HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP Deskjet 900 Druckerserie - Fehlerbehebung bei Schräglauf auf der Druckausgabe

Einleitung
Als Schräglauf bezeichnet man die Tatsache, dass ein Bild schief auf einer gedruckten Seite erscheint. Schräglauf auf der Druckausgabe, Papierstaus oder blockierte Schlitten können bei Verwendung des Druckmoduls für beidseitigen Druck bei Druckern der Modellreihe HP Deskjet 930C, 950C, 960C, 970C oder 990C auftreten. In diesem Dokument werden diese Probleme behandelt und Lösungsschritte dargestellt.
Was ist mit Schräglauf gemeint
Abbildung 1: Beispiel einer Druckausgabe mit Schräglauf.
Abbildung : Gedruckte Seite mit Schräglauf
Abbildung: Seite mit schiefem Druck
Informationen zum Schräglauf auf Druckausgaben
Schiefe Druckausgaben entstehen, wenn sich das Papier im Mechanismus nicht im rechten Winkel zur Druckpatrone bewegt. Dadurch entstehen uneinheitliche Druckränder an den Papierkanten (der Druck erscheint schräg auf der Seite). Im Zusammenhang mit schiefen Druckausgaben sind folgenden Faktoren zu beachten:
  • Der messbare Schräglauf ergibt sich aus dem Schräglauf des Druckers und des Papiers.
  • Durch korrektes Einlegen und Zuführen des Papiers können schiefe Druckausgaben reduziert werden. Stellen Sie sicher, dass das Papier gleichmäßig an der rechten Seite des Fachs anliegt und die Papierführungen positioniert sind.
  • Verwenden Sie Briefumschläge mit rechteckigen anstatt dreieckigen Verschlussklappen.
  • Lassen Sie einen Stapel Papier im Zufuhrfach.
  • Legen Sie lediglich jeweils eine Medienart (Papier oder Transparentfolien) in das Zufuhrfach ein.
  • Manche Papiersorten und vorgedruckte Formulare können eine schiefe Druckausgabe verursachen.
  • Man muss wissen, wie man die Schrägneigung messen und ausgleichen kann.
     Hinweis:
    Legen Sie einen Papierstapel stets in ein leeres Zufuhrfach ein, anstatt Papier auf bereits in der Zufuhr befindliches Papier zu stapeln.
Messen der Rechtwinkligkeit von Papier
Die Schrägneigung kann von der Rechtwinkligkeit des Papiers beeinflusst werden. Die Industrienorm für die Rechtwinkligkeit des Papiers beträgt 0,008 Zentimeter pro Zentimeter (0,003 Zoll pro Zoll). Dieser Wert muss bei der Spezifizierung der Schrägneigung des Drucks berücksichtigt werden, um die gesamte Schrägneigungstoleranz zu ermitteln. Testen Sie die Schrägneigung des Papiers, indem Sie eine Seite des Papiers bedrucken, das Papier umdrehen und dann die andere Seite bedrucken. Wenn der Ausdruck auf einer Seite nach unten und auf der anderen Seite nach oben geneigt ist, kann es sein, dass die Rechtwinkligkeit des Papiers die Schrägneigung des Drucks beeinflusst. Sollte dies der Fall sein, drucken Sie auf qualitativ hochwertigerem Papier, um die Schrägneigung zu verbessern.
Beheben von Problemen mit Schräglauf
Gehen Sie anhand dieser Schritte vor, wenn das System über ein Modul für den beidseitigen Druck verfügt und das Papier nicht gleichmäßig zugeführt wird, wodurch die Druckausgabe schräg erscheint:
Wenn das System nicht über ein Modul für den beidseitigen Druck verfügt, gehen Sie über zu Schritt 8.
  1. Versuchen Sie, das Modul für den beidseitigen Druck aus dem Drucker zu ziehen, ohne die Knöpfe am Modul zu drücken.
  2. Wenn Sie eine Seite des Moduls oder das ganze Modul herausziehen können, ist es nicht ordnungsgemäß eingesetzt.
  3. Drücken Sie die Tasten auf beiden Seiten des Moduls und ziehen Sie es dann vollständig aus dem Drucker heraus.
  4. Schieben Sie das Modul ohne Drücken der Knöpfe wieder in den Drucker, bis es fest einrastet.
  5. Drucken Sie ein Dokument, um festzustellen, ob die Druckausgabe schräg ist.
  6. Wenn der Ausdruck noch immer schief ist, entfernen Sie das Modul für den beidseitigen Druck. Drücken Sie die Tasten auf beiden Seiten und ziehen Sie dann die Einheit aus dem Drucker.
