HP Kundensupport - Wissensdatenbank

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...
  • Informationen
    Erfahren Sie, wie Sie auf Windows 11 aktualisieren können

    Windows 11 Upgrade Anleitung

     

    Informationen

    Beheben Sie das Windows 10-Update-Problem auf Ihrem HP Computer oder Drucker. Klick Sie hier

    Informationen

    Audio- oder Soundprobleme? Probieren Sie unseren automatisierten HP Audio Check aus!

    Informationen

    Beheben Sie zeitweise auftretende Fehler im Druckerspooler Service, die dazu führen können, dass Druckaufträge nach einem Windows-Update fehlschlagen. Klicke hier

  • Feedback

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Serie HP LaserJet P3005 - Netzwerkkonfiguration

Hinweis:
Die Informationen in diesem Abschnitt gelten nur für die Modelle HP LaserJet P3005N, HP LaserJet P3005DN und HP LaserJet P3005X.
Möglicherweise müssen auf dem Drucker bestimmte Netzwerkparameter konfiguriert werden. Sie können diese Parameter über das Druckerbedienfeld, den Embedded Web Server oder, für die meisten Netzwerke, über die HP Web Jetadmin-Software konfigurieren.
Hinweis:
Weitere Informationen zur Verwendung von Embedded Web Server finden Sie unter Verwenden von Embedded Web Server.
Eine vollständige Liste unterstützter Netzwerke und Anweisungen zum Konfigurieren von Netzwerkparametern über die Software finden Sie im Administratoren-Handbuch für HP Jetdirect-Druckerserver. Das Handbuch wird zusammen mit Druckern geliefert, in denen ein HP Embedded Jetdirect-Druckerserver installiert ist.

TCP/IP-Parameter manuell über das Bedienfeld konfigurieren

Verwenden Sie die manuelle Konfiguration, um eine IPv4-Adresse, die Subnetzmaske und das Standard-Gateway festzulegen.

Festlegen einer IPv4-Adresse

  1. Drücken Sie Menü.
  2. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um GERÄT KONFIGURIEREN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  3. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um E/A hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  4. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um EMBEDDED JETDIRECT hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  5. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um TCP/IP hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  6. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um IPv4-EINSTELLUNGEN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  7. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um KONFIGURATIONSMETHODE hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  8. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um MANUELLE EINSTELLUNGEN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  9. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um IP-ADRESSE hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  10. Drücken Sie (AUFWÄRTSPFEIL) oder (ABWÄRTSPFEIL), um die Zahl im ersten Byte der IP-Adresse zu erhöhen oder zu verringern.
  11. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um zur nächsten Zifferngruppe zu gehen. Drücken Sie (ZURÜCK), um zur vorherigen Zifferngruppe zu gehen.
    Hinweis:
    Wenn Sie schneller durch die Zahlen blättern möchten, halten Sie die Pfeiltaste gedrückt.
  12. Wiederholen Sie die Schritte 10 und 11, bis die richtige IP-Adresse vollständig ist. Drücken Sie dann (AUSWÄHLEN), um die Einstellung zu speichern.
  13. Drücken Sie Menü, um zum Status Bereit zurückzukehren.

Festlegen der Subnetzmaske

  1. Drücken Sie Menü.
  2. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um GERÄT KONFIGURIEREN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  3. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um E/A hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  4. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um EMBEDDED JETDIRECT hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  5. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um TCP/IP hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  6. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um IPv4-EINSTELLUNGEN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  7. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um KONFIGURATIONSMETHODE hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  8. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um MANUELLE EINSTELLUNGEN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  9. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um SUBNETZMASKE hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  10. Drücken Sie (AUFWÄRTSPFEIL) oder (ABWÄRTSPFEIL), um die Zahl im ersten Byte der Subnetzmaske zu erhöhen oder zu verringern.
  11. Drücken Sie (AUSWÄHLEN), um zur nächsten Zifferngruppe zu gehen. Drücken Sie (ZURÜCK), um zur vorherigen Zifferngruppe zu gehen.
  12. Wiederholen Sie die Schritte 10 und 11, bis die richtige Subnetzmaske vollständig ist. Drücken Sie dann (AUSWÄHLEN), um die Subnetzmaske zu speichern.
  13. Drücken Sie Menü, um zum Status Bereit zurückzukehren.

