HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

All-in-One-Geräte der Modellreihe HP Officejet G - Übersicht über das vordere Bedienfeld und Erläuterung des Menüs

Problem:
Welche Funktion haben die Tasten auf dem vorderen Bedienfeld? Welche Funktionen sind im Menü enthalten?
Lösung
Einige Funktionen werden über das vordere Bedienfeld oder die Software des All-in-One-Geräts der Modellreihe HP Officejet G durchgeführt. Die ausgewählte Methode kann von der Funktion abhängig sein, die durchgeführt werden soll, oder von der bequemsten Vorgehensweise.
Selbst wenn das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G nicht an einen Computer angeschlossen ist (auch eigenständige Verwendung genannt), verwenden Sie das vordere Bedienfeld, um Fax- und Kopieraufträge zu verarbeiten. Mit den Tasten auf dem vorderen Bedienfeld und dem Menüsystem können Sie eine Vielzahl von Einstellungen ändern. Das vordere Bedienfeld kann je nach Modell etwas anders aussehen als im Beispiel unten. Diese Informationen sind auch im Benutzerhandbuch auf dem Bildschirm verfügbar.
Grundlegende Funktionen des vorderen Bedienfelds bei All-in-One-Geräten der Modellreihe HP Officejet G
In der folgenden Tabelle sind die grundlegenden Funktionen des Bedienfelds bei All-in-One-Geräten der Modellreihe HP Officejet G aufgeführt.
Nummer
Name
Beschreibung
1
Netztaste
Schaltet das Gerät ein und aus.
2
Scan starten
Startet einen Scanauftrag.
3
Scannen an
Wenn Sie den Scan an ein bestimmtes Programm senden möchten, drücken Sie wiederholt "Scannen an", bis der Name des entsprechenden Programms auf dem Bedienfelddisplay angezeigt wird. Drücken Sie dann "Scan starten". Die Liste der "Scannen an"-Programme kann im Menü "Einstellungen" der Director-Software geändert werden. Die Taste "Scannen an" zeigt angeschlossene Computer und Geräte an, die mit einem HP Jetdirect-Druckserver verbunden sind.
4
Verkleinern/Vergrößern
Wenn Sie "Benutzerdefiniert", "Ganzseitig" oder "US-Legal" auf "US-Letter" verwenden möchten, drücken Sie "Verkleinern/Vergrößern" so lange, bis die bevorzugte Einstellung angezeigt wird. Drücken Sie "Eingabe", um die Einstellung auszuwählen. Wenn Sie im benutzerdefinierten Modus die Minustaste (-) und die Plustaste (+) drücken, wird eine benutzerdefinierte Zoom-Einstellung festgelegt.
5
Spezialfunktionen
Wählen Sie unter diesen Kopieroptionen aus: "Normal", "An Seite anpassen", "2 auf 1", "Klonen", "Poster", "Randverschiebung" und "Spiegeln". Drücken Sie "Eingabe", um die Option festzulegen. Diese Spezialfunktionen werden im Benutzerhandbuch auf dem Bildschirm im Abschnitt zu Kopierfunktionen detailliert beschrieben. Klicken Sie außerdem hier, um zu "Spezielle Kopierfunktionen" unten zu gelangen.
6
Farbe
Startet eine Farbkopie.
7
Kopienzahl
Erhöht die Kopienzahl bei jedem Drücken um 1. Durch das Drücken von Minus (-) oder Plus (+) wird auch die Anzahl der zu erstellenden Kopien erhöht oder verringert. Verwenden Sie diese Taste mit dem Ziffernblock, um Zahlen zwischen 1 und 99 einzugeben, wenn Sie mehrere Kopien anfertigen möchten.
8
Papiersorte
Wechselt zwischen den Papiersorteneinstellungen: "Normalpapier", "Transparentfolien", "Fotopapier", "Premium Inkjet-Papier", "Transferpapier zum Aufbügeln", "Glänzendes Broschürenpapier" und "Mattes Broschürenpapier".
