Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Commercial-Desktops  - Neuinstallation (benutzerdefiniert) von Windows 8

Dieses Dokument betrifft HP Business-Desktop-Computer, die mit einer digitalen Kopie von Windows 8 (64 Bit) von Windows 7 aktualisiert werden. Sie sollten eine Neuinstallation (benutzerdefiniert) durchführen, die alle Daten von der Festplatte löscht, bevor Sie Windows 8 installieren.
Lesen Sie bitte die folgenden wichtigen Informationen, bevor Sie mit dem Upgrade beginnen:
Möglicherweise sind nicht alle Windows 8-Funktionen auf allen Windows 7-Computern verfügbar. Ihr Computer benötigt möglicherweise zusätzliche Hardware-, Software-, Firmware- bzw. BIOS-Upgrades, damit Windows 8 installiert und ausgeführt werden kann.
  • HP bietet Upgrade-Anweisungen und Treiber für die meisten Computer, die nach dem 1. Oktober 2011 verkauft wurden.
  • Für Informationen zum Microsoft Windows 8-Upgrade-Angebot rufen Sie www.windowsupgradeoffer.com und www.windowsupgradeoffer.com/en-US/Home/Faq auf. Überprüfen Sie diese Websites regelmäßig, da sich einige Informationen ändern können und/oder zusätzliche Informationen verfügbar werden.
  • Wenn Sie Ihren Computer vor dem 1. Oktober 2011 gekauft haben, hat HP für Ihr Computermodell keine Treiber geprüft oder entwickelt. Deshalb ist ein Upgrade Ihres Computers möglicherweise schwierig oder unmöglich.
  • Nicht alle Windows 8-Funktionen werden auf allen Computern verfügbar sein und Ihre speziellen Erfahrungen mit Windows 8 hängen von den Fähigkeiten Ihres Computers ab.
  • HP empfiehlt, eine Neuinstallation (benutzerdefiniert) auf Business-Desktop-Computer durchzuführen, um die bestmögliche Windows 8-Erfahrung zu erhalten. HP empfiehlt bei Business-Desktop-Computern kein direktes Upgrade.
    Eine Neuinstallation (benutzerdefiniert) löscht alle Dateien auf der Festplatte und entfernt alle Festplattenpartitionen, bevor Windows 8 installiert wird. Die Originaltreiber und -programme, die von HP bereitgestellt werden, sowie andere Software, die Sie installiert haben, nicht mehr verfügbar sein und müssen neu installiert oder durch mit Windows 8 kompatible Versionen ersetzt werden.
    Selbst wenn Ihr Computer UEFI unterstützt und die aktuelle Firmware installiert hat, ist eine Neuinstallation und Neuformatierung in ein GPT-Format erforderlich, um einige der Sicherheitsfunktionen von Windows 8 zu erhalten.
  • HP empfiehlt die Installation der 64-Bit-Version von Windows 8 für Business-Desktop-Computer. HP stellt nur Treiber für Windows 8 64-Bit zur Verfügung.
  • Software, die für Windows 7 oder frühere Betriebssysteme entwickelt wurde, funktioniert möglicherweise nicht, nachdem Windows 8 installiert wurde.
  • HP stellt Windows 8-kompatible Software und aktualisierte Treiber nur zur Unterstützung spezifischer Computermodelle bereit.
  • Einige Grafikhardwaregeräte unterstützen das neue WDDM 1.2-Treiberdesign nicht. Obwohl die Grafik unter Windows 8 funktionieren sollte, profitiert der Computer nicht von den Leistungsverbesserungen für die Grafik, die WDDM 1.2 unterstützen.
    Außerdem unterstützten einige Grafikkarten möglicherweise nicht die UEFI-GOP-Funktion, die für ein reibungsloses Boot-Verhalten unter Windows 8 erforderlich ist.
  • Wenn Sie nach dem Durchführen des Upgrades das ursprüngliche Betriebssystem wiederherstellen möchten, müssen Sie vor dem Durchführen des Upgrades HP-Wiederherstellungsmedien beziehen.
  • Wenn Sie nach dem Durchführen des Upgrades Support von HP benötigen, verlangt der technische Support von HP möglicherweise, dass das ursprüngliche Windows 7-Betriebssystem wiederhergestellt wird, um die Funktionsfähigkeit des Geräts zu überprüfen. Wenn Ihr Computer nach dem Durchführen des Upgrades auf Windows 8 zu Wartungs- oder Reparaturzwecken eingeschickt wird, wird auf Ihrem Computer möglicherweise das Abbild des ursprünglichen Windows-Betriebssystems wiederhergestellt und das Upgrade des Windows 8-Betriebssystems wird entfernt. Nachdem Reparaturen durchgeführt wurden, können Sie Windows 8 neu installieren.
