HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen
    Erstellen Sie noch heute ein HP Konto!

    Stellen Sie eine schnellere Verbindung zum HP Support her, verwalten Sie alle Ihre Geräte an einem Ort, zeigen Sie Garantieinformationen an und noch vieles mehr. Erfahren Sie mehr

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP-PCs - Verwendung von CyberLink Power2Go zum Erstellen, Brennen und Kopieren von Discs (Windows 8)

Dieses Dokument bezieht sich auf HP Desktop-Computer und Notebooks mit CyberLink Power2Go und Windows 8.
Mit Power2Go können Sie Discs mit Daten, Musik und Videos erstellen, brennen und kopieren.
Gehen Sie nach den Schritten in diesem Dokument vor, um die in CyberLink Power2Go 8 verfügbaren Aufgaben durchzuführen.
Hinweis:
Dieses Dokument bietet grundlegende Anweisungen für die Verwendung von CyberLink Power2Go. Detaillierte Informationen finden Sie in der Anwendungshilfe zu CyberLink Power2Go. Die Hilfsfunktion von Power2Go erreichen Sie über das Symbol Hilfe .

Öffnen von Power2Go

Gehen Sie zum Öffnen von Power2Go folgendermaßen vor:
  1. Geben Sie auf dem Startbildschirm CyberLink Power2Go ein, um den Charm „Suchen" zu öffnen.
  2. Klicken Sie in der Liste der Ergebnisse auf CyberLink Power2Go.
    Abbildung : Suchergebnisse
    Suchergebnisse
  3. Power2Go wird mit dem Hauptmenü angezeigt.
    Abbildung : Power2Go Hauptmenü
    Power2Go Hauptmenü

Festlegen von Einstellungen

CyberLink Power2Go bietet eine Reihe von Einstellungen, um die App-Leistung zu ändern. Voreinstellungen sollte das erste Mal festgelegt werden, wenn CyberLink Power2Go geöffnet wird. Die Einstellungen werden in CyberLink Power2Go gespeichert, bis eine Änderung vorgenommen wird.
Zum Festlegen oder Ändern von Einstellungen, klicken Sie auf das Symbol Einstellungen in der rechten oberen Ecke im Hauptmenü.
Das Fenster "Einstellungen" wird im Register Allgemein geöffnet.
Abbildung : Registerkarte "Allgemein"
Registerkarte "Allgemein" des Fensters "Einstellungen"
Verwenden Sie die Registerkarten im Fenster "Einstellungen", um CyberLink Power2oGo-Einstellungen festzulegen.
Registerkarte Allgemein:
  • Stellen Sie das temporäre Verzeichnis ein, um ein Arbeitsverzeichnis zu definieren, in dem CyberLink Power2Go die temporären Dateien während des Brennvorgangs speichert.
  • Wählen Sie die Disc-Beschriftung nach dem Brennen drucken , um automatisch die CyberLink LabelPrint-App zu öffnen, sobald der Disk-Brennvorgang abgeschlossen ist.
  • Verwenden Sie "Beim nächsten Mal nicht erneut nachfragen" alle zurücksetzen , um die Voreinstellung für die Erinnerungsmeldungen zurückzusetzen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen und setzen Sie damit die Erinnerungen zurück.
  • Wählen Sie Desktop Brennprogramm bei Windows-Systemstart ausführen , um das CyberLink Power2Go Desktop Brennprogramm bei Systemstart auszuführen. Für weitere Informationen zum Einrichten dieser Funktion klicken Sie hier. Hierbei handelt es sich um eine einmalige Vorgehensweise, die nicht für jedes Projekt eingerichtet werden muss.
Abbildung : Registerkarte Kapazität
Registerkarte Kapazität
Registerkarte Kapazität: Stellen Sie die benutzerdefinierte Disk-Größe ein, wenn die CD mehr als 700 MB aufnehmen kann.
  • Wählen Sie automatische Erkennung , damit CyberLink Power2Go eine Festplattenkapazität automatisch erkennt.
  • Markieren Sie CD-R/RW-Kapazität anpassen und geben Sie die neue Größe in das Eingabefeld Minuten ein, um die Disc-Kapazität manuell festzulegen.
Abbildung : Registerkarte Datenbank
Registerkarte Datenbank
Registerkarte Datenbank: Wählen Sie Album/Disc-Informationen automatisch aus dem Internet abrufen,um CyberLink Power2Go automatisch beim Importieren nach Informationen zu Musikstücken und Alben suchen zu lassen.
Abbildung : Registerkarte Sprache
Registerkarte Sprache
Registerkarte Sprache:
  • Wählen Sie System-Standardsprache verwenden, damit die Sprache angezeigt wird, die der Standardsprache des Betriebssystems entspricht.
  • Wählen Sie Benutzerdefiniert und wählen Sie anschließend eine Sprache aus der Dropdown-Liste, um eine andere Sprache als die Standardsprache des Computer-Betriebssystem zu verwenden.

