Willkommen beim HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

All-in-One-Drucker der Modellreihen HP Officejet G und K  - Der Scanvorgang ist langsam, der Scanner reagiert nicht oder es kommt zum Blockieren des Softwareprogramms oder des Computers

Problem: Der Scanvorgang ist langsam, der Scanner reagiert nicht oder blockiert
Der Scanvorgang ist entweder zu langsam, der Scanner reagiert nicht oder sperrt (blockiert) das Softwareprogramm oder den Computer unter Windows XP.
Bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen
Führen Sie die folgenden Aufgaben aus, bevor Sie mit den Lösungsvorschlägen beginnen:
Lösung 1: Überprüfen der Kabelverbindungen
Wenn das Gerät nicht reagiert oder während des Scanvorgangs blockiert wird, stellen Sie sicher, dass die Kabelverbindungen fest angeschlossen sind.
Wenn der Scanvorgang zu langsam ausgeführt wird, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
  1. Drücken Sie fest auf die Kabelverbindung, die mit der Rückseite des Geräts verbunden ist.
    Wenn das Gerät über ein Parallelkabel angeschlossen ist, stellen Sie sicher, dass beide Fixiermuttern fest angeschraubt sind.
  2. Drücken Sie fest auf die Kabelverbindung, die mit dem Computer verbunden ist.
    Wenn das Gerät über ein Parallelkabel angeschlossen ist, stellen Sie sicher, dass beide Fixiermuttern fest angeschraubt sind.
  3. Versuchen Sie erneut zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 2: Neustarten des Computers
Starten Sie den Computer neu, um die Systemressourcen zu aktualisieren, den Speicher zurückzusetzen und interne Konflikte mit dem Betriebssystem zu beheben.
Schritt 1: Neustarten des Computers
Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus und führen Sie anschließend die entsprechenden Schritte für den Neustart des Computers aus.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start () und dann auf Herunterfahren ().
  2. Klicken Sie in der Drop-down-Liste Wie möchten Sie vorgehen? auf Neu starten und dann auf OK.
Schritt 2: Testen des Scanners
Versuchen Sie erneut zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 3: Prüfen der Systemanforderungen
Der Fehlerzustand tritt möglicherweise auf, wenn Ihr Computer nicht die empfohlenen Systemanforderungen für Ihr Gerät erfüllt. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Ihr Computer die empfohlenen Systemanforderungen des Geräts erfüllt.
Schritt 1: Prüfen der Systemanforderungen
Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Systemanforderungen für den Computerprozessor, RAM, verfügbaren Festplattenspeicher und Anschluss erfüllt.
Mindestsystemanforderungen
Empfohlene Systemanforderungen
Pentium(R)-Prozessor 200
Prozessor der Pentium-Klasse 333 oder schnellerer Prozessor
32 MB Arbeitsspeicher (RAM)
64 MB Arbeitsspeicher (RAM) oder mehr
165 MB freier Festplattenspeicher plus 50 MB für Vollfarbscans
210 MB freier Festplattenspeicher plus 50 MB für Vollfarbscans
High-Speed-USB-Anschluss (12 Mbit/s)
Bidirektionaler Parallelanschluss
High-Speed-USB-Anschluss (12 Mbit/s)
Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Systemspezifikationen für Ihr Computersystem anzeigen zu lassen.
  1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start (), anschließend auf Arbeitsplatz.
  2. Klicken Sie auf Systeminformationen anzeigen. Daraufhin wird das Fenster Systemeigenschaften angezeigt.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein.
  4. Ermitteln Sie im Abschnitt Computer den Typ des Systemprozessors und die Größe des RAM. Vergleichen Sie diese Eigenschaften mit den Systemanforderungen.