  7. Bringen Sie die hintere Zugangsklappe wieder an und drucken Sie anschließend etwas aus. Überprüfen Sie, ob der Ausdruck noch immer schief ist.
  8. Wenn die Druckausgabe immer noch schief ist, nehmen Sie die hintere Zugangsklappe ab und überprüfen Sie dann, ob alle sechs Walzen an der Klappe vorhanden sind.
  9. Wenn eine der Walzen fehlt, verfahren Sie wie folgt:
     Hinweis:
    Wenn eine der Walzen an der hinteren Zugangsklappe fehlt, muss die hintere Zugangsklappe/ Reinigungszugangsklappe ersetzt werden. Dies ist ein vom Kunden austauschbares Teil. Wenden Sie sich an den HP Kundendienst, um eine Artikelnummer zu erhalten. Wenden Sie sich zur Bestellung von Ersatzteilen, Verbrauchsmaterialien und Zubehörartikeln an Ihren nächsten HP Vertragshändler. Klicken Sie auf dieser Seite auf Kontakt zu HP, um eine Liste mit Telefonnummern von Vertragshändlern aufzurufen, oder sehen Sie im Benutzerhandbuch Ihres HP Geräts nach.
     Hinweis:
    Eine schiefe Druckausgabe kann dadurch verursacht werden, dass Walzen an der hinteren Zugangsklappe fehlen oder die Klappe nicht richtig angebracht oder eingerastet ist.
  10. Bringen Sie die hintere Zugangsklappe wieder an. Stellen Sie sicher, dass die Verriegelung fest einrastet.
  11. Entfernen Sie das Papier.
  12. Fassen Sie das Papierfach an beiden Seiten an und ziehen Sie es zu sich. Es lässt sich jedoch nicht vollständig aus dem Drucker entfernen. Drücken Sie es wieder herein. Es rastet in der richtigen Position ein.
  13. Stapeln Sie das Papier gleichmäßig und legen Sie es anschließend erneut ins Papierfach ein. Stellen Sie sicher, dass die Papierführungen und das Zufuhrfach richtig positioniert sind. Die Papierführungen sollten an der Seite und am Ende des Papierstapels anliegen.
  14. Starten Sie einen Druckvorgang. Sollte das Problem weiterhin bestehen, kehren Sie zu Schritt 6 zurück.
  15. Öffnen Sie die obere Abdeckung des Druckers, entfernen Sie beide Patronen und ziehen Sie das Netzkabel des Druckers von der Stromversorgung ab.
  16. Entnehmen Sie das Papier und legen Sie es dann beiseite.
  17. Machen Sie die vier Hauptwalzen unter der silbernen Druckerschlittenleiste ausfindig.
  18. Wischen Sie den freigelegten Bereich aller Walzen mit einem leicht (nur mit Wasser) angefeuchteten Tuch ab.
  19. Drehen Sie die Walzen nach unten und wischen Sie dann den freigelegten Bereich aller Walzen ab.
  20. Wiederholen Sie Schritt 7, bis Sie die Walzen nicht mehr weiter rollen können.
  21. Setzen Sie die Patronen ein. Legen Sie das Papier in das untere Fach ein (befolgen Sie hierzu die Hinweise aus Schritt 4) und schließen Sie dann die obere Abdeckung des Druckers.
  22. Stecken Sie das Netzkabel ein.
  23. Versuchen Sie erneut zu drucken. Wenn das Problem weiterhin besteht, verwenden Sie anderes Papier. Wenn die Druckausgabe auch beim Drucken mit einer anderen Papiersorte noch schief ist, muss der Drucker eventuell gewartet werden.
Klicken Sie auf dieser Seite auf Support kontaktieren, um weitere Support-Optionen anzuzeigen.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Schweiz

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...