Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Informationen zu aktuellen Sicherheitslücken

    HP ist sich der aktuellen Sicherheitslücken bewusst, die oft als "Spectre" und "Meltdown" bezeichnet werden. HP hat ein Security Bulletin mit Patches für diese Probleme und eine Liste der betroffenen Systeme veröffentlicht. Wir werden das Bulletin weiter aktualisieren, sobald mehr Informationen verfügbar sind, und ermutigen unsere Kunden , das Bulletin regelmäßig zu überprüfen.

     

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebook PCs - (Benutzerdefinierte) Neuinstallation von Windows 8.1

Dieses Dokument gilt für HP-Notebook-Computer, bei denen eine Neuinstallation von Windows 8.1 (64 Bit) durchgeführt wird. Sie können eine Neuinstallation von Windows 8.1 durchführen, wenn Sie Windows 8.1 auf DVD oder als Download erworben haben.
Lesen Sie bitte die folgenden wichtigen Informationen vollständig, bevor Sie mit dem Upgrade beginnen. HP empfiehlt, dass Sie dieses Dokument drucken und es zur weiteren Verwendung bereithalten, während Sie mit Ihrer Installation fortfahren.
  Hinweis:
Bei der Aktualisierung/dem Upgrade auf Windows 8.1 auf Windows 8-PCs sind möglicherweise nicht alle Windows 8.1-Funktionen verfügbar. Ihr System benötigt möglicherweise zusätzliche Hardware, Treiber, Software, Firmware und/oder eine BIOS-Aktualisierung. Beim Upgrade zwischen Versionen, z. B. von Windows 8 (nicht Pro) auf Windows 8.1 Pro und Media Center, fallen zusätzliche Gebühren an. Vollständige Details zur Aktualisierung finden Sie unter www.windows.com/everywhere.
  Warnung:
Sie müssen eine Sicherungskopie aller wichtigen Daten (darunter persönliche Dateien, Fotos, Videos, Dokumente, Anwendungen, E-Mails usw.) erstellen, bevor Sie ein Upgrade beginnen, um das Risiko des Datenverlusts zu vermeiden.
  • Eine (benutzerdefinierte) Neuinstallation löscht alle Dateien auf der Festplatte und entfernt alle Festplattenpartitionen, bevor Windows installiert wird. Die Originaltreiber und -programme, die von HP bereitgestellt wurden, sowie andere Software, die Sie installiert haben, werden nicht mehr verfügbar sein und Sie müssen sie neu installieren oder durch mit Windows 8/8.1 kompatible Versionen ersetzen.
  • Software, die für Windows 7 oder vorherige Betriebssysteme entwickelt wurde, funktioniert möglicherweise nicht, nachdem Windows 8.1 installiert wurde.
  • Wenn Ihr Computer nach dem Durchführen des Upgrades auf Windows 8.1 zu Wartungs- oder Reparaturzwecken eingeschickt wird, wird auf Ihrem Computer möglicherweise das Abbild des ursprünglichen Windows-Betriebssystems wiederhergestellt und das Windows 8.1-Betriebssystems wird entfernt. Nachdem Reparaturen durchgeführt wurden, können Sie Windows 8.1 neu installieren.
Schritt 1: Beziehen von Software und Treibern
Es ist ratsam, alle empfohlenen verfügbaren Software- und Treiberaktualisierungen zu beziehen, während der Computer noch Windows 8 verwendet.
  1. Rufen Sie die HP-Kundendienst-Website (http://www.hp.com/support) auf, wählen Sie "Software und Treiber" aus und geben Sie die Modellnummer Ihres Computers ein. Laden Sie die Windows 8/8.1-Hardwaretreiber und -Softwaredateien herunter und speichern Sie sie auf Ihrer Festplatte.
      Hinweis:
    Wenn im Drop-down-Menü ein Windows 8.1-Betriebssystem aufgeführt ist, wird das Computermodell unterstützt.
  2. Kopieren Sie die heruntergeladenen Dateien auf eine CD/DVD oder ein USB-Speichergerät, um sie nach der Installation von Windows 8.1 zu verwenden.
