Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Notebook-PCs - Beheben von Akkuproblemen unter Windows XP

Es können verschiedene Gründe vorliegen, warum der Akku eines Notebooks nicht mehr richtig funktioniert. Sehen Sie sich die Liste der Symptome und befolgen Sie die Anweisungen zum Beheben von Akkuproblemen.
Ist das Symptom, das bei Ihrem Computer auftritt, nicht aufgeführt?
Wenn Ihr PC-Problem nicht aufgeführt ist, führen Sie eine oder mehrere der folgenden Problembehebungsmethoden aus.
Methode 1: Prüfen des Akkuzustands
Im Jahre 2005 stattete Hewlett-Packard Notebook PCs mit der Smart Battery Technologie aus. Sie können auf einem HP Notebook PC die Akku-Funktionstüchtigkeit mit Hilfe eines von HP im HP Battery Health Center zur Verfügung gestellten Dienstprogramms überprüfen. Dieses Dienstprogramm liefert einen einfachen, aber dennoch akkuraten Status, der "Bestanden", "Nicht bestanden" oder "Kalibrieren" lauten kann. Informationen zur Fehlerbehebung finden Sie unter Überprüfen des Akkuzustands.
Methode 2: Aktualisieren des Akkucontrollers für die Tastatur
Überprüfen Sie regelmäßig, ob es aktualisierte Versionen des System-BIOS und des Akkucontrollers für die Tastatur gibt. Ob ein Update für Ihren Notebook-PC verfügbar ist, sehen Sie auf der Site Treiber und Downloads. Geben Sie das Notebook-Modell und die Schlüsselwörter BIOS aktualisieren ein. Befolgen Sie die Anweisungen für Ihr Notebook.
Methode 3: Testen des Netzteils
Das Netzteil muss an den PC angeschlossen sein und ordnungsgemäß funktionieren, damit der Akku aufgeladen wird.
  1. Ziehen Sie das Netzteilkabel heraus, entnehmen Sie den Akku und drücken Sie den Netzschalter 30 Sekunden lang. Dadurch werden die Kondensatoren des Notebooks entladen.
  2. Schließen Sie das Netzteil an eine Strom führende Steckdose oder einen Überspannungsschutz an und schließen Sie das Notebook an.
  3. Drücken Sie zum Einschalten des Notebooks die Netztaste.
    • Wenn der PC nicht hochfährt, funktioniert das Netzteil nicht ordnungsgemäß. Tauschen Sie das Netzteil aus.
    • Wenn der PC hochfährt und ordnungsgemäß funktioniert, schließen Sie den Akku wieder an und führen Sie weitere Problembehebungsschritte durch.
Methode 4: Überprüfen der Betriebsdauer des Akkus im abgesicherten Modus
Einige Anwendungen unter Windows verbrauchen mehr Akkuleistung als andere. Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Akkuleistung zu schnell zur Neige geht, überprüfen Sie, wie lange der Akku im abgesicherten Modus hält und vergleichen Sie das Ergebnis mit der normalen Nutzungsdauer, wenn Sie ein Programm unter Windows ausführen.
  1. Schließen Sie das Netzteil wieder an und laden Sie den Notebook-Akku vollständig.
  2. Drücken Sie die Netztaste, um einen Neustart des Computers durchzuführen, und drücken Sie die Taste F8, wenn das HP- oder Compaq-Logo angezeigt wird. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten im Startmenü die Option Abgesicherter Modus.
      Hinweis:
    Bei einigen Modellen, die UEFI anstatt eines BIOS nutzen, wird während des Systemstarts kein HP- oder Compaq-Logo angezeigt. Wenn Sie aufgefordert werden, zu Beginn des Systemstarts eine Taste zu drücken (zu einem Zeitpunkt, zu dem auf anderen Modellen in der Regel das Logo angezeigt wird), drücken Sie die Taste, sobald das Notebook gestartet wird. Möglicherweise wird auch eine Textnachricht angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, eine bestimmte Taste zu drücken, sobald die Meldung angezeigt wird.
  3. Wenn der abgesicherte Modus angezeigt wird, ziehen Sie das Netzteil vom Notebook ab.
  4. Überprüfen Sie, wie lange der PC im abgesicherten Modus mit dem Akku betrieben werden kann.