9
Schwarz
Startet eine schwarze Kopie.
10
Qualität
Wechselt zwischen den drei Qualitätseinstellungen, die für Kopien verfügbar sind. Eine leuchtende LED neben der Einstellung zeigt die aktuelle Auswahl an.
11
Abbrechen
Bricht jeden Vorgang ab, der vom All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G verarbeitet wird, und schließt ein Menü.
12
Dunkler/Heller
Macht Kopien heller oder dunkler. Der Wertebereich wird auf dem Display als Kreis auf einer Skala dargestellt. Drücken Sie die Minustaste (-) oder die Plustaste (+), um die Kopie heller oder dunkler zu machen. Der Kreis wird nach links oder rechts bewegt, je nachdem, welche Taste gedrückt wird. Drücken Sie "Eingabe", um die ausgewählte Einstellung zu verwenden.
13
Pfeiltasten
Minus (-)/Plus (+)
Blättert durch die Auswahlen oder erhöht/verringert die Anzahl der Kopien.
14
Menü
Blättert durch die Menüoptionen. Dieses Dokument befasst sich weitergehend mit diesen Optionen und umfasst auch die folgenden: "Kopieeinrichtung", "Faxfunktionen" (nur Modelle mit Faxfunktion), "Bericht drucken", "Kurzwahleinrichtung" (nur Modelle mit Faxfunktion), "Standardfaxeinrichtung" (nur Modelle mit Faxfunktion), "Erweiterte Faxeinrichtung" (nur Modelle mit Faxfunktion) und "Wartung".
15
Eingabe
Wählt den angezeigten Eintrag aus oder speichert ihn.
Ziffernblock und Faxfunktionen (nur All-in-One-Geräte der Modellreihen HP Officejet G85, G85XI und G95)
In der folgenden Tabelle sind die Funktionen des Ziffernblocks und die Faxfunktionen aufgeführt, die nur für die All-in-One-Geräte der Modellreihen HP Officejet G85, G85XI und G95 gelten.
 Hinweis:
Die Tasten 1 bis 7 in der Tabelle sind nur bei Modellen mit Faxfunktion zu finden (All-in-One-Geräte der Modellreihen HP Officejet G85, G85XI und G95). Die All-in-One-Geräte der Modellreihen HP Officejet G55 und G55XI verfügen nur über einen Ziffernblock.
Nummer
Name
Beschreibung
1
Kurzwahltasten
Greift auf programmierte Kurzwahltasten zu. Dabei kann es sich um Kurzwahlnummern für Einzelnummern oder Gruppen davon handeln. Stellen Sie sie über die Software oder die Menüoptionen auf dem vorderen Bedienfeld ein.
2
Autom. Antwort
Wechselt zwischen Aktivieren und Deaktivieren der Option "Autom. Antwort". Das Gerät nimmt einen Anruf automatisch an, wenn diese Option aktiviert ist. Die grüne LED leuchtet, wenn diese Funktion aktiv ist.
3
Auflösung
Geht schrittweise durch die verfügbaren Faxauflösungen. Durch Drücken von "Eingabe" wird die Auflösung eingestellt. Die verfügbaren Einstellungen lauten: "Standard", "300 dpi", "Foto" und "Fein".
4
Schwarz
Startet ein Schwarzweißfax (Normalfax).
5
Farbe
Initiiert ein Farbfax. Farbfaxen ist nur möglich, wenn das empfangende Gerät Farbfaxe empfangen kann. Farbfaxen dauert außerdem länger.
6
Wahlwiederholung/Pause
Wählt die letzte Nummer erneut oder fügt beim Wählen einer Nummer eine dreisekündige Pause ein. Dies kann nützlich sein, wenn eine Faxnummer für ein Fernfax gewählt wird.
