Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Wir aktualisieren unsere Webseite.

    Wenn während dieses Zeitraums Fehler auftreten, versuchen Sie es später erneut. 

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihe HP Officejet 8600 - Meldung "Fehler im Tintensystem"

Dieses Dokument gilt für die folgenden HP-Drucker:
HP OfficeJet 8600 Druckerserie
HP Officejet Pro 8615 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8630 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8600 e-All-in-One-Drucker (N911A)
HP Officejet Pro 8616 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8640 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8600 Plus e-All-in-One-Drucker (N911G)
HP Officejet Pro 8620 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8650 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8600 Premium e-All-in-One-Drucker (N911N)
HP Officejet Pro 8625 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8660 e-All-in-One-Drucker
HP Officejet Pro 8610 e-All-in-One-Drucker
Die Fehlermeldung Fehler im Tintensystem wird auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt und der Drucker druckt nicht.
  Hinweis:
Wenn eine ähnliche Meldung mit Druckerfehler in der Meldung angezeigt wird, lesen Sie Meldung "Druckerfehler" (beinhaltet möglicherweise den Code "0x61xxxxxx").
Schritt 1: Verwenden von Original-HP-Tintenpatronen
Wenn Ihre Tintenpatronen mit Ihrem Drucker nicht kompatibel sind, führt dies möglicherweise zu einer Fehlermeldung.
HP empfiehlt, nur Original HP Tinten- oder -Tonerverbrauchsmaterialien zu verwenden. HP kann die Qualität und die Zuverlässigkeit von nicht von HP stammenden bzw. von nachgefüllten Druckpatronen nicht garantieren. Wenn Sie keine Original HP Druckpatronen verwenden, beheben die Schritte in diesem Dokument das Problem möglicherweise nicht. Um die Echtheit der Druckpatronen zu überprüfen, rufen Sie hp.com/go/anticounterfeit auf.
Rufen Sie HP SureSupply auf, um die Kompatibilität von Tinten- und Tonerpatronen zu überprüfen oder Ersatzpatronen und sonstige Verbrauchsmaterialien zu erwerben.
  1. Rufen Sie HP SureSupply auf.
  2. Wählen Sie ggf. Ihr Land/Ihre Region aus.
    Abbildung : Selector Land/Region
    Auswählen Ihres Landes/Ihrer Region
  3. Folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm, um neue Verbrauchsmaterialien zu bestellen oder die Kompatibilität von Druckpatronen mit dem Drucker zu überprüfen.
Original HP Druckpatronen und Verbrauchsmaterialien können auch bei anderen Händlern erworben werden.
Wenn das Problem durch das Einsetzen von Original-HP-Tintenpatronen behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
Schritt 2: Zurücksetzen des Druckers
In einigen Fällen kann die Fehlermeldung durch das Zurücksetzen des Druckers gelöscht werden.
  1. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist.
  2. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  3. Trennen Sie bei eingeschaltetem Drucker das Netzkabel an der Rückseite des Druckers.
  4. Ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
  5. Warten Sie mindestens 60 Sekunden.
  6. Stecken Sie das Netzkabel wieder in die Steckdose.
      Hinweis:
    HP empfiehlt, das Netzkabel des Druckers direkt an eine Steckdose anzuschließen.
  7. Verbinden Sie das Netzkabel erneut an der Rückseite des Druckers.
  8. Schalten Sie den Drucker ein, wenn er sich nicht automatisch einschaltet.
    Der Drucker durchläuft möglicherweise eine Aufwärmphase. Möglicherweise blinken die Drucker-LEDs und der Druckschlitten kann sich bewegen.
  9. Warten Sie, bis die Aufwärmphase abgeschlossen ist und der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 3: Entfernen der Tintenpatronen
Das Entfernen der Tintenpatronen und das anschließende Überprüfen der Fehlermeldung können bei der Diagnose des Druckerproblems helfen. Nehmen Sie die Tintenpatronen aus dem Druckschlitten und überprüfen Sie dann, ob auf dem Bedienfeld des Druckers oder dem Computer eine Fehlermeldung angezeigt wird.
  1. Legen Sie Ihre Finger in die Aussparung auf der linken Seite des Druckers und ziehen Sie sie dann nach vorn, um die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen zu öffnen.
    Der Druckschlitten fährt zur linken Seite des Zugangsbereichs.
    Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
    Öffnen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
  2. Warten Sie, bis der Drucker sich im Bereitschaftsmodus befindet und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
  3. Drücken Sie auf die Vorderseite einer der Tintenpatronen, um sie freizugeben, und ziehen Sie die Tintenpatrone dann zu sich hin, um sie zu entfernen.