  • Sie sollten stets eine Sicherungskopie von allen wichtigen Daten (persönliche Dateien, Fotos, Videos, Dokumente, Anwendungen usw.) erstellen, bevor Sie ein Upgrade beginnen, um das Risiko des Verlusts wichtiger Daten zu vermeiden.
  • Nach dem Durchführen des Upgrades können Sie möglicherweise keine DVD-Filme anzeigen. Wenn Sie derzeit einen DVD-Codec verwenden, um DVD-Filme abzuspielen, wie den Encoder, der mit Windows 7 Professional geliefert wird, ist dieser Encoder nach dem Durchführen des Upgrades auf Windows 8 möglicherweise nicht verfügbar. Um nach dem Durchführen des Upgrades weiterhin DVDs abzuspielen, müssen Sie das Windows 8 Media Center Pack von Microsoft beziehen oder eine andere DVD-Wiedergabesoftware erwerben.
    Wenn Sie derzeit DVD-Wiedergabesoftware von HP, Cyberlink oder einem anderen Unternehmen, das nicht den von Microsoft zertifizierten Codec verwendet, verwenden, hilft Ihnen der Windows 8-Installationsprozess zu ermitteln, ob Ihre Wiedergabesoftware mit Windows 8 kompatibel ist oder ob eine Aktualisierung erforderlich ist. Wenn die Software kompatibel ist und Sie ein direktes Upgrade durchführen, steht Ihnen die Option zur Verfügung, diese Software während des Upgrades zu behalten. Wenn Sie eine Neuinstallation durchführen, müssen Sie die Software nach dem Durchführen des Upgrades neu installieren.
Systemanforderungen
Für die Installation von Windows 8 verlangt Microsoft, dass Ihre Computerhardware die folgenden Systemanforderungen erfüllt.
Windows 8 funktioniert mit derselben Hardware, auf der Windows 7 ausgeführt wird:
  • Prozessor mit 1 Gigahertz (GHz) oder schneller
  • Mindestens 2 GB RAM (64 Bit), 4 GB empfohlen, damit der volle Funktionsumfang genutzt werden kann
  • Vor der Installation mindestens 20 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • Aktuelles BIOS installiert
Zusätzliche Anforderungen zur Verwendung bestimmter Funktionen:
  • Um auf den Windows Store zuzugreifen und Apps herunterzuladen und auszuführen, benötigen Sie eine aktive Internetverbindung und eine Bildschirmauflösung von mindestens 1024 x 768.
  • Um Apps auszurichten, benötigen Sie eine Bildschirmauflösung von mindestens 1366 x 768.
  • Internetzugang (möglicherweise fallen Gebühren vom Internetdienstanbieter (ISP) an)
Microsoft bietet einen Installationsassistenten, mit dem Sie Ihren Computer auf mögliche Kompatibilitätsprobleme überprüfen können. Sie sollten den Installationsassistenten verwenden, bevor Sie versuchen, ein Upgrade auf Windows 8 durchzuführen. Weitere Informationen erhalten im Microsoft Compatibility Center für Windows 8.
Unterstützt Ihr Computer erweiterte Windows 8-Funktionen?
UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) arbeitet mit Ihrem herkömmlichen BIOS, um Interaktionen zwischen der Hardware und dem Betriebssystem zu verwalten. Einige HP-Computer sind mit einem BIOS konfiguriert, das aktualisiert werden kann, um neue Windows 8-Funktionen wie Secure Boot und ein Seamless Boot zu nutzen. Außerdem bietet HP eine Hardwarediagnose und eine Fehlerbehebung über die UEFI-Schnittstelle. Um bestimmte Funktionen zu nutzen, die von UEFI ermöglicht werden, erfordern alle HP-Computer ein aktualisiertes BIOS, bevor Windows 8 installiert wird. Jedoch erfordern Computer mit UEFI auch Änderungen an den BIOS-Einstellungen vor und nach der Installation. Um einige der neuen Funktionen in Windows 8 zu nutzen, muss die Festplatte mit einem neuen Dateiformat (GPT) formatiert werden.
Das Durchführen einer Neuinstallation (benutzerdefiniert) ist wichtig, um die erforderliche GPT-Partitionierung zu erstellen und alle Funktionen zu ermöglichen.
Aktualisierte BIOS-Versionen erhalten Sie auf der Webseite "HP-Treiber und -Downloads" für Ihr Modell unterhttp://www.hp.com/support.
