Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

SUPPORT COMMUNICATION- KUNDENRATGEBER

DOKUMENT-ID: c01751270

Version: 1

HP-Workstations Z400, Z600 und Z800 - Gerät kann aus dem S5-Ruhezustand nicht mit einem Blu-ray-Laufwerk starten

Notice:: The information in this document, including products and software versions, is current as of the release date.The document is subject to change without notice.

Veröffentlichungsdatum : 21-May-2009

Letzte Aktualisierung: : 03-Jun-2009

DESCRIPTION
Die nachfolgend aufgeführten Workstations können möglicherweise das Betriebssystem nicht wie erwartet laden, wenn versucht wird, mit einem optischen Medium in einem Blu-ray-Laufwerk zu starten und sich das Gerät im S5-Ruhezustand befindet. Die Workstation startet so, als ob sich kein startfähiges Medium im Blu-ray-Laufwerk befinden würde.

sourceInformation

UMFANG
  • Workstations Z400, Z600 und Z800
  • Blu-ray-ODD
  • Es wird versucht, vom Blu-ray-ODD zu starten
  • Z400-Workstation mit kleiner Speicherkonfiguration
  • Z600-Workstation mit einem einzelnen installierten Prozessor
  • Z800-Workstation mit einem einzelnen installierten Prozessor; außerdem ist die SAS-Option ROM deaktiviert
LÖSUNG
  • Verwenden Sie das F10-Setup, um 10 Sekunden Verzögerung beim Selbsttest beim Einschalten (POST) hinzuzufügen
    Um eine POST-Verzögerung hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:
    1. Drücken Sie F10, während der POST-Begrüßungsbildschirm angezeigt wird.
    2. Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache.
    3. Wählen Sie das Menü Erweitert aus.
    4. Wählen Sie den Abschnitt Einschaltoptionen aus.
    5. Ändern Sie die POST-Verzögerung (in Sekunden) auf 10.
  • ODER Sie drücken F9 und wählen im BOOT-Menü aus, dass vom optischen Laufwerk aus gestartet werden soll.
  Hinweis:
Da Blu-ray ein neues Format mit einer neuen Technologie ist, können verschiedene Probleme mit Datenträgern, mit der digitalen Verbindung sowie mit der Kompatibilität bzw. Leistung auftreten, die nicht auf einen Fehler des Geräts zurückzuführen sein müssen. Die fehlerfreie Wiedergabe auf allen Systemen wird nicht garantiert. Um Blu-ray-Titel wiedergeben zu können, ist möglicherweise eine digitale DVI- oder HDMI-Verbindung erforderlich, und die Anzeige muss HDCP unterstützen. Kopieren Sie keine Materialien, die durch Copyright geschützt sind.
Damit ein optisches Laufwerk aus dem S5-Ruhezustand vom eingelegten Medium aus starten kann, muss das Laufwerk zunächst anfangen zu rotieren und danach bestimmen, welche Art Medium geladen ist und ob das Medium startfähig ist. Im System-BIOS ist dafür eine bestimmte Zeitspanne vorgesehen. Die aktuellen Blu-ray-Laufwerke brauchen zum Anfahren länger als andere optische Laufwerke. Dies bedeutet, dass das Blu-ray-Laufwerk auch mehr Zeit benötigt, um dem BIOS zu melden, dass das erkannte geladene Medium startfähig ist. Die Zeit für die Rückmeldung ist im Normalfall länger als standardmäßig im BIOS festgelegt. Das würde dann dazu führen, dass das BIOS mit dem nächsten Gerät fortfährt, das in der Startreihenfolge angegeben ist.
Wenn das System warm gestartet wird (STRG + ALT + ENTF), nachdem das BIOS in der Startreihenfolge zu dem auf das Blu-ray-Gerät folgenden Gerät übergegangen ist, ist das (dann bereits laufende) Blu-ray-Laufwerk meist in der Lage, dem BIOS rechtzeitig zu melden, dass ein startfähiges Medium vorhanden ist. Es ist jedoch auch bei einem Warmstart möglich, dass das BIOS nicht genügend Zeit zur Verfügung stellt, damit das Blu-ray-Gerät das Vorhandensein eines startfähigen Mediums zurückmelden kann. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Startverzögerung wie oben beschrieben zu erhöhen.

Hardware platforms affected : HP Z400 Workstation, HP Z600 Workstation, HP Z800 Workstation

Betroffene Betriebssysteme : Nicht zutreffend

Betroffene Software : Nicht zutreffend

Verwendungsnachweis-ID der Support-Kommunikation : IA01734750

HP Inc. shall not be liable for technical or editorial errors or omissions contained herein.The information provided is provided "as is" without warranty of any kind.To the extent permitted by law, neither HP or its affiliates, subcontractors or suppliers will be liable for incidental, special or consequential damages including downtime cost; lost profits; damages relating to the procurement of substitute products or services; or damages for loss of data, or software restorationThe information in this document is subject to change without notice.HP Inc. and the names of HP products referenced herein are trademarks of HP Inc. in the United States and other countries.Other product and company names mentioned herein may be trademarks of their respective owners.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...