    Abbildung : Entfernen der Tintenpatrone
    Entfernen der Tintenpatrone
  4. Wiederholen Sie diese Schritte für die anderen Tintenpatronen.
  5. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen.
    Abbildung : Schließen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
    Abbildung: Schließen der Zugangsklappe zu den Tintenpatronen
  6. Überprüfen Sie das Bedienfelddisplay.
    • Wenn die Meldung Fehler im Tintensystem auf dem Bedienfeld des Druckers angezeigt wird, fahren Sie mit dem Schritt zum Aktualisieren der Drucker-Firmware fort.
    • Wenn die Meldung Ersetzen Sie die, , oder Tintenpatrone angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 4: Reinigen der Tintenpatronen und anschließendes Überprüfen der Fehlermeldung
Das Reinigen der Tintenpatronenkontakte und das anschließende Wiedereinsetzen der einzelnen Tintenpatronen nacheinander können dabei helfen zu ermitteln, ob die Fehlermeldung von einer bestimmten Tintenpatrone verursacht wird.
  1. Halten Sie Folgendes bereit:
    • Ein sauberes, fusselfreies Tuch oder ein sauberes, trockenes Wattestäbchen
    • Destilliertes oder abgefülltes Wasser
        Vorsicht:
      Verwenden Sie kein Leitungswasser, da es möglicherweise Verunreinigungen enthält, die den Druckkopf beschädigen können.
  2. Feuchten Sie ein sauberes, fusselfreies Tuch leicht mit abgefülltem oder destilliertem Wasser an.
  3. Wischen Sie die kupferfarbenen Kontakte an einer der Tintenpatronen vorsichtig ab.
    Abbildung : Beispiel für einen kupferfarbenen Kontakt
    Beispiel für einen kupferfarbenen Kontakt
  4. Wischen Sie den Kontakt mit einem trockenen, fusselfreien Tuch ab, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  5. Wiederholen Sie diese Schritte für die drei anderen Tintenpatronen.
  6. Setzen Sie jede einzelne Tintenpatrone vorsichtig wieder in ihren Steckplatz ein und drücken Sie die Tintenpatrone nach unten und vorn, bis sie einrastet.
    Abbildung : Wiedereinsetzen der Tintenpatrone
    Wiedereinsetzen der Tintenpatrone
  7. Stellen Sie sicher, dass die farbigen Punkte auf dem Tintenpatronenetikett mit dem farbigen Punkt am Druckschlitten übereinstimmen.
    Abbildung : Abgleichen des farbigen Punkts am Druckschlitten
    Abgleichen des farbigen Punkts am Druckschlitten
  8. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Tintenpatronen.
  9. Überprüfen Sie das Bedienfeld des Druckers, um zu ermitteln, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird.
    • Wenn keine Fehlermeldung angezeigt wird, können Sie die Fehlerbehebung beenden.
    • Wenn die Meldung "Ersetzen Sie die, , oder Tintenpatrone" lautet, entfernen Sie die angegebene(n) Tintenpatrone(n), reinigen Sie den kupferfarbenen Kontakt erneut und setzen Sie dann die Tintenpatrone(n) wieder ein.
    • Wenn die Meldung Fehler im Tintensystem weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 5: Aktualisieren der Drucker-Firmware
Der Fehler tritt möglicherweise auf, wenn die Drucker-Firmware veraltet ist. Laden Sie die Firmware-Aktualisierung von der HP-Website herunter und installieren Sie sie dann auf dem Drucker.
  Hinweis:
Der HP-Drucker muss mit einem kabelgebundenen (Ethernet-) oder einem Drahtlosnetzwerk verbunden sein und über eine aktive Internetverbindung verfügen, damit Aktualisierungen empfangen werden können.
  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf dem Bedienfeld des Druckers auf das Symbol "HP ePrint" .
  2. Warten Sie, bis der Drucker eine Verbindung zum HP ePrint-Server hergestellt hat.
    Wenn der Drucker eine Verbindung zum Server herstellt, wird der HP ePrint-Status angezeigt.
  3. Tippen Sie in der linken unteren Ecke des Bildschirms auf Einstellungen.
  4. Tippen Sie auf Druckeraktualisierung und dann auf Jetzt nach Aktualisierung suchen.
      Hinweis:
    Suchen Sie jede Woche nach Aktualisierungen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren HP-Drucker bestmöglich nutzen können.
Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 6: Reinigen des Druckkopfs mit einem automatisierten Hilfsprogramm
Der Druckkopf könnte verstopft sein und Sie müssen ihn möglicherweise mehrmals reinigen. Verwenden Sie ein automatisiertes Hilfsprogramm auf dem Bedienfeld des Druckers, um den Druckkopf zu reinigen.
  1. Legen Sie unbenutztes weißes Normalpapier in das Zufuhrfach ein.
  2. Tippen Sie auf dem Bedienfeld des Druckers auf den Rechtspfeil (), um zusätzliche Optionen anzuzeigen.
  3. Tippen Sie auf Einrichten (), dann auf Extras und schließlich auf Druckkopf reinigen.
  4. Warten Sie, bis die Reinigung des Druckkopfes abgeschlossen und der Bericht ausgedruckt worden ist.
Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 7: Entfernen des Druckkopfs
Wenn Papier den Druckkopf blockiert oder nicht ordnungsgemäß eingesetzt wurde, führt dies möglicherweise zu einer Fehlermeldung. Schalten Sie den Drucker ein und entfernen Sie dann den Druckkopf.
  1. Drücken Sie die Netztaste, um den Drucker einzuschalten, wenn er nicht bereits eingeschaltet ist. Warten Sie die Aufwärmphase ab, warten Sie vor dem Fortfahren, bis sich nichts mehr bewegt und nichts mehr zu hören ist.
  2. Stecken Sie Ihre Finger in die Aussparung an der linken Seite des Druckers, ziehen Sie die Finger dann nach vorne, um die Zugangsklappe zu den Patronen zu öffnen. Lassen Sie den Druckschlitten bis zum Zugangsbereich zu den Druckpatronen gleiten. Der Druckschlitten bleibt von alleine stehen.
    Abbildung : Aussparung an der Seite des Druckers
    Abbildung: Aussparung an der Seite des Druckers
  3. Ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab. Das Trennen der Stromversorgung verhindert Bewegungen des Schlittens.
      Warnung:
    Sie müssen das Netzkabel trennen, bevor Sie in den Drucker fassen, um Verletzungen und Stromschläge auszuschließen.
  4. Heben Sie die Druckschlittenverriegelung an.
    Abbildung : Anheben der Druckschlittenverriegelung
    Abbildung: Anheben der Druckschlittenverriegelung
  5. Fassen Sie den Druckkopf an beiden Seiten, heben Sie ihn vorsichtig hoch und entfernen Sie den Druckkopf vom Druckschlitten.
      Hinweis:
    Entfernen Sie nicht die Druckpatronen aus dem Druckkopf. Sie können den Druckkopf sicher entfernen, wenn alle Druckpatronen eingesetzt sind.
    Abbildung : Entfernen des Druckkopfs
    Abbildung: Entfernen des Druckkopfs
      Vorsicht:
    Der Düsenbereich am unteren Ende des Druckkopfs ist sehr empfindlich! Achten Sie darauf, dass der untere Teil des Druckkopfs nirgendwo anstößt oder gegen den Drucker gerieben wird. Berühren Sie nicht die Tintendüsen und die elektrischen Kontakte. Wenn Sie diese Bereiche berühren, verursachen Sie möglicherweise elektrische Störungen oder Druckqualitätsprobleme.
      Abbildung : Düsen und elektrische Kontakte
      Abbildung: Düsen und elektrische Kontakte
    1. Düsen
    2. Elektrische Kontakte
  6. Legen Sie den Druckkopf (mit den eingesetzten Druckpatronen) umgekehrt auf ein sauberes Blatt Papier.
      Vorsicht:
    Lassen Sie den Druckkopf nicht für einen längeren Zeitraum außerhalb des Druckers liegen. Andernfalls kann der Druckkopf oder der Drucker beschädigt werden.
    Abbildung : Umgedrehter Druckkopf auf einem sauberen Blatt Papier
    Abbildung: Umgedrehter Druckkopf auf einem sauberen Blatt Papier
Schritt 8: Untersuchen des Druckschlittenpfads
Verwenden Sie eine Taschenlampe, um nach Papierstückchen zu suchen, die sich möglicherweise noch im Drucker befinden, und entfernen Sie sie. Wenn Papierstückchen im Drucker zurückbleiben, ist es wahrscheinlich, dass Fehler auftreten.
Abbildung : Beispiel für im Druckschlittenpfad eingeklemmtes Papier
Beispiel für im Druckschlittenpfad eingeklemmtes Papier
Schritt 9: Wiedereinsetzen des Druckkopfs
Setzen Sie den Druckkopf wieder ein und überprüfen Sie dann, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird.
  1. Halten Sie den Druckkopf an den Seiten und drehen Sie ihn wieder auf die richtige Seite, so dass die Düsen nach unten weisen und die elektrischen Kontakte von Ihnen weg zeigen.