      Abbildung : Systemeigenschaften
      Abbildung: Systemeigenschaften
    1. Prozessortyp
    2. RAM
  5. Schließen Sie das Fenster Systemeigenschaften.
  6. Klicken Sie im Fenster Arbeitsplatz auf das Festplattenlaufwerk, z. B. System (C:).
  7. Klicken Sie auf den Abwärtspfeil rechts neben Details, um den freien Speicherplatz anzuzeigen.
    Abbildung : Positionen des Festplattenspeichersymbols und Menge des freien Speicherplatzes
  8. Vergleichen Sie den freien Speicherplatz des Computers mit den Mindestanforderungen des Geräts.
Schritt 2: Aktualisieren der Komponenten, die nicht die Systemanforderungen des Geräts erfüllen
Warten Sie den Computer und aktualisieren Sie die Komponenten, um die empfohlenen Anforderungen oder die Mindestanforderungen zu erfüllen.
Um den Festplattenspeicher zu erhöhen, löschen Sie temporäre oder unerwünschte Dateien oder verschieben Sie die Dateien auf ein externes Speichermedium (z. B. CD-ROM, DVD-Brenner oder ein anderes Speichergerät).
Schritt 3: Testen des Scanners
Versuchen Sie erneut zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 4: Aktualisieren auf eine USB-Verbindung
Wenn das Gerät über einen Parallelanschluss am Computer angeschlossen ist, funktioniert das Gerät möglicherweise nicht so gut wie über einen USB-Anschluss. Wenn Ihr Computer über einen USB-Anschluss verfügt, erwerben Sie ein USB-Kabel und schließen Sie das Gerät anschließend an den USB-Anschluss des Computers an.
Abbildung : USB-Kabel
Abbildung: USB-Kabel
Wenn das Gerät bereits an einem USB-Anschluss des Computers angeschlossen ist, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Schritt 1: Aktualisieren auf eine USB-Verbindung
  1. Drücken Sie die Netztaste (), um das Gerät auszuschalten.
  2. Ziehen Sie das Parallelkabel vom Parallelanschluss des Computers ab.
    Abbildung : Parallelkabel
    Abbildung: Parallelkabel
  3. Ziehen Sie das Parallelkabel von der Rückseite des Geräts ab.
  4. Drücken Sie die Netztaste (), um das Gerät einzuschalten.
  5. Schließen Sie das USB-Kabel an den USB-Anschluss auf der Rückseite des Geräts an.
  6. Stecken Sie das USB-Kabel in den USB-Anschluss am Computer ein.
    Abbildung : Anschließen des USB-Kabels
    Abbildung: Anschließen des USB-Kabels
    Der Computer erkennt die neue Hardware und installiert anschließend automatisch den Treiber.
  7. Sehen Sie nach der Meldung Neue Hardware gefunden in der Taskleiste.
    Wenn der Treiber nicht automatisch installiert wird, führen Sie unter Windows XP diese Schritte aus, um die Anschlusseinstellung in der Druckertreibereinrichtung zu ändern:
    1. Klicken Sie in der Windows-Taskleiste auf Start () und dann auf Drucker und Faxgeräte.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen Sie anschließend Eigenschaften aus.
    3. Klicken Sie auf die Registerkarte Anschlüsse.
    4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für USB (lokaler Anschluss).
      Abbildung : Druckeranschlusseinstellung
      Abbildung: Druckeranschlusseinstellung
    5. Klicken Sie auf die Registerkarte Allgemein und anschließend auf Testseite drucken. Die Testseite wird gedruckt.
      • Wenn die Testseite gedruckt wird, ist die Verbindung zwischen Computer und Gerät in Ordnung. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
      • Wenn die Testseite nicht gedruckt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Fehlerbehebung, um das Verbindungsproblem zu beheben.
        Abbildung : Schaltfläche "Fehlerbehebung"
        Abbildung: Schaltfläche "Fehlerbehebung"
Schritt 2: Testen des Scanners
Versuchen Sie erneut zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 5: Installieren der aktuellen Gerätesoftware
Gehen Sie wie folgt vor, um die neueste Software unter Windows XP zu installieren.