  5. Wenn der Computer nicht mehr arbeitet, laden Sie den Akku wie in Schritt 1 beschrieben auf und führen Sie einen Neustart im normalen Modus von Windows durch, um die Betriebsdauer des Akkus zu vergleichen.
Wenn der Unterschied erheblich ist (30 Minuten oder mehr), wird unter Windows möglicherweise unnötig viel Akkuleistung verbraucht. Ein großer Unterschied bei den Entladezeiten kann entweder von den aktuell eingesetzten Anwendungen oder von im Hintergrund laufenden, nicht benötigten Anwendungen verursacht werden.
Methode 5: Aktualisieren Sie die Windows-Energieverwaltungsfunktionen
Die Windows-Energieverwaltung steuert den Akkuverbrauch Ihres Notebooks. Installieren Sie die Energieverwaltung mit folgenden Schritten neu.
  1. Schließen Sie das Netzteil an das Notebook an und entnehmen Sie den Akku.
  2. Drücken Sie die Netztaste, um einen Neustart des Computers durchzuführen, und drücken Sie die Taste F8, wenn das HP- oder Compaq-Logo angezeigt wird. Wählen Sie mithilfe der Pfeiltasten im Startmenü die Option Abgesicherter Modus.
      Hinweis:
    Bei einigen Modellen, die UEFI anstatt eines BIOS nutzen, wird während des Systemstarts kein HP- oder Compaq-Logo angezeigt. Wenn Sie aufgefordert werden, zu Beginn des Systemstarts eine Taste zu drücken (zu einem Zeitpunkt, zu dem auf anderen Modellen in der Regel das Logo angezeigt wird), drücken Sie die Taste, sobald das Notebook gestartet wird. Möglicherweise wird auch eine Textnachricht angezeigt, in der Sie aufgefordert werden, eine bestimmte Taste zu drücken, sobald die Meldung angezeigt wird.
  3. Klicken Sie im abgesicherten Modus auf Start und anschließend mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz. Wählen Sie aus der Liste Eigenschaften.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware und anschließend auf die Schaltfläche Geräte-Manager.
    • Wenn der PC ACPI-Funktionen verfügt, klicken Sie auf das Pluszeichen neben Systemgeräte. Entfernen Sie die Einträge für ACPI-Netztaste und ACPI-Systemtaste.
    • Wenn der PC einen Eintrag für eine Funktion zur erweiterten Energieverwaltung umfasst, müssen Sie alle dazugehörigen Einträge entfernen.
  5. Wenn Sie einen Eintrag auswählen und löschen, fordert Windows Sie auf, den PC neu zu starten.
  6. Während des Neustarts installiert Windows die erforderlichen ACPI-Treiber neu. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, die Windows-Betriebssystem-CD einzulegen, wählen Sie Verzeichnis angeben und geben Sie anschließend C: ein. So kann Windows die erforderlichen Treiber ermitteln.
      Hinweis:
    Wenn mehrere ACPI-Treiber entfernt wurden, muss das Notebook eventuell mehrmals neu gestartet werden. Zudem muss sichergestellt werden, dass die Treiber ordnungsgemäß neu installiert wurden.
  7. Wenn die Geräte erneut installiert wurden, schalten Sie das Notebook aus und setzen den Akku ein. Überprüfen Sie, ob der Akku jetzt effizienter aufgeladen wird.
Methode 6: Vereinbaren einer Reparatur
Falls Sie mit den oben beschriebenen Methoden das Problem nicht beheben können, wenden Sie sich bitte an HP, um eine Reparatur zu vereinbaren.
Kunden-Support. Jedes Land und jede Region hat eigene Vorgehensweisen in den Bereichen Geräte-Support und Kundendienst. Gehen Sie für Ihr Land bzw. Ihre Region zur Seite Hewlett Packard Technischer Support, wählen Sie ein Land bzw. eine Region aus und klicken Sie dann auf Kontakt zu HP. Klicken Sie alternativ dazu auf den Link Kontakt zu HP in der oberen linken Ecke dieser Webseite.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...