Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP- und Compaq-Desktop PCs - Erstellen des Satzes von Wiederherstellungs-Disks (Windows XP)

Dieses Dokument gilt für HP- und Compaq-Desktop-Computer mit Windows XP.
HP-Computer, die mit Microsoft Windows XP ausgeliefert werden, und Compaq Presario-Desktop-Computer, die im Frühjahr 2003 oder später hergestellt wurden, besitzen eine versteckte Wiederherstellungspartition mit vorinstallierter Software. Mit dieser versteckten Partition können Sie im Fall eines größeren Problems die Originalsoftware wiederherstellen. Dazu drücken Sie beim ersten Starten des Computers wiederholt die Taste F10. Allerdings können Fälle auftreten, in denen Wiederherstellungs-Disks zum Wiederherstellen des Computers erforderlich sind, z. B. wenn ein Virus die Wiederherstellungspartition zerstört. Mit dem Programm zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs können Sie einen Satz von Wiederherstellungs-Disks erstellen, mit denen Sie den PC wieder in den Originalzustand versetzen können.
Die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs ist auf HP- und Compaq-Desktop-Computern, die im Frühjahr 2003 oder später hergestellt wurden, vorhanden. Es wird dringend empfohlen, dass Sie einen Satz von Wiederherstellungs-Disks erstellen. Wenn Ihr HP- und Compaq-Desktop-Computer mit Windows XP nicht über die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs verfügt oder Sie keine Wiederherstellungs-CDs erstellt haben, bevor die Wiederherstellungspartition beschädigt oder gelöscht wurde, müssen Sie sich im Internet einen Satz von Wiederherstellungs-Disks für Ihre Modellnummer besorgen oder ein neues Betriebssystem installieren.
Die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs kann für die Erstellung von nur einem Satz von Wiederherstellungs-CDs für den Computer verwendet werden. Der Satz von Wiederherstellungs-Disks enthält das vollständige Softwarepaket mit Originalbetriebssystem, Treibern und Anwendungssoftware, das zum Lieferumfang Ihres Computers gehörte.
Merkmale und wichtige Informationen
Die folgende Liste führt Merkmale und wichtige Informationen zum Programm zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs auf:
  • Die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs erstellt einen Satz von Systemwiederherstellungs-Disks durch die Verwendung von beschreibbaren CD/DVD-Rohlingen. HP empfiehlt die Verwendung von CD-R- oder DVD+R-Rohlingen (wenn sie unterstützt werden). Die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs beschreibt keine DVD-R-Disks, auch wenn das DVD-RW-Laufwerk das Schreiben auf DVD-R-Disks unterstützt. Verwenden Sie eine Marken-Disk von einem Hersteller Ihres Vertrauens, da die Wiederherstellungs-CDs/DVDs sehr wichtig sind. Sie benötigen bis zu 10 CD-R-Rohlinge oder 2 DVD+R-Rohlinge. Die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs teilt Ihnen mit, wie viele Disks benötigt werden.
      Hinweis:
    Manche Versionen der Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs funktionieren mit bestimmten Disks nicht (z. B. Mini-Disks, DVD-R, DVD-RW, DVD+RW oder Dual-Layer-DVDs). Informationen zu einer möglichen Medieninkompatibilität können den ersten Fenstern der Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs entnommen werden.
  • Das Erstellungsprogramm ermöglicht nur die Erstellung eines einzigen vollständigen Satzes von CDs.
  • Das Erstellungsprogramm brennt und überprüft die CDs, um so deren Funktionsfähigkeit sicherzustellen.
  • Das Erstellungsprogramm benötigt zum Erstellen eines CD-Satzes eine unbeschädigte Wiederherstellungspartition. Unbeschädigt bedeutet, dass die Wiederherstellungspartition nicht geändert oder entfernt wurde.
  • Der Erstellungsvorgang dauert pro CD 10 bis 12 Minuten, allerdings muss der Satz von Wiederherstellungs-CDs nicht in einer Sitzung erstellt werden.
  • Das Programm kann jederzeit außer während des Schreibvorgangs abgebrochen werden, indem Sie auf die Schaltfläche Abbrechen klicken. Wenn das Programm das nächste Mal ausgeführt wird, wird es automatisch an dem Punkt fortgesetzt, an dem es abgebrochen wurde.
Erstellen von Wiederherstellungs-Disks von Windows aus
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Satz von Wiederherstellungs-Disks zu erstellen:
  Hinweis:
Manche Versionen der Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs funktionieren mit bestimmten Disks nicht (z. B. Mini-Disks, CD-RW, DVD-R, DVD-RW, DVD+RW oder Dual-Layer-DVDs).
  1. Trennen Sie die Verbindung zum Internet und schließen Sie sämtliche weitere Software, die möglicherweise geöffnet ist. Dies ist zwar nicht unbedingt notwendig, kann aber durchaus helfen, möglicherweise auftretende Probleme zu verhindern.