Erstellen einer Daten-Disc

Verwenden Sie Power2Go, um Datendateien auf eine Disc zu brennen. Die erstellte Disc kann von anderen Computern genutzt werden, die diese Disc und die Datentypen lesen können.
Gehen Sie zum Erstellen einer Daten-Disc folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie eine leere beschreibbare Disc in das CD/DVD- oder Blue-ray-Laufwerk ein.
  2. Öffnen Sie Power2Go.
  3. Wählen Sie im Hauptmenü Daten-Disc aus.
    Abbildung : Erstellen einer Daten-Disc
    Erstellen einer Daten-Disc
  4. Wählen Sie die Art der zu erstellenden Disc, indem Sie auf CD, DVDoder Blu-Ray-Diskklicken.
    Hinweis:
    Manche Disc-Typen sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn das CD/DVD- oder Blu-Ray-Laufwerk des Computers sie nicht unterstützt.
    Das Fenster "Arbeitsdatei" wird geöffnet.
      Abbildung : Arbeitsdatei
      Arbeitsdatei
    1. Medien-Bereich (Medien/Daten-Dateien auf dem Computer)
    2. Disc-Inhalt (Medien/Daten-Dateien, die auf die Disc gebrannt werden sollen)
    3. Symbol „Dateien hinzufügen“
    4. Schaltfläche „Jetzt brennen“
  5. Markieren Sie im Medien-Bereich die Dateien oder Ordner zum Brennen auf Disc.
  6. Ziehen Sie die markierten Dateien auf den Bereich Disc-Inhalt oder klicken Sie auf das Symbol Dateien hinzufügen.
  7. Wenn alle Dateien zum Bereich Disc-Inhalt hinzugefügt wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt brennen .
  8. Das Fenster Einstellungen/Information wird geöffnet, um Konfigurationsoptionen für das aktuelle Projekt zu übernehmen. Stellen Sie die Konfigurationsoptionen unter der Registerkarte Einstellungen/Information ein. Für weitere Informationen zur Verwendung der Registerkarte "Einstellungen/Information" klicken Sie hier.
  9. Klicken Sie auf Brennen.
    Power2Go brennt die Disc.