7
Kurzwahl
Um einen Kurzwahlcode für Einzelnummern oder Gruppen zu verwenden, drücken Sie "Kurzwahl" und wählen Sie den Code aus. Wenn es sich um eine der ersten 10 Kurzwahlen handelt, drücken Sie die entsprechende Taste auf der Zielwahltastatur auf der linken Seite des vorderen Bedienfelds. Mit der Taste "Kurzwahl" erhalten Sie Zugriff auf die Kurzwahlnummern, die nicht den 10 Kurzwahltasten zugeordnet wurden. Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G kann bis zu 125 Kurzwahlnummern speichern. Kurzwahlnummern können Einzelnummern oder Gruppen davon sein. Stellen Sie sie über die Software oder die Menüoptionen auf dem vorderen Bedienfeld ein.
8
Ziffernblock
Wählen Sie eine Nummer, an die ein Fax gesendet werden soll, geben Sie die Anzahl der zu erstellenden Kopien ein oder geben Sie Text über das vordere Bedienfeld ein. Richten Sie verschiedene Funktionen wie die Faxkopfzeileninformationen, Datum und Uhrzeit oder Kurzwahlnummern ein.
Im Folgenden sind die Merkmale und die Funktionen aufgeführt, die zur Verfügung stehen, wenn Sie die Taste "Menü" auf dem vorderen Bedienfeld des All-in-One-Geräts der Modellreihe HP Officejet G drücken.
Kopieeinrichtung
  • Fotomodus – Diese Funktion deaktiviert vorübergehend "Textoptimierung" und aktiviert "Helle Farben optimieren", um ein Foto optimal zu kopieren. Diese Funktion kann aktiviert und deaktiviert werden.
  • Papierformat – Das Format des eingelegten Papiers wird mit dieser Option eingestellt. Die verfügbaren Größen sind "US-Letter", "A4" und "US-Legal".
  • Textoptimierung – Diese Funktion schärft die Ränder von schwarzem Text. Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Diese Funktion kann aktiviert und deaktiviert werden.
  • "Helle Farben optimieren" – Diese Funktion verbessert helle Hintergründe. Sie ist standardmäßig deaktiviert und sollte deaktiviert bleiben. Aktivieren Sie diese Funktion, wenn blasse Farben weiß kopiert werden.
  • Farbintensität – Diese Funktion passt Farben auf der Kopie an, sodass sie lebhafter oder subtiler wirken. Es sind sieben Intensitätsstufen verfügbar, wobei die mittlere Einstellung die Normaleinstellung ist.
  • Standardkopiereinstellungen festlegen – Speichern Sie die am häufigsten verwendeten Kopiereinstellungen, indem Sie sie als Standardeinstellungen festlegen.
  • Standardwerkseinstellungen wiederherstellen – Diese Funktion stellt die ursprünglichen Werkseinstellungen wieder her.
Faxfunktionen (nur Modelle mit Faxfunktion)
  • Scannen und Faxen (nur schwarz) – Diese Funktion funktioniert nur bei Schwarzweißfaxen. Das Original wird in den Speicher gescannt, bevor das Fax gesendet wird. Dadurch kann sichergestellt werden, dass jede Seite ordnungsgemäß eingelesen wurde, bevor die Telefonverbindung hergestellt wird.
  • Fax später senden – Verwenden Sie diese Funktion, um ein Schwarzweißfax zu einem späteren Zeitpunkt zu senden (z. B. wenn die Telefongebühren niedriger sind). Wählen Sie über das vordere Bedienfeld einen einzelnen Empfänger oder eine Gruppe von Empfängern aus. Das Fax wird in den Speicher gescannt und verbleibt bis zur geplanten Uhrzeit dort.
  • Faxweiterleitung – Verwenden Sie diese Funktion, um ein empfangenes Fax an eine andere Faxnummer zu senden.
  • Faxabruf – Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G "bittet" ein anderes Faxgerät um das Fax, das gesendet werden soll. Das andere Gerät muss auf Abruf eingestellt sein und über ein Fax verfügen, das zum Senden bereit ist.
Bericht drucken
  • Letzte Transaktion – Diese Funktion druckt Informationen zum letzten Fax.
  • Faxprotokoll – Diese Funktion druckt ein Protokoll, in dem ungefähr die letzten 40 Faxe aufgeführt sind, die gesendet und empfangen wurden.