Schritt 2: Erstellen von Wiederherstellungs-Disks und Sichern Ihrer wichtigen Dateien
Falls Sie es nicht bereits getan haben, erstellen Sie einen Satz von Windows 8-Wiederherstellungs-Disks. Wenn während des Upgrade-Vorgangs ein Problem auftritt, können Sie den Computer mit den Wiederherstellungs-Disks auf seine ursprüngliche Softwarekonfiguration zurücksetzen. Weitere Informationen zum Erstellen eines eigenen Satzes von Wiederherstellungs-Disks erhalten Sie unter Erstellen von Wiederherstellungs-Disks oder Speichern eines Wiederherstellungsabbilds auf einem USB-Flash-Laufwerk.
Sie können die Microsoft-Funktion "Sichern und Wiederherstellen" oder Microsoft Windows-EasyTransfer verwenden, um Ihre Windows-Dateien zu sichern und auf Windows 8.1 zu übertragen.
Wenn Sie Ihre Dateien mit einer anderen Software sichern möchten, müssen Sie zuerst sicherstellen, dass sie mit Windows 8.1 kompatibel ist, bevor Sie sie verwenden. Dazu müssen Sie möglicherweise die Dokumentation lesen, die mit der Sicherungssoftware geliefert wurde, oder auf der Website des Softwareanbieters nachsehen. Erforderlich ist auch eine Kopie der Installationsdateien der Software auf einem USB-Laufwerk oder einer Disk.
Verwenden Sie keine Sicherungssoftware, die nicht mit Windows 8.1 kompatibel ist. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Sicherungssoftware mit Windows 8.1 kompatibel ist, empfiehlt HP die Verwendung der Microsoft-Funktion "Sichern und Wiederherstellen" oder Microsoft Windows-EasyTransfer.
Wenn Sie die Sicherung abgeschlossen haben, überprüfen Sie, ob die Datensicherung erfolgreich war und ob Sie auf Ihre Dateien zugreifen können.
Schritt 3: Deaktivieren der Beschleunigung in Intel Rapid Storage
Einige HP-Computer sind zusätzlich zur primären Festplatte mit High-Speed-mSATA-Solid-State-Laufwerken konfiguriert. Das mSATA-Cache-Laufwerk ermöglicht kürzere Startzeiten und verbessert die Festplattenleistung des Computers. Vor dem Durchführen einer Neuinstallation müssen Sie die Cache-Laufwerkbeschleunigung in der Intel Rapid Storage Technology-Oberfläche deaktivieren. Nach der Neuinstallation müssen Sie Intel Rapid Storage Technology installieren und die Beschleunigung für das mSATA-Cache-Laufwerk wieder aktivieren.
Während der Installation von Windows 8.1 zu erwartendes Verhalten
  • Unterbrechen der Installation – Die Installation kann an bestimmten vordefinierten Punkten angehalten und neu gestartet werden. Beim Neustarten des Computers ermöglichen verschiedene Aufforderungen Ihnen Folgendes: Fortfahren, wo Sie waren, oder Von vorn anfangen.
  • Benutzerkontensteuerung-Sicherheit – Die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung von Microsoft fordern Sie auf zu bestätigen, dass das aufgeführte Programm Änderungen in Ihrem Computer vornehmen darf. Dies verhindert, dass eine Malware oder ein Virus versucht, eine Software zu installieren.
    Wenn Sie gefragt werden Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden? und der Name des Programms als Microsoft Windows und "Verifizierter Herausgeber" als Microsoft Corporation aufgeführt ist, klicken Sie auf Ja, um den Vorgang zuzulassen.
  • Auswählen eines Benutzernamens und eines Kennworts – Standardmäßig ist Windows 8.1 so konfiguriert, dass Ihr neuer Computer nahtlos in das Internet oder die Cloud mit anderen sozialen Medien und Geräten integriert wird. Dazu wird ein mit Microsoft verbundenes Benutzerkonto verwendet, z. B. ein Microsoft LiveID-, Instant Messenger-, Google Mail- oder AOL-Mail-Konto.