Vorbereiten Ihres Computers für die Neuinstallation (benutzerdefiniert) von Windows 8
Diese Installationsoption bereitet Ihren Computer auf die Installation vor, löscht alle Dateien auf der Festplatte und entfernt alle Festplattenpartitionen, bevor Windows 8 installiert wird. Um auf diese Option zuzugreifen, müssen Sie den Computer herunterfahren und die Installations-DVD oder das Installations-USB-Speichergerät verwenden, um den Computer zu starten.
  Warnung:
Sie müssen eine Sicherungskopie von allen wichtigen Daten (persönliche Dateien, Fotos, Videos, Dokumente, Anwendungen usw.) erstellen, bevor Sie eine Neuinstallation beginnen, um das Risiko des Verlusts wichtiger Daten zu vermeiden.
Schritt 1: Aktualisieren des BIOS
Führen Sie ein Upgrade auf das aktuelle BIOS durch, bevor Sie das Upgrade auf Windows 8 durchführen. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um das BIOS zu aktualisieren, um mögliche Installationsprobleme zu vermeiden:
  Hinweis:
Ein Upgrade des BIOS kann auch mindestens einmal nach der Installation erforderlich sein, um eine volle Unterstützung von Windows 8 zu erreichen. Das endgültige BIOS für UEFI-Systeme wird Anfang 2013 zur Verfügung stehen, und das BIOS muss zu diesem Zeitpunkt aktualisiert werden.
  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie System in das Suchfeld ein und wählen Sie Systeminformationen in der Liste aus.
  2. Unter "Systemübersicht" wird BIOS-Version/-Datum angezeigt. Notieren Sie die BIOS-Versionsnummer.
  3. Rufen Sie die HP-Kundendienst-Website (http://www.hp.com/support) auf, wählen Sie "Software und Treiber" aus und geben Sie die Modellnummer Ihres Computers ein, um Software- und Treiberaktualisierungen zu finden.
  4. Verwenden Sie die Option "SPEICHERN", um das aktuell verfügbare BIOS auf Ihre Festplatte herunterzuladen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle verfügbaren Downloads ansehen und die BIOS-Version mit der höchsten Versionsnummer auswählen.
  5. Um das BIOS zu installieren (zu flashen), schließen Sie alle Softwareprogramme, trennen Sie alle angeschlossenen Geräte, entfernen Sie alle externen Speichergeräte und doppelklicken Sie dann auf das heruntergeladene BIOS.
      Warnung:
    Verwenden Sie den Computer nicht und trennen Sie ihn nicht von der Stromzufuhr, bis die BIOS-Aktualisierung abgeschlossen ist und der Computer neu gestartet wurde.
Schritt 2: Änderung der BIOS-Einstellungen für Windows 8
Computer, die mit UEFI für Windows 8 konfiguriert wurden, müssen mit aktivierten UEFI-Option-ROMs zur Speicherung konfiguriert werden. Die Intel AMT-Technologie muss vor dem Upgrade im BIOS deaktiviert werden. AMT kann aktiviert werden, nachdem HP UEFI-Versionen von Intel AMT in einer BIOS-Aktualisierung zur Verfügung stellt.
  Hinweis:
HP veröffentlicht neue BIOS-Versionen regelmäßig und diese Computer müssen das BIOS mit jeder Änderung aktualisieren. Neue BIOS-Versionen können unter http://www.hp.com/support heruntergeladen werden.
Eine Neuinstallation (benutzerdefiniert) ist für diese Computer besonders wichtig, um die erforderliche GPT-Partitionierung zu erstellen, die vollständige Funktionen mit BIOS-Aktualisierungen ermöglicht. Ein Upgrade erfordert eine Neuinstallation von Windows 8 zusammen mit der endgültigen BIOS-Version, um die vollständige Funktionalität von Windows 8 zu erreichen.
Verwenden Sie die folgenden Schritte, um das BIOS vor dem Upgrade zu konfigurieren:
  1. Starten Sie den PC neu und drücken Sie wiederholt die Taste F10, um das F10-Setup-Menü zu öffnen.
  2. Wählen Sie Ihre Sprache aus.
  3. Wählen Sie Apply Defaults and Exit (Standard übernehmen und schließen), um das BIOS auf die bekannten Standardwerte zurückzusetzen
  4. Ändern Sie die Option UEFI Option ROM Support (UEFI-Options-ROM-Unterstützung) NICHT in Enabled (Aktiviert).