  2. Setzen Sie den Druckkopf auf der Vorderseite des Druckers in den Druckschlitten ein und stellen Sie sicher, dass die elektrischen Kontakte zur Innenseite des Druckers zeigen. Der Druckkopf sollte beim Einsetzen in den Schlitten automatisch in die richtige Position rücken.
      Vorsicht:
    Der Düsenbereich am unteren Ende des Druckkopfs ist sehr empfindlich! Achten Sie darauf, dass der untere Teil des Druckkopfs nirgendwo anstößt oder gegen den Drucker gerieben wird. Berühren Sie nicht die Tintendüsen und die elektrischen Kontakte. Wenn Sie diese Bereiche berühren, verursachen Sie möglicherweise elektrische Störungen oder Druckqualitätsprobleme.
    Abbildung : Einsetzen des Druckkopfs
    Abbildung: Einsetzen des Druckkopfs
  3. Neigen Sie den Druckkopf sanft nach links und rechts, überzeugen Sie sich so, dass der Druckkopf richtig im Schlitten sitzt.
  4. Senken Sie die Schlittenverriegelung vorsichtig ab, um den Druckkopf zu sichern.
    Abbildung : Absenken der Druckschlittenverriegelung
    Abbildung: Absenken der Druckschlittenverriegelung
  5. Vergewissern Sie sich, dass die Druckschlittenverriegelung abgesenkt wurde.
      Abbildung : Druckschlittenverriegelungspositionen
      Abbildung: Druckschlittenverriegelungspositionen.
    1. Druckschlittenverriegelung oben
    2. Druckschlittenverriegelung unten
  6. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
  7. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  8. Falls sich der Drucker nicht automatisch einschaltet, schalten Sie ihn mit der Netztaste ein.
      Hinweis:
    Der Drucker durchläuft möglicherweise eine Aufwärmphase. Eventuell blinken in dieser Zeit die Drucker-LEDs, der Druckschlitten kann sich bewegen.
  9. Warten Sie die Aufwärmphase ab, warten Sie vor dem Fortfahren, bis sich nichts mehr bewegt und nichts mehr zu hören ist.
Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 10: Bis zu dreimaliges Neueinsetzen des Druckkopfs
In manchen Fällen werden Fehlermeldungen nach Einsetzen des Druckkopfs weiterhin angezeigt. Um alle Fehlermeldungen zu löschen, setzen Sie den Druckkopf bis zu dreimal neu ein.
  Hinweis:
Sie müssen den Druckkopf nicht aus dem Druckschlitten nehmen.
  1. Legen Sie Ihre Finger in die Aussparung an der linken Seite des Druckers. Ziehen Sie die Finger dann nach vorne, um die Zugangsklappe zu den Druckpatronen zu öffnen. Der Druckschlitten fährt zur linken Seite des Druckers. Warten Sie, bis der Schlitten zum Stillstand kommt und keine Geräusche mehr verursacht, bevor Sie fortfahren.
      Abbildung : Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
      Abbildung: Öffnen der Zugangsklappe zu den Druckpatronen
    1. Aussparung an der linken Druckerseite
  2. Ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Druckers ab. Das Trennen der Stromversorgung verhindert Bewegungen des Schlittens.
      Warnung:
    Sie müssen das Netzkabel trennen, bevor Sie in den Drucker fassen, um Verletzungen und Stromschläge auszuschließen.
  3. Heben Sie die Druckschlittenverriegelung an.
    Abbildung : Anheben der Druckschlittenverriegelung
    Abbildung: Anheben der Druckschlittenverriegelung
  4. Fassen Sie den Druckkopf an den Seiten, heben Sie den Druckkopf etwas an, ohne ihn komplett aus dem Schlitten zu nehmen.
    Abbildung : Druckkopf etwas anheben
    Abbildung: Druckkopf etwas anheben
  5. Setzen Sie den Druckkopf wieder richtig in den Schlitten ein. Der Druckkopf sollte beim Einsetzen in den Schlitten automatisch in die richtige Position rücken.
    Abbildung : Wiedereinsetzen des Druckkopfs
    Abbildung: Wiedereinsetzen des Druckkopfs
  6. Neigen Sie den Druckkopf sanft nach links und rechts, überzeugen Sie sich so, dass der Druckkopf richtig im Schlitten sitzt.