    • Lokales Konto – Sie können einen eindeutigen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, die nur auf diesem lokalen Computer gültig sind, damit dieser Computer als unabhängiges Gerät erhalten bleibt, das nicht mit anderen Geräten verknüpft ist. Sie können jedoch später manuell noch eine Verbindung zur Cloud herstellen, um Dateien freizugeben.
    • Microsoft-Konto – Wenn Sie Ihr mit Microsoft verbundenes Benutzerkonto zum Anmelden verwenden, stellt dieser Computer automatisch eine Verknüpfung zu allen anderen mobilen Geräten und Benutzerdaten her, die Sie auf allen Ihren sozialen Netzwerkkonten gespeichert haben.
  • Zulassen mehrerer Neustarts – Während des Installationsvorgangs wird der Computer mehrmals neu gestartet. Sie können entweder die Installations-DVD während des Neustarts entfernen oder die Aufforderung Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD oder DVD zu starten... ignorieren.
Durchführen einer (benutzerdefinierten) Neuinstallation mit einer DVD oder einem USB-Flash-Laufwerk
Wenn Sie Windows 8.1 auf DVD erworben haben oder eine DVD oder ein USB-Flash-Laufwerk erstellt haben, als Sie Windows 8.1 gekauft und heruntergeladen haben, führen Sie diese Schritte aus, eine (benutzerdefinierte) Neuinstallation durchzuführen.
  1. Schließen Sie den Computer an eine externe Stromversorgung an.
  2. Schalten Sie Ihren PC ein, sodass Windows normal startet, legen oder stecken Sie die Windows 8.1-DVD bzw. das USB-Flash-Laufwerk ein und fahren Sie dann Ihren PC herunter.
  3. Wenn Sie über einen Internetzugang verfügen, verbinden Sie den Computer mit dem Internet, indem Sie entweder ein Ethernet-Kabel (kabelgebundene NIC) verwenden oder die Wireless-Taste aktivieren (WLAN).
  4. Schalten Sie den Computer ein.
  5. Wenn Sie die Aufforderung Beliebige Taste drücken, um von CD oder DVD zu booten erhalten, drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Geben Sie auf der Seite "Windows installieren" Ihre Sprache und andere Einstellungen ein und klicken Sie dann auf Weiter.
  7. Wenn Sie auf der Seite "Lesen Sie bitte die Lizenzbedingungen" den Lizenzbedingungen zustimmen, klicken Sie auf Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen und klicken Sie dann auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf der Seite "Wählen Sie eine Installationsart aus" auf Benutzerdefiniert.
  9. Klicken Sie auf der Seite "Wo möchten Sie Windows installieren?" auf Laufwerkoptionen (erweitert).
    Um fortzufahren, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren, um Windows auf einer Festplattenpartition zu installieren:
    • Installieren auf einer vorhandenen Partition: Wählen Sie einfach die Partition mit der Bezeichnung "Betriebssystem" aus und klicken Sie auf Weiter. Dadurch werden die Daten in der vorhandenen Windows-Betriebssystem-Partition gelöscht, die mit Windows 8 verwendet wird. Die anderen Partitionen werden jedoch nicht entfernt und verwenden weiterhin Festplattenspeicher.
    • Löschen aller Partitionen und Installieren auf einer Partition mit maximaler Größe (erweitert): Wählen Sie "Laufwerkoptionen" aus, um mehr Optionen auf dem Bildschirm zu anzuzeigen, und wählen Sie dann alle Partitionen in der Liste aus und löschen Sie sie. Nachdem alle Partitionen entfernt wurden, können Sie eine neue Partition mit maximaler verfügbarer Größe erstellen und sie formatieren. Wenn Sie über eine Partition verfügen und sie formatiert ist, wählen Sie diese Partition aus und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
    • Erstellen mehr als einer Partition und Installieren auf einer davon (erweitert): Wählen Sie "Laufwerkoptionen" aus, um mehr Optionen auf dem Bildschirm zu anzuzeigen, und löschen Sie alle Partitionen in der Liste. Nachdem alle Partitionen entfernt wurden, können Sie neue Partitionen unterschiedlicher Größen erstellen und sie formatieren. Eine dieser Partitionen muss über eine Größe von mindestens 20 GB verfügen, damit die Installation von Windows 8 möglich ist. Das Verwenden dieser Methode ermöglicht Ihnen, separate Speicherplatzpartitionen einzurichten, die in Windows 8 als zusätzliche Laufwerk-Volumes verwendet werden können (in "Datei-Manager" und "Computer"). Wenn Sie über eine Partition verfügen und sie formatiert ist, wählen Sie eine Partition mit mindestens 20 GB aus und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