  5. Drücken Sie die Taste F10, um die Änderungen zu übernehmen und den Computer neu zu starten.
Schritt 3: Beziehen von Software und Treibern
Es ist ratsam, alle empfohlenen verfügbaren Software- und Treiberaktualisierungen zu beziehen, während der Computer noch Windows 7 verwendet.
  1. Rufen Sie die HP-Kundendienst-Website (http://www.hp.com/support) auf, wählen Sie "Software und Treiber" aus und geben Sie die Modellnummer Ihres Computers ein. Laden Sie die Windows 8-Hardwaretreiber und -Softwaredateien herunter und speichern Sie sie auf Ihrer Festplatte.
      Hinweis:
    Wenn im Dropdown-Menü ein Windows 8-Betriebssystem aufgeführt ist, wird das Computermodell unterstützt.
  2. Kopieren Sie die heruntergeladenen Dateien auf eine CD/DVD oder ein USB-Speichergerät, um sie nach der Installation von Windows 8 zu verwenden.
Schritt 4: Herunterladen und Extrahieren der Speichertreiber
Während der Installation von Windows 8 werden Sie möglicherweise nach Speichertreibern gefragt. Folgen Sie diesen Anweisungen, um die Speichertreiber zu beziehen für die Installation vorzubereiten.
  1. Rufen Sie die HP-Kundendienst-Website (http://www.hp.com/support) auf, wählen Sie "Software und Treiber" aus und geben Sie die Modellnummer Ihres Computers ein. Laden Sie die Windows 8-Hardwaretreiber und -Softwaredateien herunter und speichern Sie sie auf Ihrer Festplatte.
      Hinweis:
    Wenn im Dropdown-Menü ein Windows 8-Betriebssystem aufgeführt ist, wird das Computermodell unterstützt.
  2. Laden Sie im Bereich Treiber – Speicher jeden der aufgeführten Speichertreiber herunter.
  3. Extrahieren Sie jeden Treiber aus seinem Softpaq (ohne ihn zu installieren).
  4. Kopieren Sie die heruntergeladenen Ordner mit den extrahierten Speichertreibern auf eine CD/DVD oder eine USB-Speichergerät, um sie während der Installation von Windows 8 zu verwenden.
Schritt 5: Beziehen oder Erstellen von Wiederherstellungs-Disks und Sichern Ihrer wichtigen Dateien
Falls Sie es nicht bereits getan haben, beziehen oder erstellen Sie ein Satz von Windows 7-Wiederherstellungs-Disks. Wenn während des Upgrade-Vorgangs ein Problem auftritt, können Sie den Computer mit den Wiederherstellungs-Disks auf seine ursprüngliche Softwarekonfiguration zurücksetzen.
Sie können die Microsoft-Funktion "Sichern und Wiederherstellen" oder Microsoft Windows-EasyTransfer verwenden, um Ihre Windows-Dateien zu sichern und auf Windows 8 zu übertragen. Microsoft Windows-EasyTransfer ist Teil von Windows 7 und erleichtert das Sichern von Dateien.
Wenn Sie Ihre Dateien mit einer anderen Software sichern möchten, müssen Sie zuerst sicherstellen, dass sie mit Windows 8 kompatibel ist. Sie benötigen außerdem ein Exemplar der Softwareinstallationsdateien auf einem USB-Laufwerk oder einer Disk. Verwenden Sie keine Sicherungssoftware, die nicht mit Windows 8 kompatibel ist!
Wenn Sie die Sicherung abgeschlossen haben, überprüfen Sie, ob die Datensicherung erfolgreich war und ob Sie auf Ihre Dateien zugreifen können.
Schritt 6: Herunterladen einer digitalen Kopie von Windows 8
Wenn Sie eine bei einem Händler erhältliche DVD von Windows 8 gekauft haben, befolgen Sie die Microsoft-Installationsanweisungen, die auf der Verpackung zur Verfügung gestellt werden.
Um eine digitale Kopie von Windows 8 herunterzuladen, benötigen Sie Folgendes:
  • Windows 7-Computer (den Sie aktualisieren möchten) mit mindestens 6 GB freiem Festplattenspeicher.
  • Netzwerkverbindung zum Internet.
  1. Öffnen Sie einen Internetbrowser und rufen Sie www.microsoft.com/windows8 auf, um den Windows 8 Upgrade Assistant zu suchen.
  2. Führen Sie den Windows 8 Upgrade Assistant aus.
      Hinweis:
    Der Windows 8 Upgrade Assistant kann erforderliche Treiber oder Software identifizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die identifizierten Treiber oder die Software bezogen haben, bevor Sie Windows 8 installieren.