Festlegen des Standard-Gateways

  1. Drücken Sie Menü.
  2. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um GERÄT KONFIGURIEREN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  3. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um E/A hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  4. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um EMBEDDED JETDIRECT hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  5. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um TCP/IP hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  6. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um IPv4-EINSTELLUNGEN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  7. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um KONFIGURATIONSMETHODE hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  8. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um MANUELLE EINSTELLUNGEN hervorzuheben, und drücken Sie dann .
  9. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um STANDARD-GATEWAY hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  10. Drücken Sie (AUFWÄRTSPFEIL) oder (ABWÄRTSPFEIL), um die Zahl im ersten Byte des Standard-Gateways zu erhöhen oder zu verringern.
  11. Drücken Sie (AUSWÄHLEN), um zur nächsten Zifferngruppe zu gehen. Drücken Sie (ZURÜCK), um zur vorherigen Zifferngruppe zu gehen.
  12. Wiederholen Sie die Schritte 10 und 11, bis das richtige Standard-Gateway vollständig ist. Drücken Sie dann (AUSWÄHLEN), um das Standard-Gateway zu speichern.
  13. Drücken Sie Menü, um zum Status Bereit zurückzukehren.

Netzwerkprotokolle deaktivieren (optional)

In der werkseitigen Standardeinstellung sind alle unterstützten Netzwerkprotokolle aktiviert. Das Deaktivieren nicht verwendeter Protokolle hat die folgenden Vorteile:
  • Es reduziert den druckergenerierten Netzwerkverkehr.
  • Es verhindert, dass nicht autorisierte Benutzer über den Drucker drucken.
  • Nur relevante Informationen werden auf der Konfigurationsseite gezeigt.
  • Es ermöglicht das Anzeigen protokollspezifischer Fehler- und Warnmeldungen auf dem Druckerbedienfeld.

Deaktivieren von IPX/SPX

Hinweis:
Deaktivieren Sie dieses Protokoll nicht in Windows-Systemen, die ihre Druckaufträge über IPX/SPX an den Drucker senden.
  1. Drücken Sie Menü.
  2. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um GERÄT KONFIGURIEREN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  3. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um E/A hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  4. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um EMBEDDED JETDIRECT hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  5. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um IPX/SPX hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  6. Drücken Sie (AUSWÄHLEN), um AKTIVIEREN auszuwählen.
  7. Drücken Sie (Abwärtspfeil), um AUS hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  8. Drücken Sie Menü, um zum Status Bereit zurückzukehren.

Deaktivieren von AppleTalk

  1. Drücken Sie Menü.
  2. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um GERÄT KONFIGURIEREN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  3. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um E/A hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  4. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um EMBEDDED JETDIRECT hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  5. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um APPLETALK hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  6. Drücken Sie (AUSWÄHLEN), um AKTIVIEREN auszuwählen.
  7. Drücken Sie (Abwärtspfeil), um AUS hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  8. Drücken Sie Menü, um zum Status Bereit zurückzukehren.

Deaktivieren von DLC/LLC

  1. Drücken Sie Menü.
  2. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um GERÄT KONFIGURIEREN hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  3. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um E/A hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  4. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um EMBEDDED JETDIRECT hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  5. Drücken Sie (ABWÄRTSPFEIL), um DLC/LLC hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  6. Drücken Sie (AUSWÄHLEN), um AKTIVIEREN auszuwählen.
  7. Drücken Sie (Abwärtspfeil), um AUS hervorzuheben, und drücken Sie dann (AUSWÄHLEN).
  8. Drücken Sie Menü, um zum Status Bereit zurückzukehren.

Erweiterte E/A-Konfiguration (Enhanced I/O).

Hinweis:
Wenn Sie dem Basismodell einen Druckerserver hinzufügen, benötigen Sie möglicherweise zusätzlichen Druckerspeicher.
Die EIO-Steckplätze (Enhanced I/O, Erweitertes E/A) bieten Anschlussmöglichkeiten für kompatible Zubehörgeräte, beispielsweise für Netzwerkkarten für HP Jetdirect-Druckerserver oder andere Geräte. Wenn Sie eine EIO-Netzwerkkarte in den Steckplatz einführen, erhöht sich die Anzahl der für den Drucker verfügbaren Netzwerkschnittstellen.

HP Jetdirect EIO-Druckerserver:

HP Jetdirect-Druckerserver (Netzwerkkarten) können in EIO-Steckplätzen installiert werden. Diese Karten unterstützen mehrere Netzwerkprotokolle und Betriebssysteme. HP Jetdirect-Druckerserver vereinfachen die Netzwerkverwaltung, da Sie hier die Möglichkeit haben, einen Drucker an einem beliebigen Ort direkt mit Ihrem Netzwerk zu verbinden. HP Jetdirect-Druckerserver unterstützen auch das Simple Network Management-Protokoll (SNMP). Mit diesem Protokoll können Netzwerkmanager die Druckerverwaltung und Fehlerbehebung über die HP Web Jetadmin-Software von einem entfernten Ort aus durchführen.
Hinweis:
Konfigurieren Sie die Karte entweder über das Bedienfeld, die Druckerinstallationssoftware oder mit der HP Web Jetadmin-Software. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu HP Jetdirect-Druckerserver.


Land/Region: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...