  2. Klicken Sie auf Start und dann auf Alle Programme.
  3. Wählen Sie aus den folgenden Optionen die aus, die auf Ihren Computer zutrifft:
    • Klicken Sie bei HP Pavilion- und Media Center-Computern auf Hewlett-Packard und dann auf HP PC Recovery CD Creator, um das Programm zu starten.
      oder
      Klicken Sie auf PC-Hilfe und -Tools und dann auf HP CD Recovery CD-DVD Creator, um das Programm zu starten.
    • Klicken Sie bei Compaq-Computern auf Compaq und dann auf Compaq PC Recovery CD Creator, um das Programm zu starten.
      oder
      Klicken Sie auf Compaq, auf Compaq-PC-Tools und dann auf Recovery CD Creator.
  4. Beim ersten Öffnen des Programms zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs beschreiben ein Willkommens- und Liesmich-Bildschirm die Funktionsweise der Software.
    Klicken Sie in jedem Bildschirm auf die Schaltfläche Weiter, um die Erstellung der Disks zu starten.
  5. Es wird ein Fenster angezeigt, das die Anzahl der Rohlinge angibt, die zum Erstellen eines kompletten Wiederherstellungssatzes erforderlich ist. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.
  6. Beschriften Sie die leeren Disks entsprechend, z. B. "Wiederherstellungs-Disk 1 von 8".
  7. Klicken Sie auf Ja, um fortzufahren. Der Bildschirm des Programms zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs wird angezeigt. Während der Bildschirm angezeigt wird, laufen mehrere Vorgänge ab:
    • Auflisten der Dateien: Das Programm stellt eine Liste der benötigten Dateien zusammen.
    • Sammeln der Dateiinhalte: Das Programm sammelt die erforderlichen Dateien aus der versteckten Wiederherstellungspartition.
    • Schreiben der Dateien auf CD oder DVD: Das Programm ist bereit, die erste Disk zu brennen.
    • Überprüfen des CD- oder DVD-Inhalts: Das Programm überprüft den Inhalt der Disks.
  8. Wenn der Vorgang "Schreiben der Dateien auf CDs " beginnt, legen Sie die Disk 1 von 8 (CD oder DVD) in das CD-RW/DVD-Laufwerk ein.
    Abbildung : Meldung "Disk einlegen"
    Meldung "Disk einlegen"
      Hinweis:
    Wird der Disk-Erstellungsvorgang durch eine der folgenden Fehlermeldungen unterbrochen, beheben Sie die Fehler, indem Sie die Softwareaktualisierung SP24057 auf der HP-Website suchen und herunterladen.
    CD\DVD-Abbilddatei ist größer 4457 MB
    Ungültige Medien
  9. Nachdem der Schreibvorgang abgeschlossen ist, wird die Disk überprüft und ausgeworfen. Das Schreiben und Überprüfen dauert bei jeder CD-R-Disk etwa 10 bis 12 Minuten und bei einer DVD+R-Disk etwa 45 Minuten. Wenn die Disk 1 überprüft ist, öffnet sich das CD-Laufwerkfach automatisch. Die Software sammelt dann die Dateiinhalte für die nächste Disk, bevor sie das Einlegen einer weiteren Disk akzeptiert.
      Vorsicht:
    Legen Sie die nächste leere Disk erst dann ein, wenn Sie auf dem Bildschirm dazu aufgefordert werden. Wenn Sie vor dieser Aufforderung eine Disk einlegen und das Laufwerkfach schließen, kann die Disk beschädigt und unbrauchbar werden.
  10. Wenn der Aufforderungsbildschirm angezeigt wird, legen Sie die Disk mit der angeforderten Nummer ein. Fahren Sie mit diesem Vorgang fort, bis alle Disks beschrieben und überprüft sind. Der Bildschirm "Glückwunsch" wird angezeigt, wenn ein vollständiger und gültiger Satz von Wiederherstellungs-CDs erfolgreich erstellt wurde.
  11. Wenn Sie keine Zeit dazu haben, alle Disks zu erstellen, klicken Sie auf Abbrechen (beachten Sie vor dem Abbrechen den Abschnitt VORSICHT unten). Die Software zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs/DVDs speichert den Punkt, an dem der Vorgang unterbrochen wurde, und fährt dort beim nächsten Programmstart fort.
      Vorsicht:
    Wenn Sie dieses Verfahren während eines Schreibvorgangs abbrechen, wird die Disk möglicherweise beschädigt und unbrauchbar. Warten Sie vor dem Abbruch, bis der Schreib- und Überprüfungsvorgang auf der Disk beendet ist und die nächste Disk angefordert wird.
  12. Wird das Programm zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs nach dem Erstellen eines kompletten Satzes von Wiederherstellungs-CDs erneut gestartet, weist ein weiterer Bildschirm darauf hin, dass lediglich die Erstellung eines Wiederherstellungssatzes erlaubt ist. Sie können nur auf OK klicken, worauf das Programm beendet wird. Wenn Sie keinen Satz von Wiederherstellungs-Disks erstellen konnten und diese Meldung angezeigt wird, müssen Sie die zuvor erstellten Disks finden oder reparieren, einen neuen Satz von Wiederherstellungs-Disks für Ihr Computermodell finden oder ein neues Betriebssystem installieren.
