Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

All-in-One-Geräte der Modellreihe HP Officejet G und HP-Farbkopierer - Beheben von Kopierproblemen

Einleitung
Beim Kopieren auftretende Probleme können verschiedene Ursachen haben. In der folgenden Liste finden Sie einige gängige Lösungen zu Fragen und Problemen beim Kopieren. Andere Dokumente enthalten möglicherweise umfassendere Informationen zu spezifischen Fehlern.
  Hinweis:
Die ausgewählten Kopieroptionen werden nach zwei Minuten Inaktivität auf die Standardwerte zurückgesetzt.
Beim Betätigen der Taste "KOPIEREN" geschieht nichts
  • Überprüfen Sie das LCD-Display auf dem vorderen Bedienfeld auf Fehlermeldungen. Wenn eine Meldung angezeigt wird, löschen Sie sie, indem Sie das Gerät ausschalten. Warten Sie fünf Sekunden und schalten Sie das Gerät dann ein.
  • Überprüfen Sie, ob die anderen Tasten auf dem vorderen Bedienfeld funktionieren, und setzen Sie die Bedienfeldblende neu ein.
  • Beobachten Sie, ob das LCD-Display Aktivitäten anzeigt, wenn Sie die Taste drücken. Wenn sofort ein Fehler angezeigt wird, führen Sie anhand dieser Fehlermeldung eine Fehlerbehebung durch. Wenn die Anzeige auf dem Display sich nicht ändert und der Scanner sich nach 20 Sekunden nicht bewegt, muss das Gerät wahrscheinlich gewartet werden.
Kopieren kann nicht über den Bildschirm "HP Director" ausgeführt werden
  • Überprüfen Sie das LCD-Display auf dem vorderen Bedienfeld auf Fehlermeldungen. Wenn eine Meldung angezeigt wird, löschen Sie sie, indem Sie das Gerät ausschalten. Warten Sie fünf Sekunden und schalten Sie das Gerät dann ein.
  • Schließen Sie alle Programme und starten Sie den Computer neu. Möglicherweise ist ein von Windows erforderter Task hängen geblieben oder die verfügbaren Systemressourcen wurden durch Tasks verringert, die weiterhin ausgeführt werden. Durch einen Neustart werden alle Windows-Tasks aktualisiert und die verfügbaren Systemressourcen erhöht.
  • Überprüfen Sie, ob das Kabel abgezogen ist und ob es sich um das richtige Kabel handelt: entweder ein USB-Kabel oder ein IEEE-1284-konformes Parallelkabel.
  • Versuchen Sie, die Software neu zu installieren, ohne dass Tasks im Hintergrund ausgeführt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Software deinstallieren, bevor Sie sie neu installieren.
  • Möglicherweise wird im Hintergrund ein Task ausgeführt, der sich störend auswirkt. Drücken Sie STRG + ALT + ENTF. Dadurch wird das Fenster Programm schließen geöffnet. Markieren Sie alle Tasks, die ausgeführt werden, mit Ausnahme von Explorer und Systray und wählen Sie "Task beenden" aus. Drücken Sie STRG+ALT+ENTF, um nacheinander für alle Tasks das Dialogfeld Programmschließen zu öffnen. Das Fenster "Programm schließen" wird geschlossen, wenn Sie auf Task beenden klicken. Versuchen Sie nach jedem Schließen eines Tasks, einen Scan zu starten. Wenn das Bildbetrachtungsprogramm gestartet wird, wird das Problem von dem zuletzt geschlossenen Task verursacht. Wenn Sie sich nicht über die Funktion des betreffenden Tasks sicher sind, suchen Sie diesen Task im Menü Start unter der Option Suchen, Dateien/Ordner. Wenn Sie den Task gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Programmsymbol des Tasks und wählen Sie Eigenschaften aus. Ermitteln Sie mithilfe der Versionsinformationen den Softwarehersteller. Wenden Sie sich für weitere Unterstützung an den Softwarehersteller oder deinstallieren Sie das Programm, wenn es nicht benötigt wird.
