HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Erfahren Sie, wie Sie auf Windows 11 aktualisieren können

    Windows 11 Upgrade Anleitung

     

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

  • Feedback

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Latex 3000 Printer Series - Wartung von Internal Print Server

Wartung von Internal Print Server

Der Internal Print Server wird unter Microsoft Windows auf dem mit dem Drucker gelieferten Computer ausgeführt. In dieser Betriebsumgebung können Sie verschiedene Punkte überprüfen, die zu einer optimalen Leistung beitragen. Die Überprüfung wird am besten nach dem Neustart des Computers und vor dem Start von Internal Print Server durchgeführt.
  • Das Benutzerkonto sollte ein Standardkonto und kein Administratorkonto sein.
  • Auf dem Computer sollte ausschließlich die von HP bereitgestellte Software installiert sein (umfasst auch Antivirensoftware).
  • Auf der Festplatte sollten mindestens 10 GB freier Speicherplatz vorhanden sein.
  • In der Systemsteuerung sollte unter Hardware und Sound > Energieoptionen der Hochleistungs-Energiesparplan aktiviert und der Energiesparmodus deaktiviert sein.
  • Schalten Sie die Benutzerkontosteuerung in der Windows-Systemsteuerung über das Symbol "Benutzerkonten" aus.
  • Verwenden Sie einen leeren Bildschirmschoner.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer. Wählen Sie Verwalten > Geräte-Manager > Laufwerke. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte, und wählen Sie Eigenschaften > Richtlinien. Stellen Sie sicher, dass die Optionen Für Leistung optimieren, Schreibcache auf dem Datenträger aktivieren und Erhöhte Leistung aktivieren aktiviert sind.
  • Stellen Sie sicher, dass die geplante Defragmentierung aktiviert ist. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer. Wählen Sie Verwalten > Datenträgerverwaltung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte, und wählen Sie Eigenschaften > Extras > Jetzt defragmentieren. Achten Sie darauf, dass Nach Zeitplan ausführen aktiviert ist.
  • Wählen Sie in der Systemsteuerung System > Erweiterte Systemeinstellungen > Erweitert > Leistung > Visuelle Effekte > Benutzerdefiniert. Stellen Sie sicher, dass alle Effekte mit Ausnahme von Desktopgestaltung aktivieren, Transparentes Glas aktivieren, Kanten der Bildschirmschriftarten verfeinern und Visuelle Stile für Fenster und Schaltflächen verwenden deaktiviert sind.
  • Öffnen Sie Internet Explorer, und wählen Sie Extras > Internetoptionen > Verbindungen > LAN-Einstellungen. Wenn ein Proxyserver verwendet wird, stellen Sie sicher, dass Proxyserver für lokale Adressen umgehen aktiviert ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Computer mit dem Internet verbunden ist. Verwenden Sie Windows Update, damit gewährleistet ist, dass alle verfügbaren Updates (einschließlich der Windows Service Packs) erfolgreich installiert wurden.
  • Starten Sie Internal Print Server, und löschen Sie mit Datei > Auftrag löschen alle Aufträge, die nicht mehr benötigt werden.


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...