  3. Der Windows 8 Upgrade Assistant hilft Ihnen, das Windows 8-Upgrade von Microsoft zu erwerben. Nach dem Kauf von Windows 8 stellt der Upgrade Assistant einen Produktschlüssel (5 Gruppen alphanumerischer Zeichen) zur Verfügung. Notieren Sie den Produktschlüssel zur späteren Verwendung.
    Abbildung : Produktschlüssel in Windows Upgrade Assistant
    Produktschlüssel in Windows Upgrade Assistant
  4. Um mit der Neuinstallation fortzufahren, wählen Sie die Option Durch Medienerstellung installieren aus und klicken Sie auf Weiter.
    Abbildung : Optionen zum Installieren von Windows 8
    Optionen zum Installieren von Windows 8
  5. Sie können auswählen, entweder ein bootfähiges USB-Flash-Laufwerk zu erstellen oder eine DVD mit einer ISO-Datei zu brennen. Wählen Sie die von Ihnen bevorzugte Option aus und klicken Sie auf Weiter.
    Abbildung : Auswählen von "USB" oder "DVD (ISO)"
    Auswählen von "USB" oder "DVD (ISO)"
  6. Wenn Sie auswählen, eine DVD (ISO-Datei) zu brennen, klicken Sie auf Speichern, um die ISO-Datei auf Ihrem Desktop zu speichern.
    Abbildung : Speichern der ISO-Datei auf dem Desktop
    Speichern der ISO-Datei auf dem Desktop
    Legen Sie eine leere, beschreibbare DVD in Ihr DVD-RW-Laufwerk ein und klicken Sie auf Fertig stellen.
    Abbildung : Brennen der ISO-Datei auf eine DVD
    Brennen der ISO-Datei auf eine DVD
  7. Wenn Sie ausgewählt haben, ein USB-Flash-Laufwerk zu erstellen, wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk in der Liste aus und klicken Sie auf Weiter.
    Abbildung : Auswählen eines USB-Flash-Laufwerks
    Auswählen eines USB-Flash-Laufwerks
  8. Nachdem die Dateien auf der DVD oder einem USB-Speichergerät gespeichert wurden, beschriften Sie die Disk oder das Speichergerät und bewahren Sie sie/es an einem sicheren Ort auf.
Während der Installation zu erwartendes Verhalten
  • Inkompatible Programme – Die Installation untersucht den Computer auf mögliche Kompatibilitätsprobleme. Einige Programme müssen deinstalliert werden und der Computer muss neu gestartet werden, bevor die Installation fortgesetzt werden kann.
  • Unterbrechen der Installation – Die Installation kann an bestimmten vordefinierten Punkten angehalten und neu gestartet werden. Beim Neustarten des Computers ermöglichen verschiedene Aufforderungen Ihnen Folgendes: Fortfahren, wo Sie waren, oder Von vorn anfangen.
  • Benutzerkontensteuerung-Sicherheit – Die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung von Microsoft fordern Sie auf zu bestätigen, dass das aufgeführte Programm Änderungen in Ihrem Computer vornehmen darf. Dies verhindert, dass eine Malware oder ein Virus versucht, eine Software zu installieren.
    Wenn Sie gefragt werden Möchten Sie zulassen, dass durch das folgende Programm Änderungen an diesem Computer vorgenommen werden? und der Name des Programms als Microsoft Windows und "Verifizierter Herausgeber" als Microsoft Corporation aufgeführt ist, klicken Sie auf Ja, um den Vorgang zuzulassen.
  • Wählen Sie einen Benutzernamen und ein Kennwort aus – Standardmäßig ist Windows 8 so konfiguriert, dass Ihr neuer Computer nahtlos in das Internet oder die Cloud mit anderen sozialen Medien und Geräten integriert wird, die ein mit Microsoft verbundenes Benutzerkonto verwenden; z. B. ein Konto von Instant Messenger, Google Mail oder Hotmail.
    • Lokales Konto – Sie können einen eindeutigen Benutzernamen und ein Kennwort eingeben, die nur auf diesem lokalen Computer gültig sind, damit dieser Computer als unabhängiges Gerät erhalten bleibt, das nicht mit anderen Geräten verknüpft ist. Sie können jedoch später manuell noch eine Verbindung zur Cloud herstellen, um Dateien freizugeben.
    • Microsoft-Konto – Wenn Sie Ihr mit Microsoft verbundenes Benutzerkonto zum Anmelden verwenden, stellt dieser Computer automatisch eine Verknüpfung zu allen anderen mobilen Geräten und Benutzerdaten her, die Sie auf allen Ihren sozialen Netzwerkkonten gespeichert haben.