Automatische Dokumentenzuführung funktioniert nicht
Stellen Sie sicher, dass das Gerät die automatische Dokumentenzuführung erkennt. Drucken Sie eine Selbsttestseite, um dies zu überprüfen:
  1. Drücken Sie "MENÜ", bis Bericht drucken auf dem Bedienfeld angezeigt wird. Drücken Sie dann "EINGABE".
  2. Drücken Sie den Rechtspfeil, bis Selbsttestbericht angezeigt wird. Drücken Sie dann "EINGABE". Der Selbsttestbericht wird erzeugt.
  3. Sehen Sie sich den Bericht an. Wenn der ADF-Status nicht "aktiv" lautet, schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie sowohl das Netz- als auch das ADF-Kabel ab.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Stecker des ADF-Kabels keine verbogenen Stifte hat, und stecken Sie das ADF-Kabel fest in das Gerät (siehe Abbildung 1).
    Abbildung : Überprüfen des von der ADF zum Sockel führenden Kabels
  5. Schließen Sie das Netzkabel an und schalten Sie das Gerät ein. Drucken Sie eine Selbsttestseite, um den Status der ADF zu überprüfen. Wenn die ADF aktiv ist, sollten alle Kopierfunktionen ordnungsgemäß ausgeführt werden können.
  6. Wenn dies das Problem nicht behebt, muss die ADF ersetzt werden.
Ausgegebene Kopien sind schief oder verzerrt
Die häufigste Ursache für schiefe oder verzerrte Ausdrucke und Kopien ist, dass die hintere Zugangsklappe (Abbildung 2) nicht richtig geschlossen ist. Stellen Sie sicher, dass die Zugangsklappe richtig geschlossen ist.
Abbildung : Überprüfen der hinteren Zugangsklappe
Mithilfe der folgenden Schritte kann das Risiko schiefer oder verzerrter Druckausgaben verringert werden:
  1. Durch korrektes Einlegen und Zuführen des Papiers können schiefe Druckausgaben reduziert werden. Stellen Sie sicher, dass das Papier gleichmäßig an der rechten Seite des Hauptzufuhrfachs anliegt.
  2. Stellen Sie sicher, dass die Papierquerführung und die Papierlängsführung eng an der linken und der unteren Kante des Papierstapels anliegen, sodass das Papier gerade in den Drucker eingezogen wird.
  3. Verwenden Sie Briefumschläge mit rechteckigen statt dreieckigen Verschlussklappen.
  4. Legen Sie nur eine Mediensorte (Papier oder Transparentfolie) in das Zufuhrfach ein. Einige Papiersorten und vorgedruckte Formulare oder Briefkopfpapier können zu schiefen Druckbildern führen.
  5. Entfernen Sie die hintere Zugangsklappe und reinigen Sie die Walzen mit einem feuchten Tuch. Drehen Sie dazu den Knopf an der hinteren Zugangsklappe um eine Vierteldrehung gegen den Uhrzeigersinn, um sie zu öffnen. Drehen Sie die Walzen mit den Fingern in beide Richtungen.
Scannersystemfehler
Dieser Fehler kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Das Gerät überwacht die Temperatur der Scannerlampe. Wenn die Temperatur zu niedrig ist, wird diese Fehlermeldung angezeigt. Dieser Fehler kann die folgenden Ursachen haben:
  • Niedrige Temperatur in dem Raum, in dem das Gerät verwendet wird. Um dies zu überprüfen, stellen Sie das Gerät an einem wärmeren Ort auf. Der Fehler kann ignoriert werden, wenn dies die Ursache ist.
  • Niedrige Spannung oder nicht ordnungsgemäße Erdung. Schließen Sie das Gerät nicht an einen Überspannungsschutz oder eine Steckerleiste an. Das externe Netzteil des Geräts bietet einen ausreichenden Überspannungsschutz. Schließen Sie das Gerät direkt an eine Steckdose an und beobachten Sie, ob die Fehlermeldung erlischt. Manchmal genügt es, das Netzkabel abzuziehen und dann wieder anzuschließen, um den Fehler zu beheben. Stellen Sie sicher, dass Sie das Gerät mit dem mitgelieferten Stecker an eine geerdete Steckdose anschließen. Versuchen Sie niemals, den Stecker technisch zu verändern.