    Abbildung : Meldung "Wiederherstellungs-Disks wurden bereits erstellt"
    Meldung "Wiederherstellungssatz" wurden bereits erstellt"
Erstellen eines Satzes von Wiederherstellungs-CDs von einer Eingabeaufforderung aus
Verwenden Sie die folgenden Schritte, um einen Satz von Wiederherstellungs-CDs anzufertigen, ohne dass Windows geöffnet sein muss:
  Hinweis:
Mit dieser Methode können Sie nur Wiederherstellungs-CDs erstellen. In einer Nicht-Windows-Umgebung können Sie keine Wiederherstellungs-DVDs erstellen.
  1. Schalten Sie den Computer ein und drücken Sie wiederholt die Taste F10, wenn der erste Bildschirm angezeigt wird.
  2. Der erste Wiederherstellungsbildschirm wird angezeigt. Gehen Sie je nach der Anzeige auf dem Bildschirm nach einer der folgenden Methoden vor:
    • Klicken Sie auf Start, auf PC-Wiederherstellung, auf Weiter, auf OK und dann auf Erweiterte Optionen.
    • Klicken Sie auf Erweiterte Optionen.
  3. Haltern Sie die Taste Alt gedrückt, drücken Sie die Taste D und lassen Sie die Tasten dann los.
    Ein Fenster mit einer Eingabeaufforderung (C:\minint\system32) wird geöffnet.
  4. Wenn Ihr Computer nicht über ein Speicherkartenlesegerät verfügt, geben Sie Folgendes ein: d:
    Wenn der Computer über ein Speicherkartenlesegerät verfügt, geben Sie Folgendes ein: h:
  5. Drücken Sie die Eingabetaste und geben Sie bei der Eingabeaufforderung D:\> oder H:\> Folgendes ein: cd windows
  6. Drücken Sie die Eingabetaste und geben Sie bei der Eingabeaufforderung D:\Windows> oder H:\Windows> Folgendes ein: cd creator
  7. Drücken Sie die Eingabetaste und geben Sie den folgenden Befehl genau wie hier angezeigt ein (einschließlich Anführungszeichen und Leerzeichen): "CD Creator.exe"
  8. Drücken Sie auf die Eingabetaste und klicken Sie auf Erstellung beginnen oder WEITER (je nach Computer). Wenn keine dieser Optionen angezeigt wird, drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur, um das Programm zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs zu starten.
  9. Wenn das Programm zum Erstellen von Wiederherstellungs-CD gestartet wurde, befolgen Sie die Anweisungen, um einen Satz von Wiederherstellungs-CDs zu erstellen.
Zusätzliche Fragen und Antworten
FRAGE: Warum kann nur ein Satz von Wiederherstellungs-CDs erstellt werden?
ANTWORT: Aufgrund der Lizenzvereinbarungen mit Microsoft ermöglicht das Programm zum Erstellen von Wiederherstellungs-CDs nur die Erstellung eines einzigen Satzes von Wiederherstellungs-CDs.
-
FRAGE: Was kann ich tun, wenn im Programm während des Vorgangs ein Fehler auftritt?
ANTWORT: Ein Fehler kann aufgrund von defekten Medien oder Medien mit schlechter Qualität auftreten. Versuchen Sie, eine Disk von einem anderen Hersteller zu verwenden.
-
FRAGE: Der Computer eines Kollegen besitzt eine fehlerhafte Festplatte und kann nicht hochgefahren werden. Unser Computermodell ist das gleiche. Kann ich einen Satz von Wiederherstellungs-Disks auf meinem Computer erstellen und sie meinem Kollegen leihen?
ANTWORT: Ja, das ist möglich. Allerdings zieht das Nachteile nach sich:
  • Auf dem ursprünglichen Computer, auf dem die Wiederherstellungs-CDs erstellt werden, kann kein weiterer Satz von Wiederherstellungs-CDs erstellt werden (falls Ihr Kollege die Wiederherstellungs-CDs verliert oder beschädigt).
  • Auf dem Computer, der mit dem CD-Satz des ersten Computers wiederhergestellt wurde, kann kein weiterer Disk-Satz erstellt werden.
-
FRAGE: Kann derselbe Satz von Wiederherstellungs-CDs auf einem anderen Computermodell eingesetzt werden?
ANTWORT: Nein, die auf einem bestimmten Computer erstellten Wiederherstellungs-Disks können nur auf Computern desselben Modells verwendet werden.
-
FRAGE: Warum können beim Erstellen der Wiederherstellungs-CD/DVDs keine wiederbeschreibbaren Disks verwendet werden?
ANTWORT: Es kann nur ein Satz von Disks erstellt werden. DVD+R- oder CD-R-Medien müssen verwendet werden, um zu verhindern, dass eine früher erstellte CD erfolgreich durch neue Daten überschrieben wird und so der Disk-Satz beschädigt wird.
-
FRAGE: Was kann ich tun, wenn ich eine Fehlermeldung oder einen Fehlercode erhalte?

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...