Erstellen einer gesicherten Daten-Disc

Brennen Sie eine Disc mit Kennwortsicherung, damit vertrauliche Daten nicht ohne Kennwort gelesen werden können. Auch Dateinamen können verschlüsselt werden, damit Sicherheit und Datenschutz noch besser gewahrt werden.
Gehen Sie zum Erstellen einer gesicherten Daten-Disc folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie eine leere beschreibbare Disc in das CD/DVD- oder Blue-ray-Laufwerk ein.
  2. Öffnen Sie Power2Go.
  3. Wählen Sie im Hauptmenü Daten-Disc aus.
    Abbildung : Erstellen einer Daten-Disc
    Erstellen einer Daten-Disc
  4. Das Fenster „Daten-Disc“ wird angezeigt.
  5. Wählen Sie die Art der zu erstellenden Disc, indem Sie auf CD, DVDoder Blu-Ray-Diskklicken.
    Hinweis:
    Manche Disc-Typen sind möglicherweise nicht verfügbar, wenn Ihr CD/DVD- oder Blue-ray-Laufwerk sie nicht unterstützt.
    Das Fenster "Arbeitsdatei" wird geöffnet.
      Abbildung : Arbeitsdatei
      Arbeitsdatei
    1. Medien-Bereich (Medien/Daten-Dateien auf dem Computer)
    2. Disk Inhaltsbereich (Medien/Daten-Dateien, die auf die Disk gebrannt werden sollen)
    3. Symbol „Dateien hinzufügen“
    4. Schaltfläche „Jetzt brennen“
    5. Symbol für die gesicherte Daten-Disc
  6. Klicken Sie im Fenster "Arbeitsbereich" das Symbol Gesicherte Daten-Disc an.
    Das Fenster „Kennwort“ wird geöffnet.
    Abbildung : Kennwort für gesicherte Dateien
    Kennwort für gesicherte Dateien
  7. Klicken Sie im Fenster Passwort für Ihre gesicherten Dateien eingeben auf eine Optionsschaltfläche, um die Sicherheitsstufe auszuwählen.
  8. Geben Sie in das Feld Kennwort ein Kennwort für die gesicherte Daten-Disc ein. Dann geben Sie dasselbe Kennwort in das Feld Kennwort bestätigen ein. Falls gewünscht, geben Sie eine Kennwort-Erinnerung in das Feld Kennworterinnerung ein.
  9. Klicken Sie auf das Kontrollkästchen für Die Dateinamen auf einer gesicherten Disc ausblenden, um die Dateinamen auf der Disc zu verschlüsseln.
  10. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
    Das Fenster "Arbeitsbereich" wird erneut geöffnet.
    1. Abbildung : Arbeitsbereich für gesicherte-Discs
      Arbeitsbereich mit gesichertem und ungesichertem Bereichen
    2. Medien-Bereich (Medien/Daten-Dateien auf dem Computer)
    3. Gesicherter Datenbereich
    4. Ungesicherter Datenbereich
  11. Verwenden Sie den Bereich "Medien", um auf die Disc zu brennende Dateien zu finden und auszuwählen. Ziehen Sie die Dateien auf den gesicherten Daten-Bereich (angezeigt in Rosa) oder den ungesichertem Bereich. Alternativ dazu klicken Sie im gesicherten oder ungesicherten Bereich, wählen sie die Dateien und klicken sie anschließend auf das Symbol Dateien hinzufügen, um die Dateien zu dem Bereich hinzuzufügen.
  12. Wenn alle Dateien hinzugefügt wurden, klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt brennen.
  13. Das Fenster Einstellungen/Information wird geöffnet, um Konfigurationsoptionen für das aktuelle Projekt zu übernehmen. Stellen Sie die Konfigurationsoptionen unter der Registerkarte Einstellungen/Information ein. Für weitere Informationen zur Verwendung der Registerkarte "Einstellungen/Information" klicken Sie hier.
  14. Klicken Sie auf Brennen.
    Power2Go brennt die Disc.

Erstellen einer Musik-Disc

Brennen Sie Audiodateien (MP3, WAV oder WMA-Format) auf eine CD oder DVD im MP3- oder WMA-Format, oder erstellen Sie eine herkömmliche Audio-CD, die auf einem CD-Player abgespielt werden kann.
Hinweis:
Je nach Brenngerät ist diese Option möglicherweise nicht verfügbar.
Gehen Sie zum Erstellen einer Musik-Disc folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie eine leere beschreibbare Disc in das CD/DVD-Laufwerk ein.
  2. Öffnen Sie Power2Go.
  3. Wählen Sie im Hauptmenü Musik-Disc aus.
    Abbildung : Musik-Disc
    Musik-Disc
  4. Wählen Sie die Art er zu erstellenden Disc, indem Sie auf Audio-CD, WMA-CDoder WMA-Disk klicken.
    Die Arbeitsdatei wird angezeigt.
    1. Abbildung : Arbeitsdatei
      Arbeitsdatei
    2. Medien-Bereich (Medien/Daten-Dateien auf dem Computer)
    3. Disc-Inhaltsbereich
    4. Schaltfläche „Jetzt brennen“
  5. Wählen Sie im Medien-Feld die Audio-Dateien oder -Ordner, die gebrannt werden sollen.
  6. Ziehen Sie die ausgewählten Dateien oder Ordner in den Disc-Inhaltsbereich oder klicken Sie auf das Symbol für Dateien hinzufügen.
    Hinweis:
    Wenn Sie die Audiospur eines Videoclips auf Ihre Audio-CD extrahieren möchten, fügen Sie den Videoclip zum Disc-Inhaltsbereich hinzu.
  7. Wenn Sie Textinformationen wie den Namen des Musikstücks und des Komponisten für jedes Stück hinzufügen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor.
    1. Im Disc-Inhaltsbereich führen Sie einen Klick mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner aus.
    2. Klicken Sie anschließend im Dropdown-Menü auf CD-Text bearbeiten, und geben Sie die Daten in die Felder ein.
    3. Klicken Sie auf OK.
  8. Wenn die gesamte zu brennende Musik zum Disc-Inhaltsbereich hinzugefügt wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt brennen.
  9. Das Fenster Einstellungen/Information wird geöffnet, um Konfigurationsoptionen für das aktuelle Projekt zu übernehmen. Stellen Sie die Konfigurationsoptionen unter der Registerkarte Einstellungen/Information ein. Für weitere Informationen zur Verwendung der Registerkarte "Einstellungen/Information" klicken Sie hier.
  10. Klicken Sie auf Brennen.
    Power2Go brennt die Disc.