  • Stellen Sie das Gerät in einem anderen Raum oder Gebäude auf, um zu überprüfen, ob der Raum (bzw. das Gebäude) ordnungsgemäß geerdet ist und dort nicht zu niedrige Spannung anliegt.
  • Verschmutztes Scannerglas oder verschmutzte Scannerabdeckung. Stellen Sie sicher, dass diese Teile sauber sind. Verwenden Sie ein weiches, mit Seifenwasser angefeuchtetes Tuch, um das Scannerglas und die Scannerabdeckung zu reinigen.
  • Bei Modellen, die mit einer automatischen Dokumentenzuführung ausgestattet sind, sollten Sie diese Schritte ausführen:
    1. Schalten Sie das Gerät aus und ziehen Sie das Netzkabel aus der Steckdose.
    2. Ziehen Sie das Kabel der automatischen Dokumentenzuführung von der Rückseite des Geräts ab.
    3. Schließen Sie das Gerät wieder an die Steckdose an. Wenn der Fehler jetzt nicht mehr auftritt, schalten Sie das Gerät aus und schließen Sie das Kabel der automatischen Dokumentenzuführung wieder an. Schalten Sie das Gerät ein, wenn das Kabel angeschlossen wurde, und überprüfen Sie, ob der Fehler erneut auftritt. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an den HP Kundensupport, um eine neue automatische Dokumentenzuführung zu beziehen.
  • Wenn der Fehler nicht behoben werden kann und nicht durch zu niedrige Umgebungstemperaturen verursacht wird, wenden Sie sich an den HP Kundensupport, um das Gerät warten zu lassen.
Kopiervorgang ist zu langsam
  • Wenn der Kopiervorgang über das Bedienfeld ausgeführt wird, überprüfen Sie die LED für die Kopierqualität. Wenn der Modus Optimal eingestellt ist, dauert der Kopiervorgang erheblich länger. Stellen Sie den Modus Schnell ein, wenn die Kopierqualität keine so große Rolle spielt wie eine schnelle Ausgabe.
  • Stellen Sie beim Kopieren über das Bedienfeld sicher, dass die Papiersorte dem verwendeten Papier entspricht, indem Sie "PAPIERSORTE" drücken. Wenn eine andere Papiersorte als Normalpapier eingestellt ist, dauert die Ausgabe der Kopie etwas länger.
  • Wenn alle oben aufgeführten Punkte überprüft wurden, hilft es möglicherweise, das Gerät der Modellreihe HP Officejet G neu zu starten. Dadurch wird der gesamte Speicher im Puffer freigegeben, der belegt war.
Die Funktion "Klonen" oder "An Seite anpassen" funktioniert nicht
  • Reinigen Sie das Scanner-/Kopiererglas mit einem Glasreiniger. Wenn Fremdkörper sich auf dem Glas befinden, werden sie vom Scanner erfasst und als Teil des zu scannenden Bildes interpretiert.
  • Öffnen Sie die Abdeckung und suchen Sie nach dem weißen Untergrund. Er befindet sich direkt unterhalb der Abdeckung oder der Dokumentenzuführung. Es handelt sich dabei um ein großes, flaches, rechteckiges, mit Schaumstoff unterlegtes Kunststoffteil. Reinigen Sie den weißen Untergrund mit einem normalen Glasreiniger und einem sauberen, fusselfreien Tuch. Er sollte ganz weiß sein und keine Verschmutzungen aufweisen.
  • Das Original muss richtig eingelegt werden, damit diese Funktionen funktionieren. Kleinere Originale müssen in der rechten unteren Ecke des Scannerglases platziert werden (siehe Abbildung 3).