  10. Wenn Sie die Formatierung abgeschlossen haben, klicken Sie auf Weiter.
  11. Befolgen Sie die Anweisungen, um die Installation von Windows 8.1 abzuschließen.
      Hinweis:
    Stellen Sie sicher, dass Sie bei entsprechender Aufforderung Ihren Windows 8.1-Produktschlüssel zur Hand haben.
Nach dem Upgrade auf Windows 8.1 auszuführende Schritte
  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Internet her, wenn der Computer nicht bereits mit dem Internet verbunden ist.
  2. Installieren Sie aktualisierte Grafiktreiber – Installieren Sie für die bestmögliche Benutzererfahrung die aktuellen Treiber für Ihren Computer. Wenn Sie die Treiber zuvor heruntergeladen haben, verwenden Sie die Windows 8.1-Treiber auf Ihrer CD/DVD oder Ihrem USB-Speichergerät.
    Rufen Sie die HP-Kundendienst-Website (http://www.hp.com/support) auf, wählen Sie "Software und Treiber" aus und geben Sie die Modellnummer Ihres Computers ein. Laden Sie die Windows 8.1-Treiber für Ihren Computer herunter und installieren Sie sie.
  3. Erstellen Sie ein Windows-Wiederherstellungslaufwerk – Die Erstellung eines Wiederherstellungslaufwerks auf DVD oder einem USB-Speichergerät kann Startprobleme korrigieren und Windows 8.1 wiederherstellen, falls später Probleme auftreten.
    Wählen Sie in der Windows 8.1-Charms-Leiste Einstellungen und dann Systemsteuerung aus. Geben Sie Wiederherstellung ein und klicken Sie dann auf Wiederherstellungslaufwerk erstellen.
  4. Stellen Sie gesicherte Dateien wieder her – Wenn Sie das Upgrade auf Windows 8.1 mit einer Neuinstallation durchgeführt haben, können Sie die Dateien wiederherstellen, die Sie vor der Installation gesichert haben. Anweisungen dazu finden Sie unter Wiederherstellen von Dateien aus einer Sicherung.
  5. Wenn der Computer über eine Windows 7- oder Windows 8-Wiederherstellungspartition und Recovery Manager verfügte, wurden sie bei der Windows 8.1-Installation entfernt. Wenn Sie das ursprüngliche Betriebssystem nach dem Upgrade wiederherstellen möchten, müssen Sie die Wiederherstellungsmedien verwenden, die Sie vor dem Upgrade erstellt haben, Wiederherstellungsmedien von HP beziehen oder eine Einzelhandelsversion des gewünschten Windows-Betriebssystems erwerben.
  Vorsicht:
Obwohl Sie Ihre Treiber bereits aktualisiert haben, müssen Sie manche Treiber möglicherweise erneut installieren, da einige Windows 8-Treiber nicht automatisch nach Windows 8.1 migriert werden. Um sicherzustellen, dass Sie die besten Treiber für Ihren HP-Computer verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellen Versionen der Treiber für Ihr System installiert haben. Rufen Sie die HP-Kundendienst-Website (www.hp.com/support) auf, wählen Sie "Software und Treiber" aus und geben Sie die Modellnummer Ihres Computers ein. Laden Sie die Windows 8.1-Hardwaretreiber und Softwarepaketdateien herunter und speichern Sie sie auf Ihrer Festplatte.
Erfahren Sie, wie Sie Windows 8.1 verwenden – Lesen Sie das HP Support-Dokument Informationen zu Windows 8.1, um neue Windows 8-Funktionen, die Apps, die Teil von Windows 8.1 sind, die Verwendung von Charms zum Suchen von Software und zum Zugreifen auf weitere Optionen und vieles mehr kennen zu lernen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...