Erstellen einer Video-Disc

Verwenden Sie die Funktion Video/Foto-Disc, um einen DVD-Ordner auf eine DVD zu brennen.
Gehen Sie zum Brennen eines DVD-Ordners auf DVD folgendermaßen vor:
  1. Legen Sie eine leere beschreibbare DVD in das CD/DVD-Laufwerk ein.
  2. Öffnen Sie Power2Go.
  3. Wählen Sie im Hauptmenü Video-Disc aus.
    Abbildung : Video-Disc
    Video-Disc
  4. Wählen Sie im Hauptmenü DVD-Ordner brennen aus. Das Fenster „DVD-Ordner brennen“ wird angezeigt.
    Abbildung : DVD-Ordner brennen
    DVD-Ordner brennen
  5. Wählen Sie im Feld Von: den Ordner, den Sie brennen möchten.
  6. Wählen Sie im Feld Nach: den Disc-Namen, falls gewünscht. Dann wählen Sie das Ziel-Laufwerk aus.
    Hinweis:
    Wenn der Computer nur ein CD-, DVD- oder Blu-ray-Laufwerk besitzt, sind Quell- und Ziel-Laufwerk identisch. CyberLink Power2Go kopiert die Daten vom Quell-Datenträger, wirft diesen aus und fordert Sie danach auf, einen leeren Rohling einzulegen.
  7. Stellen Sie eine Schreibgeschwindigkeit ein. Wählen Sie eine Schreibgeschwindigkeit aus der Dropdown-Liste aus. Aktivieren Sie diese Option, um sicherzustellen, dass die Daten ohne Unterbrechung auf die Disc geschrieben werden. Der gesamte Prozess kann etwas länger dauern, doch sinkt die Gefahr, eine nicht nutzbare Disc zu erstellen. (Die Auswahl der Schreibgeschwindigkeit ist nur verfügbar, wenn das System über mehr als ein optisches Lesegerät verfügt.
  8. Legen Sie die Anzahl der Kopien fest, die Sie brennen möchten.
  9. Wenn Sie vor dem Brennen das Schreiben simulieren möchten, wählen Sie Schreibsimulation durchführen. Aktivieren Sie diese Option, um sich zu vergewissern, dass der Brenner bei der gewählten Geschwindigkeit ohne Fehler auf die Disc schreiben kann. Wenn zuvor eine Disc mit der gleichen gewählten Konfiguration gebrannt wurde, ist die Schreibsimulation nicht erforderlich.
  10. Klicken Sie auf Brennen.
    Power2Go brennt die Disc.
Hinweis:
Die Option, Videodateien auf eine Video-CD (VCD) oder einer DVD-Video-Disc zu brennen, erfordert ein Upgrade auf Power2Go.
Klicken Sie auf das SymbolUpgrade , um das Menü "Upgrade" zu öffnen.