  7. Senken Sie die Schlittenverriegelung ab.
    Abbildung : Absenken der Druckschlittenverriegelung
    Abbildung: Absenken der Druckschlittenverriegelung
  8. Vergewissern Sie sich, dass die Druckschlittenverriegelung abgesenkt wurde.
      Abbildung : Druckschlittenverriegelungspositionen
      Abbildung: Druckschlittenverriegelungspositionen.
    1. Druckschlittenverriegelung oben
    2. Druckschlittenverriegelung unten
  9. Schließen Sie die Zugangsklappe zu den Druckpatronen.
  10. Schließen Sie das Netzkabel wieder an der Rückseite des Druckers an.
  11. Falls sich der Drucker nicht automatisch einschaltet, schalten Sie ihn mit der Netztaste ein.
  12. Warten Sie die Aufwärmphase ab, warten Sie vor dem Fortfahren, bis sich nichts mehr bewegt und nichts mehr zu hören ist.
Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Schritt 11: Ersetzen des Druckkopfs
Setzen Sie eine neue Druckkopfeinheit ein, wenn die vorhandene Druckkopfeinheit beschädigt oder mit dem Drucker nicht kompatibel ist. Ersatzdruckkopfeinheiten erhalten Sie ausschließlich über den HP Kundensupport oder über autorisierte HP-Servicepartner.
  Vorsicht:
Entfernen Sie die Tintenpatronen erst dann, wenn Sie über die neue Druckkopfeinheit verfügen. Lassen Sie die Tintenpatronen nicht länger als 30 Minuten außerhalb des Druckers. Andernfalls können der Drucker und die Tintenpatronen beschädigt werden.
Wenn die Druckpatrone oder der Druckkopf defekt ist, ist sie/er möglicherweise von der Garantie abgedeckt. Um die Garantie für Ihr Tinten- oder Tonerzubehör zu überprüfen, gehen Sie zur Seite hp.com/go/learnaboutsupplies. Überprüfen Sie dort die Garantieinformationen für Ihr Zubehör.
Wenn HP die Druckkopfeinheit im Rahmen der Herstellergarantie ersetzt, erhalten Sie ein Kit mit einer neuen Druckkopfeinheit, Anweisungen sowie einen vollständigen Satz von Druckpatronen. Sie müssen die mit dem neuen Druckkopf gelieferten SETUP-Druckpatronen einsetzen, da andernfalls möglicherweise ein Druckpatronenfehler auftritt.
Wenn die Garantie für die Druckkopfeinheit abgelaufen ist, können Sie online eine neue erwerben.
  1. Wenn Sie sich nicht in den USA befinden, rufen Sie die Website Ihre Einkaufsmöglichkeiten für HP-Produkte auf und klicken Sie dann auf Ihre Landessprache.
  2. Die Seite Direkt bei HP einkaufen/HP Store wird angezeigt. Suchen Sie auf dieser Seite den HP-Shop für Ersatzteile. Die Stelle, an der der HP-Shop für Ersatzteile sich befindet, hängt von der jeweiligen Region ab. Klicken Sie auf HP-Shop für Ersatzteile.
  3. Geben Sie unter Finden Sie Ihr Teil die Teilenummer CR324A (Europa und Naher Osten) oder CR326A (Japan und Asien-Pazifik) in das Textfeld Nach Teilenummer suchen ein. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Druckkopfeinheit zu bestellen.
Wenn Sie sich in den USA befinden, rufen Sie die HP Parts Store-Website (in englischer Sprache) auf, um Verbrauchsmaterialien zu kaufen.
Wenn die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Warten oder ersetzen Sie das HP Produkt, wenn Sie alle oben aufgeführten Schritte ausgeführt haben.
Um zu ermitteln, ob das Produkt noch durch die Garantie abgedeckt ist, rufen Sie die Website zur Garantieüberprüfung auf: http://www.support.hp.com/checkwarranty. Kontaktieren Sie den HP Support, um einen Termin für die Reparatur oder den Ersatz zu vereinbaren. Wenn Sie sich im asiatisch-pazifischen Raum befinden, kontaktieren Sie den HP Support, um ein Service-Center in Ihrer Region zu finden.
Für Geräte mit abgelaufener Garantie fallen möglicherweise Reparaturkosten an.
  Hinweis:
Bewahren Sie einen Musterausdruck auf, der das Problem veranschaulicht. Wenn Tintenpatronen, Druckköpfe oder Drucker im Rahmen der Garantie ersetzt werden, wird der Support-Mitarbeiter den Musterausdruck verlangen. Wenn der Drucker an HP zurückgesendet wird, muss der Musterausdruck mit dem Drucker zurückgesendet werden. Legen Sie den Musterausdruck in das Ausgabefach, wenn Sie den Drucker für den Versand verpacken.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...