfe beim Kennwort benötigen, rufen Sie die Support-Rufnummer Ihres Internetdienstanbieters (ISP) an. Nachdem die Verbindung zum Internet hergestellt ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die Sicherheitssoftware zu installieren.
  Vorsicht:
Surfen Sie noch nicht im Internet und verwenden Sie keine E-Mail-Programme. Führen Sie die in diesem Dokument aufgeführten Schritte zum Erhöhen der Sicherheit des Computers aus, bevor Sie das Internet verwenden.

Schritt 4: Installieren von Sicherheitssoftware

Wenn Sie eine Firewall aktiviert und eine Verbindung zum Internet hergestellt haben, installieren Sie ein Sicherheits- oder ein Antivirenprogramm, um den Computer gegen Sicherheitsrisiken wie Viren und Spyware zu schützen. Windows 10 wird mit der Sicherheitssoftware Windows geliefert, die zum Schutz des Computers in das Betriebssystem integriert ist. Je nach Modell kann auf dem Computer auch ein Testabonnement von Sicherheitssoftware vorinstalliert sein, z. B. McAfee oder Norton. Nachdem Sie Ihre bevorzugte Sicherheitssoftware ausgewählt und installiert haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die Sicherheitssoftware zu aktualisieren.

Schritt 5: Aktualisieren der Sicherheitssoftware

Wenn Sie den Computer zum ersten Mal oder nach einer Systemwiederherstellung einrichten, muss die Sicherheitssoftware mit den neuesten Virendefinitionen und Bedrohungsdaten aktualisiert werden, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten. Wenn Sie die Windows Sicherheit verwenden, aktualisieren Sie die Sicherheitssoftware.
  1. Suchen Sie in Windows nach Windows-Sicherheit und öffnen Sie die Option.
  2. Wählen Sie im Fenster „Windows Sicherheit“ die Option Viren- und Bedrohungsschutz aus.
  3. Scrollen Sie im Fenster nach unten, um Updates für den Viren- und Bedrohungsschutz auszuwählen und klicken Sie dann auf Nach Updates suchen.
    Suchen nach Sicherheitsupdates
  4. Klicken Sie im Bereich Security Intelligence auf Nach Updates suchen.
    Überprüfen auf Updates mit Security Intelligence von Windows Sicherheit
Fahren Sie nach dem Aktualisieren der Sicherheitssoftware mit dem nächsten Schritt fort, um den Computer zu überprüfen.

Schritt 6: Überprüfen des Computers

Führen Sie nach dem Aktualisieren der Sicherheitssoftware eine Systemüberprüfung durch, um den Computer auf potenzielle Bedrohungen zu überprüfen.
  1. Suchen Sie in Windows nach Windows-Sicherheit und öffnen Sie die Option.
  2. Wählen Sie im Fenster „Windows-Sicherheit“ die Option Viren und Bedrohungsschutz aus und klicken Sie dann auf Schnellüberprüfung.
    Auswählen von „Schnellüberprüfung“
Nachdem der Computer überprüft wurde, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, um die Software und die Treiber zu aktualisieren.

Schritt 7: Aktualisieren von Treibern und Software mit HP Support Assistant

Die aktuelle Software und die aktuellen Treiber verbessern die Sicherheitsfunktionen und tragen dazu bei, dass der Computer einwandfrei läuft. Verwenden von HP Support Assistant für die Suche nach Updates.
  1. Suchen Sie in Windows nach HP Support Assistant und öffnen Sie das Programm oder klicken Sie auf das Symbol der App in der Taskleiste.
    Wenn die App auf dem Computer nicht installiert ist, laden Sie die aktuelle Version von der Website HP Support Assistant herunter.
  2. Wählen Sie im Fenster „HP Support Assistant“ die Registerkarte Meine Geräte aus und klicken Sie dann auf Aktualisierungen auf der Kachel Mein PC oder Mein Notebook.
    Klicken auf „Aktualisierungen“ im Bereich „Mein Notebook“
  3. Klicken Sie auf Nach Aktualisierungen und Meldungen suchen, um nach neuen Aktualisierungen zu suchen.
     Liste der Aktualisierungen in HP Support Center
  4. Überprüfen Sie die Liste der Aktualisierungen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben jeder Aktualisierung und dann auf Herunterladen und Installieren.
  5. Warten Sie, bis die Aktualisierungen installiert wurden und starten Sie den Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
Wenn die Aktualisierungen installiert sind, können Sie Hardwaregeräte wie Drucker, All-in-One-Geräte und Kameras anhand der Installationsanweisungen des Herstellers installieren. Stellen Sie sicher, dass jedes Gerät vollständig installiert wurde und funktioniert, bevor Sie ein weiteres Gerät installieren. Sie können auch zusätzliche Software installieren, die nicht auf dem Computer vorinstalliert wurde.


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...