Schritt 1: Deinstallieren der vorhandenen Gerätesoftware
Klicken Sie auf diesen Link und befolgen Sie anschließend die Anweisungen, um den vorhandenen Treiber zu deinstallieren: Deinstallieren der Druckersoftware (c02288494) (in englischer Sprache).
Schritt 2: Herunterladen und Installieren der aktuellen Software
Führen Sie diese Schritte aus, um die Gerätesoftware herunterzuladen und zu installieren.
  1. Schalten Sie den Drucker ein.
  2. Wenn der Drucker mit einem USB-Kabel an den Computer angeschlossen ist, ziehen Sie das Kabel vom Drucker ab.
  3. Wählen Sie bei entsprechender Aufforderung eine Methode zum Identifizieren des Druckermodells aus und befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um zur Downloadwebseite zu gelangen.
  4. Klicken Sie neben dem Treiber mit vollem Funktionsumfang (empfohlen) auf Herunterladen oder klicken Sie auf Basistreiber, um andere Treiberoptionen anzuzeigen.
Schritt 3: Testen des Scanners
Versuchen Sie erneut zu scannen.
  • Wenn das Problem mithilfe dieser Schritte behoben wurde, müssen Sie nicht mit der Fehlerbehebung fortfahren.
  • Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Lösung fort.
Lösung 6: Warten des Computers
Warten Sie den Computer und führen Sie folgende Aufgaben aus:
  • Suchen und Entfernen Sie Viren.
  • Entfernen Sie Programme, Dienste und Anwendungen, die beim Einschalten des Computers automatisch gestartet werden.
  • Beheben Sie sämtliche Hardware- oder Softwarekonflikte und Fehler.
  • Testen Sie die USB-Anschlusseinrichtung.
  • Aktualisieren Sie Komponenten, die nicht die Mindestanforderungen oder empfohlenen Systemanforderungen erfüllen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Lösung zur Überprüfung der Systemanforderungen.
Problemumgehung: Scannen des Bilds mit einer geringeren Auflösung
Scannen Sie das Bild mit einer geringeren Auflösung zwischen 75 und 150 Pixel pro Zoll (ppi). Wenn der Scanvorgang erfolgreich mit einer geringeren Auflösung ausgeführt wird, ist der Computer möglicherweise nicht in der Lage, mit einer höheren Auflösung zu scannen.
Befolgen Sie die Anweisungen unten, um in der Software HP Director mit einer geringeren Auflösung zu scannen.
  1. Öffnen Sie HP Director mit einer der folgenden Methoden:
    • Klicken Sie auf Start, Alle Programme, auf den Ordner HP und anschließend auf HP Director.
    • Doppelklicken Sie auf das Symbol () auf dem Desktop.
    Wenn bei Ihnen mehr als ein HP-Gerät installiert ist, müssen Sie es in der Dropdown-Liste "Gerät auswählen" auswählen.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen, Scaneinstellungen und -voreinstellungen und lesen Sie sich dann die Menüoptionen für die Scaneinstellungen durch:
    • Einstellungen für das Scannen von Bildern: Wählen Sie Speicherort, Dateityp, Auflösung usw.
    • Einstellungen für das Scannen von Dokumenten: Wählen Sie Speicherort, Dateityp, Auflösung usw.
  3. Wählen Sie für jeden Menüpunkt die gewünschten Einstellungen und klicken Sie anschließend auf OK.
      Hinweis:
    Die Softwareversionen von HP Director weisen je nach Alter des Geräts und installierter aktualisierter Software nach der ersten Einrichtung starke Unterschiede auf. Spezifische Anleitungen zu allen Einstellungen der Software erhalten Sie, wenn Sie auf Hilfe im Startbildschirm von HP Director klicken.
Wenn der Computer beim Scannen mit einer geringeren Auflösung blockiert wird, erfüllt der Computer möglicherweise nicht die Mindestanforderungen oder empfohlenen Systemanforderungen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Lösung zur Überprüfung der Systemanforderungen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...