  • Zulassen mehrerer Neustarts – Während des Installationsvorgangs wird der Computer mehrmals neu gestartet. Sie können entweder die Installations-DVD während des Neustarts entfernen oder die Aufforderung Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD oder DVD zu starten... ignorieren.
Installieren von Windows 8
  1. Beenden Sie alle Programme, trennen Sie alle Peripheriegeräte und entfernen Sie alle USB-Speichergeräte und SD-Karten.
  2. Wenn Sie über einen Internetzugang verfügen, verbinden Sie den Computer mit dem Internet, indem Sie entweder ein Ethernet-Kabel (kabelgebundene NIC) verwenden oder die Wireless-Taste aktivieren (WLAN).
  3. Legen oder stecken Sie die Installations-DVD bzw. das USB-Speichergerätlaufwerk für Windows 8 in den Computer ein und fahren Sie den PC herunter.
  4. Schalten Sie den PC ein und drücken Sie die Taste F9, um das Menü "Startoptionen" anzuzeigen.
    Das Menü "Startoptionen" wird angezeigt. Die UEFI-Startquellen befinden sich oben in der Liste und die Legacy-Quellen unten in der Liste.
  5. UEFI-Modelle – Wählen Sie unter "Startquellen" mithilfe der Pfeiltasten DVD-Laufwerk oder USB-Gerät aus und drücken Sie die Eingabetaste.
    Nicht-UEFI-Modelle – Wählen Sie unter "Legacy" mithilfe der Pfeiltasten DVD-Laufwerk oder USB-Gerät aus und drücken Sie die Eingabetaste.
  6. Wenn Sie die Aufforderung Beliebige Taste drücken, um von CD oder DVD zu booten erhalten, drücken Sie die Eingabetaste.
      Hinweis:
    UEFI-Modelle – Wenn Sie keine Taste drücken, wenn die Meldung "Beliebige Taste drücken, um von CD oder DVD zu booten..." angezeigt wird, verwendet der Computer standardmäßig die Legacy-Quellen. Sie müssen die Installation anhalten, den Computer neu starten, das UEFI-Startgerät erneut auswählen und "Beliebige Taste drücken, um von CD oder DVD zu booten" befolgen.
    Das Verwenden des Legacy-Starts vor der Installation von Windows 8 verhindert die GPT-Formatierung der Festplatte und ermöglicht nicht den vollen Funktionsumfang.
  7. Wenn die erforderlichen Dateien geladen sind und das Windows 8-Installationsfenster angezeigt wird, klicken Sie auf Jetzt installieren, um den Installationsprozess zu starten.
    Abbildung : Auf Bildschirm wird "Setup wird gestartet" angezeigt
  8. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung die von Ihnen gewünschte Sprache, Uhrzeit und Tastatur aus und klicken Sie dann auf Weiter.
  9. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Produktschlüssel einzugeben, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm und geben Sie Ihren Produktschlüssel (5 Gruppen alphanumerischer Zeichen ohne die Bindestriche) ein. Wenn der richtige Produktschlüssel eingegeben wurde, wird die Bestätigungsmeldung Dieser Produktschlüssel funktioniert! Machen Sie weiter, sobald Sie bereit sind angezeigt. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
    Wenn die Produktschlüsseleingabe nach mehreren Versuchen nicht erfolgreich ist, kontaktieren Sie den Microsoft-Support (www.microsoft.com/support), um Hilfe für Ihren Produktschlüssel zu erhalten.
  10. Wenn Sie aufgefordert werden, die Bestimmungen des Endbenutzervertrags zu überprüfen, lesen Sie den Vertrag, wählen Sie Ich akzeptiere die Lizenzbedingungen aus, wenn Sie den Bedingungen zustimmen, und klicken Sie dann auf Annehmen.
  11. Nachdem der Endbenutzervertrag angenommen wurde, werden zwei Installationsoptionen angezeigt: ein direktes Upgrade oder eine benutzerdefinierte Installation. Wählen Sie Benutzerdefinierte Installation aus.
  12. Überprüfen Sie, dass Sie alle Ihre wichtigen Dateien gesichert und eine HP-Wiederherstellungslösung erstellt oder bezogen haben. Nach dem Abschluss dieses Schritts werden alle Dateien ohne weitere Warnmeldung zerstört.
  13. Ein Bildschirm mit der Frage Wo möchten Sie Windows installieren? wird angezeigt. Dieser Bildschirm führt die Laufwerkspartitionen auf, die auf der Festplatte verfügbar sind – dabei handelt es sich um die Speicherorte, die Windows Setup verwenden kann, um Windows 8 zu installieren.