  • Kurzwahlliste – Diese Funktion druckt eine vollständige Liste aller Kurzwahlnummern, die gewählt wurden. Dies ist nützlich als Erinnerung dafür, welche Nummer einer Kurzwahlnummer zugewiesen wurde.
  • Menüeinstellungen – Diese Funktion druckt eine Liste aller verfügbaren Menüeinstellungen und der aktuellen Einstellung.
  • Selbsttestbericht – Diese Funktion druckt einen Selbsttestbericht. Dies ist hilfreich beim Beheben von Druckproblemen und zum Kennenlernen des All-in-One-Geräts der Modellreihe HP Officejet G.
  • Einrichtung automatischer Berichte – Diese Funktion wird verwendet, um auszuwählen, wann Faxfehlerberichte gedruckt werden.
Kurzwahleinrichtung (nur Modelle mit Faxfunktion)
  • Einzelnummerkurzwahl – Diese Funktion startet einen Vorgang zum Zuweisen einer Kurzwahlnummer zu einer Person oder einer Firma.
  • Gruppenkurzwahl – Diese Funktion erstellt eine Verteilerliste von bis zu 25 einzelnen Kurzwahlcodes, sodass Faxe gleichzeitig an alle gesendet werden können. Erstellen Sie bis zu 125 Codes (Einzelnummern und Gruppen). Damit eine Nummer in einem Gruppencode verwendet werden kann, muss ihr bereits ein Einzelnummercode zugewiesen sein. Es können nur Einzelnummercodes verwendet werden. Eine Gruppe kann nicht einer Gruppe zugewiesen werden. Das Fax muss in den Speicher des Geräts passen und es muss sich um ein Schwarzweißfax handeln.
  • Kurzwahl löschen – Diese Funktion löscht eine Kurzwahlnummer.
  • Kurzwahlliste drucken – Diese Funktion bietet eine andere Möglichkeit, die Kurzwahlliste zu drucken.
Standardfaxeinrichtung (nur Modelle mit Faxfunktion)
  • Datum und Uhrzeit – Diese Funktion fügt Datum und Uhrzeit im Speicher hinzu. Diese Informationen werden auf Berichten verwendet und in die Kopfzeile empfangener Faxe eingefügt.
  • Faxkopfzeile – Verwenden Sie diese Funktion, um den Faxkopfzeileninformationen einen Namen und eine Faxnummer hinzuzufügen. Die FCC fordert, dass jegliche Faxkommunikation über diese Informationen verfügen muss.
  • Anzahl der Klingelzeichen vor dem Abnehmen – Diese Funktion legt die Anzahl der Klingelzeichen fest, die erforderlich ist, bevor das Gerät einen Anruf annimmt. Sie können zwischen einem und sechs Klingelzeichen einstellen.
  • Papierformat – Diese Funktion legt das Format des derzeit für den Faxempfang eingelegten Papiers fest. Die verfügbaren Auswahlen sind "US-Letter", "A4" und "US-Legal".
  • Tonwahl oder Impulswahl – Diese Funktion wechselt zwischen Tonwahl und Impulswahl. Der Standardwert lautet "Tonwahl".
  • Klingellautstärke und Signaltonlautstärke – Diese Funktion legt die Lautstärke des Klingeltons und der Signaltöne fest, wenn Tasten gedrückt werden. Die verfügbaren Optionen sind "Leise", "Laut" und "Aus".
Erweiterte Faxeinrichtung (nur Modelle mit Faxfunktion)
  • Einrichtung automatischer Berichte – Eine andere Möglichkeit, um zu ändern, wann Faxberichte gedruckt werden. Die folgenden Auswahlen stehen zur Verfügung: "Alle Fehler", "Sendefehler", "Empfangsfehler", "Jedes Fax", "Nur senden" und "Aus".