Erstellen einer Fotogalerie-Disc

Verwenden Sie die Funktion "Fotogalerie-Disc" zum Erstellen einer CD oder DVD, die auf einem Computer ausgeführt wird. Navigieren Sie durch die Fotosammlung auf der Disc oder spielen Sie die Diashows mit den im Lieferumfang enthaltene Viewer ab.
Abbildung : Fotogalerie-Disc
Abbildung des Bildschirms "Fotogalerie-Disc"
Verwenden Sie die Fotogalerie-Funktion, um ein Fotoalbum zu erstellen, das auf einem PC ausgeführt wird. Verwenden Sie die CD, navigieren Sie durch eine Fotosammlung und spielen Sie Diashows mit den im Lieferumfang enthaltenen Viewer ab. Für das Erstellen einer Disc mit Fotogalerie ist ein Upgrade auf Power2Go erforderlich. Klicken Sie auf das SymbolUpgrade , um das Menü "Upgrade" zu öffnen.

Erstellen der Systemwiederherstellungs-Disc

Verwenden Sie die Funktion "Systemwiederherstellung", um eine Systemwiederherstellungs-Disc zu erstellen, die verwendet werden kann, um den Computer wiederherzustellen, wenn Windows irgendwann nicht mehr funktionieren sollte.
Abbildung : Bildschirm „Systemwiederherstellung“
Bildschirm „Systemwiederherstellung“
Erstellen Sie eine Wiederherstellungs-Disk zum Wiederherstellen des Computers in seinen ursprünglichen Zustand im Fall eines größeren Problems. Für das Erstellen einer Disc zur Systemwiederherstellung ist ein Upgrade auf Power2Go erforderlich. Klicken Sie auf das SymbolUpgrade , um das Menü "Upgrade" zu öffnen.

Verwenden der Funktion "Disc kopieren"

Verwenden Sie die Funktionen für „Disc kopieren“, um von einer auf eine andere Disc oder von einer Disc in einen Ordner auf Ihrem Computer zu kopieren oder um ein Disc-Image zu brennen.

Verwenden von Disc-Dienstprogrammen

Verwenden Sie die Disc-Dienstprogramme, um verschiedene Disc-Funktionen wie Löschen einer Disc, Erstellen einer Disc mit verschiedenen Medien und Importieren einer Audio-CD durchzuführen.

Verwenden der Desktop-Brenneinrichtung

Verwenden Sie die CyberLink Power2Go Desktop-Brenn-Gadget, um das Brennen von Discs schnell und einfach durchzuführen. Die Symbole für Power2Go Desktop-Brennen finden Sie auf Ihrem Desktop.
Abbildung : Desktop Brenn-Gadget
Desktop Brenn-Gadget

Zugriff auf die CyberLink Desktop-Brenn-Gadget

Um die Power2Go Desktop-Brenn-Gadget zum Windows 8 Desktop hinzuzufügen, befolgen Sie diese Schritte:
  1. Starten Sie Power2Go
  2. Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen.
  3. Wählen Sie die Registerkarte Allgemein.
    Abbildung : Registerkarte „Allgemein“ unter „Voreinstellungen“
    Registerkarte „Allgemein“ unter „Voreinstellungen“
  4. Klicken Sie auf das Feld neben Desktop Brenn-Gadget beim Windows-Systemstart ausführen, und klicken Sie auf OK.
    Abbildung : Ausführen von Desktop Brenn-Gadget beim Windows-Systemstart
    Ausführen von Desktop Brenn-Gadget beim Windows-Systemstart
  5. Starten Sie Ihren Computer neu, indem Sie das Charms-Menü öffnen, Ein/Aus wählen und dann Neu starten.
  6. Das Symbol für das Desktop Brenn-Gadget erscheint auf dem Desktop.
Diese Funktionen stehen unter der Power2Go Desktop-Brenn-Gadget zur Verfügung:
Desktop Brenn-Gadget
Power2Go-Funktion
Gadget „Daten“
Gadget „Daten“
Ziehen Sie Datendateien auf dieses Symbol, um eine Daten-Disc zu brennen.
Gadget für Audio-CDs
Gadget für Audio-CDs
Ziehen Sie Musikdateien auf dieses Symbol, um eine Audio-CD zu brennen.
Alle Musik-Discs, die mit dem Power2Go Desktop Brenn-Gadget gebrannt werden, werden im Audio-CD-Format gebrannt.
Wenn Sie Videodateien auf das Symbol „Audio“ ziehen, wird die Audiospur aus den Videodateien extrahiert und gebrannt.
Gadget für Video-Discs
Gadget für Video-Discs
Ziehen Sie Videodateien auf dieses Symbol, um eine Film-Disc zu brennen.
Ziehen Sie Bilddateien auf das Symbol "Video-Disc", um eine Diashow zu brennen, Videodateien für eine Video-Disc zu brennen und Video-Dateien für eine Disc mit Video und Diashow zu brennen.
Bei mit dem Power2Go Desktop Brenn-Gadget erstellten Diashows beträgt die Standardanzeigedauer eines Bildes drei Sekunden.
Hinweis:
Das Gadget für Video-Discs erfordert ein Upgrade auf Power2Go.
Um Power2Go zu aktualisieren, klicken Sie auf das Upgrade -Symbol im Power2Go-Hauptmenü.
Gadget „Disc kopieren“
Gadget „Disc kopieren“
Klicken Sie auf das Symbol Brennen auf dem Symbol Desktop-Brenn-Gadget, um eine Disc zu kopieren.