    Um fortzufahren, verwenden Sie eines der folgenden Verfahren, um Windows auf einer Festplattenpartition zu installieren:
    • Löschen aller Partitionen und Installieren auf einer Partition mit maximaler Größe (erweitert): Wählen Sie "Laufwerkoptionen" aus, um mehr Optionen auf dem Bildschirm zu anzuzeigen, und löschen Sie alle Partitionen in der Liste. Nachdem alle Partitionen entfernt wurden, können Sie eine neue Partition mit maximaler verfügbarer Größe erstellen und sie formatieren. Wenn Sie über eine Partition verfügen und sie formatiert ist, wählen Sie diese Partition aus und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
    • Erstellen mehr als einer Partition und Installieren auf einer davon (erweitert): Wählen Sie "Laufwerkoptionen" aus, um mehr Optionen auf dem Bildschirm zu anzuzeigen, und löschen Sie alle Partitionen in der Liste. Nachdem alle Partitionen entfernt wurden, können Sie neue Partitionen unterschiedlicher Größen erstellen und sie formatieren. Eine dieser Partitionen muss über eine Größe von mindestens 20 GB verfügen, damit die Installation von Windows 8 möglich ist. Das Verwenden dieser Methode ermöglicht Ihnen, separate Speicherplatzpartitionen einzurichten, die in Windows 8 als zusätzliche Laufwerk-Volumes verwendet werden können (in "Datei-Manager" und "Computer"). Wenn Sie über eine Partition verfügen und sie formatiert ist, wählen Sie eine Partition mit mindestens 20 GB aus und klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
  14. Nachdem Windows 8 installiert ist, wird eine Aufforderung Anpassen angezeigt. Verwenden Sie den horizontalen Schieberegler, um eine Farbe für den Hintergrund und für Text auszuwählen, geben Sie einen Namen für den Computer ein und klicken Sie dann auf Weiter.
    Abbildung : Anpassen von Windows 8
  15. Wenn die Aufforderung Wireless angezeigt wird, können Sie entweder jetzt oder später eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herstellen.
    Abbildung : Drahtlosnetzwerkverbindung
    Wählen Sie Ihr Drahtlosnetzwerk in der Liste aus und klicken Sie auf Verbinden.
    Wenn Sie keine Verbindung zu einem Drahtlosnetzwerk herstellen möchten, klicken Sie auf Später mit Drahtlosnetzwerk verbinden.
      Hinweis:
    Die Option "Drahtlosnetzwerk" wird nicht angezeigt, wenn der Computer vorher nicht mit einem Drahtlosnetzwerk verbunden war oder kein Drahtlosnetzwerk im Bereich erkannt wird. Sie können das Drahtlosnetzwerk später einrichten, nachdem die Installation abgeschlossen ist.
  16. Wenn der Bildschirm Einstellungen angezeigt wird, überprüfen Sie die Liste der Netzwerk- und Freigabeoptionen.
    Um die Installation so schnell wie möglich abzuschließen, empfiehlt Microsoft standardmäßig, dass Sie Expresseinstellungen verwenden.
    • Wenn Sie die Standardeinstellungen akzeptieren und Microsoft erlauben möchten, Ihren Computer zu verwalten, klicken Sie auf Expresseinstellungen verwenden.
    • Wenn Sie Optionen überprüfen und Änderungen an diesen Einstellungen vornehmen möchten, klicken Sie auf Anpassen und wählen Sie die einzelnen Optionen aus.
  17. Wenn Sie die Aufforderung Bei PC anmelden erhalten, müssen Sie auswählen, wie Sie diesen Computer verwalten möchten:
    • Wählen Sie Lokales Konto aus, damit dieser Computer als unabhängiges Gerät erhalten bleibt, das nicht mit anderen Geräten verknüpft ist. Sie können Einstellungen zu einem späteren Zeitpunkt ändern, um Dateien und Ressourcen für andere Geräte freizugeben.
    • Wählen Sie Microsoft-Konto aus, um diesen Computer mit anderen mobilen Geräten und Benutzerdaten zu verknüpfen, die Sie im Microsoft-Netzwerk gespeichert haben.
    Abbildung : Anmelden beim PC
  18. Nachdem Sie bei der Aufforderung Bei PC anmelden die Kontoart auswählt haben, geben Sie den erforderlichen Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie auf Weiter.