    Abbildung : Platzieren kleinerer Originale auf dem Scannerglas
  • Die zu klonende Seite muss flach auf dem Glas liegen und die Abdeckung muss vollständig geschlossen werden. Bei Kopien von Büchern oder Zeitschriften kann die Klonfunktion wahrscheinlich nicht verwendet werden, da der Bindungsfalz deutlich zu sehen ist.
  • Legen Sie weißes Papier über das zu kopierende Foto, um so die gesamte Glasfläche abzudecken.
Weiße Linien durchziehen die Bilder
  • Möglicherweise ist die Tintenpatrone fast leer. Drucken Sie einen Selbsttestbericht über das vordere Bedienfeld (in den Optionen "MENÜ" unter "Berichte") und stellen Sie sicher, dass alle Farben gedruckt werden. Ersetzen Sie die entsprechende Druckpatrone, wenn die Tinte blass oder streifig ist.
  • Reinigen Sie die Druckpatronekontakte an der Rückseite des Druckschlittens.
    1. Öffnen Sie die vordere Abdeckung des Geräts, um auf die Tintenpatronen zuzugreifen.
    2. Nachdem die Tintenpatronen zur Mitte gefahren sind, ziehen Sie das Netzkabel von der Rückseite des Geräts ab und entfernen Sie die Tintenpatronen.
    3. Reinigen Sie die Kontaktstifte vorsichtig mit einem weichen, leicht mit sauberem Wasser angefeuchteten Tuch.
    4. Reinigen Sie die Kontakte an der Rückseite der Tintenpatrone mit dem gleichen Tuch.
    5. Lassen Sie das Gerät und die Druckpatronen fünf Minuten trocknen, bevor Sie die Tintenpatronen wieder einsetzen.
    6. Schließen Sie das Gerät und schließen Sie das Netzkabel an.
    7. Drucken Sie eine Selbsttestseite, um die Ergebnisse zu überprüfen.
Farben sind heller als im Original
  • Erhöhen Sie die Einstellung für die Dunkelheit, indem Sie unterhalb des LCD-Displays auf dem Bedienfeld "Heller/Dunkler" drücken.
  • Stellen Sie beim Kopieren über das Bedienfeld sicher, dass die Papiersorte dem verwendeten Papier entspricht, indem Sie "PAPIERSORTE" drücken.
  • Wenn der Kopiervorgang über die Software durchgeführt wird, stehen zusätzliche Optionen zur Farboptimierung zur Verfügung. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen HelleFarbenoptimieren und stellen Sie mithilfe des Schiebereglers Farbintensitäteinen höheren Wert ein, um die Qualität der Farben zu verbessern.
Farben auf den Kopien sind dunkler als im Original
  • Wenn Sie Fotos kopieren, stellen Sie sicher, dass der Fotomodus aktiviert ist. Um den Fotomodus zu aktivieren, befolgen Sie diese Anweisungen:
    1. Drücken Sie "MENÜ" auf dem Bedienfeld.
    2. Drücken Sie "EINGABE", um Kopieeinrichtungauszuwählen.
    3. Drücken Sie "EINGABE", um das Menü aufzurufen, mit dem Sie in den Fotomodus wechseln.
    4. Blättern Sie mit den Pfeiltasten, bis FotomodusEin auf dem Display angezeigt wird.
    5. Drücken Sie "EINGABE".
  • Überprüfen Sie, ob die korrekte Papiersorte ausgewählt ist.
  • Verwenden Sie die Einstellungen Heller/Dunkler, um die Kopie etwas heller zu machen.
Farben werden nicht korrekt wiedergegeben
  • In der Farbdruckpatrone ist möglicherweise eine Farbe leer. Drucken Sie eine Selbsttestseite, um sicherzustellen, dass alle Farben vorhanden sind. Ersetzen Sie andernfalls die Druckpatrone.