Festlegen der Konfigurationsoptionen

Die folgenden Abschnitte beschreiben die Verwendung der Registerkarte "Einstellungen/Information" zur Konfiguration von CyberLink Power2Go.
Hinweis:
Die Registerkarten, die angezeigt werden und die verfügbaren Optionen auf den einzelnen Registerkarten sind abhängig von der verwendeten Brenn-Funktion.
  • Die Registerkarte Info zeigt Informationen über das ausgewählte Disc-Laufwerk, die Disc im Laufwerk und zum aktuellen Projekt an.
    Abbildung : Registerkarte "Info"
    Registerkarte "Info"
    Klicken Sie auf das Plus -Symbol neben einem Element, um genauere Informationen erhalten.
  • Die Registerkarte Daten zeigt die Optionen zum Erstellen einer Daten-Cd, CD-Extra-CD oder CD im gemischten Modus an.
    Abbildung : Registerkarte "Daten"
    Registerkarte "Daten"
    Konfigurieren Sie CyberLink Power2Go mit den verfügbaren Einstellungen der Registerkarte "Daten", wie nachfolgend aufgeführt:
    • Automatische Wiedergabe-CD erstellen: Wenn diese Option aktiviert ist, startet der Computer die ausgewählte Datei für automatischen Wiedergabe, wenn die Disk eingelegt wird. Klicken Sie auf Durchsuchen... und suchen Sie die zu verwendende Datei für die automatische Wiedergabe. Wenn diese Option deaktiviert ist, führt der Computer keine Aktion aus, wenn die Disk eingelegt wird.
    • Ändern des Disc-Symbols: Ändern Sie das Symbol, das erscheint, wenn die Disc im Windows Explorer angezeigt wird. Klicken Sie auf Durchsuchen... und suchen Sie dann die zu verwendende Symbol-Datei (.ICO).
    • Dateisystem: Legen Sie das Dateisystem der zu brennenden Disc fest.
    • Inhalt automatisch auf mehrere Discs aufteilen: teilt die zu brennenden Dateien automatisch in Mengen oder Teile auf, die der Größe der Ziel-Disc entsprechen.
  • Die Registerkarte Allgemein zeigt Optionen an, die beim Brennen von verschiedenen Disc-Typen verfügbar sind.
    Abbildung : Registerkarte "Allgemein"
    Registerkarte "Allgemein"
    Konfigurieren Sie CyberLink Power2Go unter Verwendung der Einstellungen in der Registerkarte "Allgemein", wie nachfolgend aufgeführt:
    • Disc-Name: Geben Sie einen Namen für die Disc ein. Die Disc-Name wird auf einem Disk-Player angezeigt, wenn die Disk abgespielt wird.
      Hinweis:
      Power2Go benennt Daten-Discs automatisch nach dem Schema MY_DATA mit dem aktuellen Datum. Beispiel: MY_DATA_092412.
    • Original-Datum und -Uhrzeit verwenden: Diese Option verwendet Original-Datum und -Uhrzeit der Dateien, die auf die Disk gebrannt werden.
    • Aktuelles Datum und Uhrzeit verwenden: Diese Option verwendet das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit auf dem Computer.
    • Dieses Datum und Uhrzeit verwenden: Wählen Sie ein bestimmtes Datum und die Uhrzeit für die Eingabe in den entsprechenden Feldern.
  • Die Registerkarte Brenner zeigt Informationen über den Disc-Brenner und Optionen zur Steuerung der Brennerfunktion an.
    Registerkarte "Brenner"
    Konfigurieren von CyberLink Power2Go über die verfügbaren Einstellungen der unten aufgeführte Registerkarte "Brenner":
    • Brenner: Zeigt das CD- oder DVD-Laufwerk, das als Brenner ausgewählt ist.