  • Ruftonmuster für Beantwortung – Mit dieser Funktion wird das Ruftonmuster zur Beantwortung für Leitungen eingestellt, die über einen Ruftonunterscheidungsdienst verfügen. Die verfügbaren Optionen sind "Alle Ruftöne", "Einfache Ruftöne", "Doppelte Ruftöne", "Dreifache Ruftöne" sowie "Doppelte und dreifache Ruftöne".
  • Wahlwiederholung bei Besetzt – Diese Funktion steuert, ob eine Faxnummer wiederholt gewählt wird, wenn die Nummer besetzt ist.
  • Wahlwiederholung bei fehlender Antwort – Diese Funktion bestimmt, ob eine angewählte Faxnummer, bei der keine Verbindung hergestellt wird, wiederholt gewählt wird.
  • Automatische Reduzierung – Mithilfe dieser Funktion wird entschieden, was das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G macht, wenn es ein Fax empfängt, das zu groß für das Standardpapierformat ist. Wenn diese Einstellung aktiviert ist (Standardeinstellung), wird das Bild reduziert, sodass es auf eine Seite passt. Wenn diese Funktion deaktiviert ist, werden die Informationen, die nicht auf die erste Seite passen, auf eine zweite Seite gedruckt.
  • Faxempfang sichern – Diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. Wenn "Faxempfang sichern" aktiv ist, werden Faxe im Speicher empfangen, wenn sie nicht gedruckt werden können. Wenn der Fehler behoben ist, aufgrund dessen das Fax nicht gedruckt werden konnte, werden die Faxe aus dem Speicher gedruckt. Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G kann je nach Modell 100 bis 125 Standardfaxseiten im Speicher speichern.
  • Fehlerkorrekturmodus – Diese Funktion verringert den Verlust von Daten aufgrund schlechter Telefonleitungen, indem Fehler, die während der Übertragung auftreten, erkannt werden und automatisch eine erneute Übertragung des fehlerhaften Bereichs angefordert wird. Bei guten Telefonleitungen hat dies keine Auswirkungen auf die Telefonkosten oder sie werden sogar reduziert. Bei schlechten Telefonleitungen erhöht der Fehlerkorrekturmodus (ECM) die Sendezeit und Telefonkosten, die Daten werden jedoch viel zuverlässiger gesendet. Deaktivieren Sie den Fehlerkorrekturmodus über das vordere Bedienfeld (die Standardeinstellung lautet "Aktiviert"), jedoch nur dann, wenn die Telefonkosten durch diese Funktion wesentlich erhöht werden und eine schlechtere Qualität bei geringeren Kosten akzeptabel ist.
  • Lautlose Geräte erkennen – Mithilfe dieser Funktion kann das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G Übertragungen von älteren Faxgeräten empfangen, die kein Faxsignal ausgeben. Diese lautlosen Modelle stellen weniger als fünf Prozent der verwendeten Geräte dar. Sie werden in der Regel an dedizierten Faxleitungen verwendet, die ein Fax von älteren Faxgeräten empfangen können.
Wartung
  • Druckpatronen reinigen – Verwenden Sie diese Funktion, wenn die Farbfelder im Selbsttestbericht Streifen oder weiße Linien aufweisen. Reinigen Sie die Druckpatronen nicht, wenn dies nicht erforderlich ist. Dadurch wird Tinte verschwendet und die Lebensdauer der Druckpatrone verkürzt.
  • Druckpatronen ausrichten – Diese Funktion startet die automatische Druckpatronenausrichtung. Beim Ausrichten von Druckpatronen werden deren Positionen zueinander angepasst.
  • Werkseinstellungen wiederherstellen – Diese Funktion setzt alle Menüoptionen auf die ursprünglichen Werkseinstellungen zurück.
  • Faxe im Speicher erneut drucken – Das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G kann eine begrenzte Anzahl von Faxseiten im Speicher speichern. Die Anzahl der Seiten ist vom erworbenen Modell abhängig. Wenn der Speicher des Geräts erschöpft ist, werden keine Faxe mehr empfangen, bis die gespeicherten gedruckt wurden. Mit der Funktion "Faxe im Speicher erneut drucken" kann ein im Speicher abgelegtes Fax erneut gedruckt werden, wenn beispielsweise die Druckpatrone beim Drucken eines Fax leer ist. Mit dieser Option werden alle Faxe im Speicher gedruckt. Drücken Sie "Abbrechen", damit nicht benötigte Faxe nicht gedruckt werden.