    Wenn Sie sich mit einem mit Microsoft verbundenen Konto anmelden, geben Sie die Daten für die Sicherheitsüberprüfung ein. Zu diesem Zeitpunkt können Sie auch die aufgeführten Daten zu Telefonnummer und alternativer E-Mail-Adresse Ihres vorhandenen mit Microsoft verbunden Kontos ändern.
  19. Lassen Sie den Computer mit der Installation fortfahren. Die Meldung PC ist bereit wird einige Sekunden lang angezeigt, wenn die Installation abgeschlossen ist.
Nachdem die Installation abgeschlossen ist, aktualisieren Sie Treiber, installieren Sie Software und stellen Sie Ihre gesicherten Dateien wieder her. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Nach dem Upgrade auf Windows 8 durchzuführende Maßnahmen.
Nach dem Upgrade auf Windows 8 auszuführende Schritte
  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Internet her, wenn der Computer nicht bereits mit dem Internet verbunden ist.
  2. Installieren Sie .NET Framework 3.5 – Viele wichtige Treiber und Programme erfordern .NET Framework 3.5.
    Wählen Sie in der Systemsteuerung Programme und Funktionen, Windows-Funktionen ein- oder ausschalten und dann Microsoft .NET Framework 3.5.1 aus.
    Abbildung : ".NET Framework" in "Windows-Funktionen"
    ".NET Framework" in "Windows-Funktionen"
  3. Installieren Sie aktualisierte Treiber – Installieren Sie für die bestmögliche Benutzererfahrung die aktuellen Treiber für Ihren Computer. Wenn Sie die Treiber zuvor heruntergeladen haben, verwenden Sie die Treiber auf Ihrer CD/DVD oder Ihrem USB-Speichergerät. Um die aktuellen Treiber herunterzuladen, rufen Sie http://www.hp.com/support auf.
    Treiber für die folgenden Geräte sind für die Windows 8-Erfahrung entscheiden und lösen bekannte Probleme, die nach der Installation auftreten können:
    • Speichergerätetreiber
    • Grafiktreiber
    • LAN- oder Ethernet-Treiber
    • Bluetooth-Treiber und -Software (All-in-One-Computer)
    • Tastaturtreiber (All-in-One-Computer)
  4. Erstellen Sie ein Windows 8-Wiederherstellungslaufwerk – Die Erstellung eines Wiederherstellungslaufwerks auf DVD oder einem USB-Speichergerät kann Startprobleme korrigieren und Windows 8 wiederherstellen, falls später Probleme auftreten.
    Wählen Sie in der Windows 8-Charms-Leiste Einstellungen und anschließend Systemsteuerung. Geben Sie Wiederherstellung ein und klicken Sie dann auf Wiederherstellungslaufwerk erstellen.
  5. Beziehen Sie DVD- oder Blu-ray-Wiedergabe-Software – Wenn Sie nach dem Durchführen des Upgrades keine DVD-Filme auf Ihrem Computer ansehen können, müssen Sie das Windows 8 Media Center oder neue DVD-Wiedergabesoftware installieren, die mit Windows 8 kompatibel ist.
    Weitere Informationen zum Windows 8 Media Center Pack finden Sie unter Windows 8 im Microsoft Store.
    Wenn Ihr Computer mit einem Blu-ray-Laufwerk ausgestattet war, laden Sie die Blu-ray-DVD-Wiedergabesoftware für Ihren Computer von der HP-Website (http://www.hp.com/support) herunter.
  6. Stellen Sie Backupdateien wieder her – Wenn Sie das Upgrade auf Windows 8 mit einer Neuinstallation durchgeführt haben, können Sie die Dateien wiederherstellen, für die Sie vor der Installation eine Sicherungskopie erstellt haben. Anweisungen dazu finden Sie unter Wiederherstellen von Dateien aus einer Sicherung.
  7. Wenn der Computer über eine Windows 7-Wiederherstellungspartition und Recovery Manager verfügt hat, wurden diese bei der Windows 8-Installation entfernt. Wenn Sie das ursprüngliche Betriebssystem nach dem Upgrade wiederherstellen möchten, müssen Sie die Wiederherstellungsmedien verwenden, die Sie vor dem Upgrade erstellt haben, Wiederherstellungsmedien von HP beziehen oder eine Einzelhandelsversion des gewünschten Windows-Betriebssystems erwerben.
Lernen Sie, wie Windows 8 verwendet wird – Lesen Sie das HP-Support-Dokument Informationen zu Windows 8, um neue Windows 8-Funktionen, die Apps, die Teil von Windows 8 sind, die Verwendung von Charms zum Suchen von Software und zum Zugreifen auf weitere Optionen und Vieles mehr kennen zu lernen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...