    • Schreibgeschwindigkeit: Wählen Sie eine Schreibgeschwindigkeit aus der Dropdown-Liste aus. Aktivieren Sie diese Option, um sicherzustellen, dass die Daten ohne Unterbrechung auf die Disc geschrieben werden. Der gesamte Prozess kann etwas länger dauern, doch sinkt die Gefahr, eine nicht nutzbare Disc zu erstellen. (Die Auswahl der Schreibgeschwindigkeit ist nur verfügbar, wenn das System über mehr als ein optisches Lesegerät verfügt)
    • Exemplare: Geben Sie die Anzahl der zu brennenden Kopien an.
    • Pufferleerlauf-Schutz aktivieren: Mithilfe dieser Option kann sichergestellt werden, dass die Daten ohne Unterbrechung auf die Disc geschrieben werden. (Eine Unterbrechung im Datenstrom kann dazu führen, dass eine Disc nicht genutzt werden kann.)
    • Schreibsimulation durchführen: Aktivieren Sie diese Option, um sich zu vergewissern, dass der Brenner bei der gewählten Geschwindigkeit ohne Fehler auf die Disc schreiben kann. Wenn der Pufferleerlauf-Schutz aktiviert ist oder eine Disc zuvor unter Verwendung der gewählten Konfiguration gebrannt wurde, muss keine Simulation ausgeführt werden.
    • Disc schließen (es können keine weiteren Daten hinzugefügt werden): Aktivieren Sie diese Option, damit nach dem aktuellen Brennvorgang keine weiteren Daten zur Disc hinzugefügt werden können.
    • Aufgenommene Daten überprüfen: Aktivieren Sie diese Option, um nach Abschluss des Brennvorgangs die aufgenommenen Daten mit den Quelldaten zu vergleichen und zu überprüfen, ob die Daten ordnungsgemäß auf die Disc geschrieben wurden.
    • Defektmanagement aktivieren: Aktivieren Sie diese Option, damit CyberLink Power2Go Fehler auf der Disc erkennt und handhabt.
  • Die Registerkarte Audio-CD zeigt die Optionen zur Erstellung einer Audio-CD oder CD-Extra oder einer CD im gemischten Modus an.
    Abbildung : Registerkarte „Audio-CD“
    Registerkarte „Audio-CD“
    Konfigurieren Sie CyberLink Power2Go mithilfe der verfügbaren Einstellungen in der Registerkarte "Audio CD" wie folgt:
    • CD-Text aktivieren: Fügen Sie manuell Informationen (Name des Album bzw. des Interpreten) zu den Audio-Tracks in die vorhandenen Eingabefelder ein.
    • Lautstärke bei allen Titeln der CD normalisieren: Stellen Sie die Lautstärke aller Audiotitel auf der CD auf den gleichen Wert ein.
    • Inhalt automatisch auf mehrere Discs aufteilen: Diese Option teilt die zu brennenden Dateien automatisch in Mengen oder Teile auf, die der Größe der Ziel-Disc entsprechen.
    • Audiolücke zwischen den Titeln einfügen: Pause zwischen den Titeln hinzuzufügen. Geben Sie die gewünschte Dauer im Feld Sekunden ein.
  • Die WMA-CD -Registerkarte zeigt die Optionen zur Erstellung einer WMA-Audio-CD.
    Abbildung : Register WMA.CD
    Register WMA.CD
    Konfigurieren Sie CyberLink Power2Go mit den verfügbaren Einstellungen der Registerkarte "WMA CD" wie folgt:
    • Qualität: Wählen Sie eine Qualität aus der Dropdown-Liste aus.
    • Wiedergabeliste automatisch erzeugen: erstellt eine Wiedergabeliste anhand der Musikstücke, die Sie zur Disc hinzufügen.
    • Audiolücke zwischen den Titeln einfügen: Pause zwischen den Titeln hinzuzufügen. Geben Sie die gewünschte Dauer im Feld Sekunden ein.


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...