HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP-Desktop PCs - Anschließen von Monitoren und Fernsehgeräten an Ihren PC (Windows Vista und XP)

Dieses Dokument bezieht sich auf HP- und Compaq-Desktop PCs mit Windows Vista oder XP.
Dieses Dokument bietet wichtige Informationen, die Ihnen beim Anschließen von Monitoren und Fernsehgeräten an Ihren PC bekannt sein sollten.
Aufruf eines Übersichtsvideos
Auswählen des richtigen Standorts
Achten Sie bei der Wahl eines Aufstellplatzes für das Display auf die Lage der Fenster im Raum. Der Bildschirm kann direkt einfallendes Sonnenlicht oder helle Lichtquellen reflektieren, wodurch das Erkennen des Bildes schwieriger wird.
Wählen Sie den Aufstellplatz für den Monitor bzw. das Fernsehgerät so, dass sich das Gerät in der Nähe des PCs und einer Steckdose befindet. Kabel können optisch störend wirken und sollten daher versteckt werden. Dies erreichen Sie beispielsweise, indem Sie die Kabel zwischen der Rückseite des Tisches und der Wand verlegen.
Stellen Sie den Monitor bzw. das Fernsehgerät auf eine flache, ebene Fläche. Stellen Sie sicher, dass der Monitor bzw. das Fernsehgerät auf keinem Kabel steht.
Bei längerem Sitzen vor dem Monitor bzw. Fernsehgerät dürfen Höhe und Winkel des Geräts keine Nacken- oder Rückenschmerzen verursachen. Das Gerät sollte so aufgestellt werden, dass die Augen des Betrachters mindestens einen Meter vom Gerät entfernt und nur leicht nach unten gerichtet sind. Ein verstellbarer Stuhl kann dazu beitragen, eine angenehme Sitzposition zu finden.
Abbildung : Richtige Höhe zum Betrachten
Typen von Videoanschlüssen
Sie sollten die Videoanschlüsse an Ihrem Computer und den Displays kennen, um Probleme zu vermeiden und die bestmögliche Bildqualität zu erhalten.
Es gibt zwei Arten von Videoübertragungsmethoden: digital und analog. Wenn Sie versuchen, einen digitalen Anschluss an einen analogen Anschluss anzuschließen (oder umgekehrt), wird kein Video angezeigt. Wenn Sie versuchen, geschützte HD-Digitalinhalte wie Blu-ray-Filme über einen analogen Anschluss wiederzugeben, werden Sie wahrscheinlich eine Fehlermeldung erhalten oder der Film wird in qualitativ schlechteren Auflösungen wiedergegeben.
Klicken Sie auf die entsprechende Überschrift oder das nebenstehende Pluszeichen (+), um die folgenden Informationen zu erweitern:
Entfernen Sie nicht die Abdeckung des Videoanschlusses!
Wenn Ihr Computer mit einer Grafikkarte geliefert wurde, hat HP möglicherweise eine Kunststoffabdeckung auf dem Videoanschluss angebracht, der an der Hauptplatine montiert ist. Warum? Die Videoübertragung wurde so eingerichtet, dass sie zur besseren Leistung über die Grafikkarte erfolgt. Die meisten PCs können Grafiken über die Grafikkarte oder die Hauptplatine darstellen, jedoch nicht gleichzeitig über beide. Wenn Sie die Kunststoffabdeckung entfernen, um einen Monitor (meist VGA) anzuschließen, funktioniert die Videoübertragung nicht, es sei denn, die Grafikkarte wird entfernt. Die bessere Lösung besteht darin, einen Adapter zu verwenden, um die Verbindung herzustellen (siehe nächster Abschnitt).
    Abbildung : Abdeckung des VGA-Anschlusses
  1. Grafikkarte mit 1 VGA-Anschluss und 1 DVI-Anschluss
  2. Abgedeckter VGA-Anschluss – sollte nicht verwendet werden
Verwenden von Adaptern zum Herstellen der Verbindung
Wie gehe ich vor, wenn der Videoanschluss an der Computerrückseite nicht zum Videoanschluss des Displays passt? Im Idealfall stimmen die Videoanschlüsse des PCs und des Monitors bzw. Fernsehgeräts überein. Manchmal ist dies jedoch nicht möglich. Ein spezielles Kabel oder ein Adapter kann hier Abhilfe schaffen. Im Lieferumfang vieler HP-Computer ist ein kleiner DVI-zu-VGA-Adapter enthalten. Schließen Sie den Adapter an den DVI-Anschluss des Computers an und verbinden Sie dann das VGA-Kabel vom Monitor bzw. Fernsehgerät mit dem Adapter.
Abbildung : VGA-zu-DVI-Adapter
Das Problem lässt sich außerdem mit einem Spezialkabel beheben, das an beiden Enden unterschiedliche Anschlüsse aufweist. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Kauf eines Adapters oder Kabels die Anschlüsse kennen.
Abbildung : Beispiele für Adapter und Kabel
 Hinweis:
HDMI-Anschlüsse unterstützen auch Audio. Bei Verwendung eines DVI-zu-HDMI-Adapters oder -Spezialkabels erfolgt keine HDMI-Audioausgabe mehr.
 Hinweis:
Sie können DVI-D nicht an VGA-Anschlüsse anschließen.
Konfigurieren des Monitors in Windows
Nutzen Sie die folgenden Schritte, um die Einstellungen für Ihren Monitor an Windows zu übermitteln:
  1. Schalten Sie den Monitor bzw. das Fernsehgerät ein.
  2. Schalten Sie den PC ein.
  3. Wenn Windows startet, sollte es den/die Monitor(e) durch die Plug & Play-Funktion von Windows erkennen. Geben Sie dem Windows-Betriebssystem beim Installieren der erforderlichen Dateien für den Monitor bzw. das Fernsehgerät etwas Zeit.
     Hinweis:
    Die meisten Monitore funktionieren mit Plug & Play von Microsoft problemlos, ohne dass zusätzliche Software installiert werden muss. Wenn sich im Lieferumfang Ihres Monitors jedoch eine Softwareinstallations-Disk befand, sollten Sie sämtliche Treiber für den Monitor installieren, um das beste Erlebnis zu erhalten.
    Wenn Sie einen älteren Monitor anschließen möchten und Windows diesen mit Plug & Play nicht findet, lesen Sie bitte Anschließen älterer VGA-Monitore.
  4. Nachdem Windows Plug & Play beendet hat, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle auf dem Windows-Desktop und wählen Sie Bildschirmauflösung (Windows Vista) oder Eigenschaften (Windows XP und früher) aus, um ein Fenster mit Anzeigeeigenschaften zu öffnen.
  5. Stellen Sie den Schieberegler "Auflösung" so ein, dass die Auflösung mit der nativen Auflösung Ihres Monitors übereinstimmt.
    Sehen Sie bei LED- und LCD-Displays auf dem Karton, im Benutzerhandbuch oder in den Gerätedaten nach, um die native Standardauflösung zu finden.
    Bei älteren Röhrenmonitoren (der Anzeigebereich ist eine große Glasröhre) kann die Bildschirmauflösung nach Belieben eingestellt werden – eine gute Auflösung für Röhrenmonitore ist 1024 x 768.
  6. Klicken Sie auf OK.
    Ihr Monitor ist installiert.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...