  • Wenn Sie Fotos kopieren, stellen Sie sicher, dass der Fotomodus aktiviert ist. Um den Fotomodus zu aktivieren, befolgen Sie diese Anweisungen:
    1. Drücken Sie "MENÜ" auf dem Bedienfeld.
    2. Drücken Sie "EINGABE", um Kopieeinrichtungauszuwählen.
    3. Drücken Sie "EINGABE", um das Menü aufzurufen, mit dem Sie in den Fotomodus wechseln.
    4. Blättern Sie mit den Pfeiltasten, bis FotomodusEin auf dem Display angezeigt wird.
    5. Drücken Sie "EINGABE".
  • Überprüfen Sie, ob die korrekte Papiersorte ausgewählt ist.
  • Beim Kopieren von Fotos auf Fotopapier ist zu beachten, dass das Fotopapier anderer Hersteller möglicherweise andere chemische Eigenschaften aufweist als das Papier von Hewlett-Packard. Das HP Officejet-Gerät ist für die Verwendung von HP Premium- und Premium Plus-Fotopapier konzipiert. Bei der Verwendung von HP-Fotopapier muss als Papiersorte "Fotopapier" eingestellt sein. Beim Papier anderer Hersteller ist es möglicherweise erforderlich, die Sorteneinstellung Normalpapieroder PremiumInkjet-Papier zu verwenden.
  • Wenn Sie etwas mit einem hellen Hintergrund kopieren, stellen Sie sicher, dass "Helle Farben optimieren" aktiviert ist. Um "Helle Farben optimieren" zu aktivieren, befolgen Sie diese Anweisungen:
    1. Drücken Sie "MENÜ" auf dem Bedienfeld.
    2. Drücken Sie "EINGABE", um Kopieeinrichtungauszuwählen.
    3. Drücken Sie 4 auf dem Ziffernblock, um das Menü "Helle Farben optimieren" auszuwählen.
    4. Blättern Sie mit den Pfeiltasten, bis HelleFarbenoptimierenEin auf dem Display angezeigt wird.
    5. Drücken Sie "EINGABE".
Schwarz wird nicht richtig schwarz dargestellt
Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G verwendet zum Anfertigen monochromer (oder schwarzer) Kopien im Modus "Normal" und "Optimal" die Farbdruckpatrone, um einen schwarzen Mischton zu erzeugen. Dies ist notwendig, damit die richtigen Graustufentöne erzeugt werden.
  • In der Farbdruckpatrone ist möglicherweise eine Farbe leer. Drucken Sie eine Selbsttestseite, um sicherzustellen, dass alle Farben vorhanden sind. Ersetzen Sie andernfalls die Druckpatrone.
  • Überprüfen Sie, ob die korrekte Papiersorte ausgewählt ist.
  • Manche Fotopapiere haben andere chemische Eigenschaften als Hewlett-Packard-Papier. Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G ist für die Verwendung von HP Premium- und Premium Plus-Fotopapier konzipiert. Bei der Verwendung von HP-Fotopapier muss als Papiersorte Fotopapiereingestellt sein. Beim Papier anderer Hersteller ist es möglicherweise erforderlich, die Papiersorteneinstellung Normalpapieroder PremiumInkjet-Papier zu verwenden.
Beim Kopieren von Papier mit Dreilochstanzung sind Löcher auf dem Dokument zu sehen
Verwenden Sie die Funktion "Randverschiebung", um die Löcher zu verbergen. Die Funktion können Sie mit der Taste "Spezialfunktionen" auf dem Bedienfeld aufrufen oder auf dem Bildschirm "Kopieren" in der Director-Software auswählen, wenn Sie vom PC aus kopieren.
Kopien weisen einen schattierten Rand auf
Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn das Original nicht flach aufliegt.
  • Stellen Sie sicher, dass das Original flach aufliegt. Möglicherweise ist es erforderlich, vorsichtig oben auf die Abdeckung zu drücken, wenn das Original zerknittert ist oder Falten aufweist.
  • Die zu klonende Seite muss flach auf dem Glas liegen und die Abdeckung muss vollständig geschlossen werden. Bei Kopien von Büchern oder Zeitschriften kann die Klonfunktion wahrscheinlich nicht verwendet werden, da der Bindungsfalz deutlich zu sehen ist.