  • Zeit für Energiesparmodus einstellen – Diese Funktion legt die Länge der Zeit fest, bevor das All-in-One-Gerät der Modellreihe HP Officejet G in den Energiesparmodus versetzt wird. Die verfügbaren Optionen sind 1, 4, 8 und 12 Stunden. Der Standardwert lautet "12 Stunden".
Spezielle Kopierfunktionen
Im Folgenden werden die speziellen Kopierfunktionen erläutert, die mit der Taste "Spezialfunktionen" über das vordere Bedienfeld verfügbar sind. Diese Informationen sind auch im Abschnitt "Kopierfunktionen" des Benutzerhandbuchs auf dem Bildschirm verfügbar.
  • Normal – Diese Funktion erzeugt eine normale Kopie des Originals.
  • An Seite anpassen – Diese Funktion vergrößert oder verkleinert das Original nach Bedarf, um eine ganze Seite auszufüllen (bis an die Kopierränder).
  • 2 auf 1 – Diese Funktion kopiert zwei Originale auf eine Seite. Mit dieser Funktion kann nur jeweils eine Kopie erstellt werden.
  • Klonen – Diese Funktion erstellt mehrere Kopien des Originals auf dem gleichen Blatt. Verwenden Sie "Klonen" beispielsweise, um Kopien eines Fotos im Brieftaschenformat zu erstellen. Sie können die Anzahl der Originalbilder auf jeder Seite steuern, indem die prozentuale Größe ändern.
  • Poster – Diese Funktion unterteilt das Original in mehrere Abschnitte und vergrößert sie dann, sodass sie zum Erstellen eines Posters zusammengesetzt werden können. Das größte Poster, das über das vordere Bedienfeld verfügbar ist, entspricht 400 Prozent der Größe des Originals.
  • Randverschiebung – Diese Funktion verschiebt die Informationen, die sich auf der Kopie befinden, nach links oder nach rechts, damit die Bögen leichter gebunden werden können oder damit Platz für Dreilochstanzungen bleibt.
  • Spiegeln – Diese Funktion dreht Text und Bilder um, sodass sie auf der Ausgabe seitenverkehrt erscheinen. Nachdem der Transfer auf ein T-Shirt gebügelt wurde, wird das Bild richtig herum auf dem T-Shirt dargestellt.
Ändern der Sprache des Bedienfelds
Mit den folgenden Schritten ändern Sie die Sprache (alle Modelle) und das Land/die Region (nur Modelle G95, G85 und G85XI) des vorderen Bedienfelds:
  1. Drücken Sie "MENÜ".
  2. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Bei All-in-One-Geräten der Modellreihen HP Officejet G55 und G55XI (alle Länder) drücken Sie 3 und dann 5. Bei All-in-One-Geräten der Modellreihen HP Officejet G95, G85 und G85XI (nur außerhalb der USA) drücken Sie 7 und dann 6.
  3. Befolgen Sie die Anweisungen, die auf dem vorderen Bedienfeld angezeigt werden.
     Hinweis:
    Die Sprache des vorderen Bedienfelds wird bei Modellen mit Faxfunktion durch die eingebaute Leitungsschnittstelleneinheit (LIU, Line Interface Unit) festgelegt. Es werden nur die in der Region der LIU unterstützten Sprachen angezeigt. Die lokale Sprache steht nicht zur Auswahl, wenn das Gerät an einen Ort gebracht wird, an dem eine andere LIU verwendet wird als die der Region, in der das Gerät erworben wurde. Die LIU für die jeweilige Region muss vom HP Kundensupport bezogen werden. Dies ist auch für einen ordnungsgemäßen Faxbetrieb in dieser Region erforderlich.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Deutschland

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...