  • Legen Sie weißes Papier über das zu kopierende Foto, um so die gesamte Glasfläche abzudecken.
Die Walzen hinterlassen Spuren auf den Kopien
  • Reinigen Sie das Scanner-/Kopiererglas mit einem Glasreiniger.
  • Öffnen Sie die Abdeckung und suchen Sie nach dem weißen Untergrund. Er befindet sich direkt unterhalb der Abdeckung oder der Dokumentenzuführung. Es handelt sich dabei um ein großes, flaches, rechteckiges, mit Schaumstoff unterlegtes Kunststoffteil. Reinigen Sie den weißen Untergrund mit einem normalen Glasreiniger und einem sauberen, fusselfreien Tuch. Er sollte ganz weiß sein und keine Verschmutzungen aufweisen.
  • Die zu kopierende Seite muss flach auf dem Glas liegen und die Abdeckung muss vollständig geschlossen werden.
  • Legen Sie weißes Papier über das zu kopierende Foto, um so die gesamte Glasfläche abzudecken.
  • Kleinere Originale müssen richtig platziert werden. Sie müssen in der rechten unteren Ecke des Scannerglases platziert werden, wie in Abbildung 3 oben im Abschnitt "'Klonen' und 'An Seite anpassen'" gezeigt. Klicken Sie hier, um zum Fehlerbehebungsabschnitt "'Klonen' und 'An Seite anpassen'" zu gelangen.
  • Stellen Sie bei Geräten mit einer automatischen Dokumentenzuführung (ADF) sicher, dass die ADF erkannt wird. Klicken Sie hier, um zum Fehlerbehebungsabschnitt "ADF" zu gelangen.
Kanten der Kopien sind abgeschnitten
Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G weist einen bedruckbaren Bereich auf, der eingehalten werden muss. Dies gilt für alle Inkjet-Drucker. Das Papier muss in das Gerät eingezogen und über die Tintenpatronen transportiert werden können (aus diesem Grund ist der untere Rand am breitesten). Dabei soll verhindert werden, dass Tinte in den Druckmechanismus gelangt und die nachfolgenden Seiten verschmiert und dass das Gerät beschädigt wird, wenn Tinte auf die Komponenten gelangt. Durch den definierten bedruckbaren Bereich wird dies weitestgehend ausgeschlossen. Bei Laserdruckern besteht dieses Problem nicht, da bei diesen Druckern eine völlig andere Technik zum Einsatz kommt.
  • Drücken Sie "VERKLEINERN/VERGRÖSSERN" und wählen Sie im Menü Ganzseitigaus oder drücken Sie "SPEZIALFUNKTIONEN" und wählen Sie AnSeiteanpassen aus.
Transferdrucke zum Aufbügeln werden seitenverkehrt ausgegeben
Drücken Sie "SPEZIALFUNKTIONEN" und wählen Sie Spiegeln aus, wenn Sie auf spezielles Transferpapier zum Aufbügeln kopieren.
Beim Erstellen eines Posters werden leere Seiten ausgegeben
  • Reinigen Sie das Scanner-/Kopiererglas mit einem Glasreiniger. Wenn Fremdkörper sich auf dem Glas befinden, werden sie vom Scanner erfasst und als Teil des zu scannenden Bildes interpretiert. Dies führt zur Ausgabe zusätzlicher Seiten.
  • Öffnen Sie die Abdeckung und suchen Sie nach dem weißen Untergrund. Er befindet sich direkt unterhalb der Abdeckung oder der Dokumentenzuführung. Es handelt sich dabei um ein großes, flaches, rechteckiges, mit Schaumstoff unterlegtes Kunststoffteil. Reinigen Sie den weißen Untergrund mit einem normalen Glasreiniger und einem sauberen, fusselfreien Tuch. Er sollte ganz weiß sein und keine Verschmutzungen aufweisen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...