HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

HP und Compaq Bildschirme - Aktualisieren eines Monitortreibers

Dieses Dokument erklärt den Zweck von Monitortreibern, wie man sie erhält und wie sie verwendet werden.
Finden und installieren Sie Monitortreiber für Windows
Plug&Play-kompatible Bildschirme erfordern für normale Anzeigefunktionen in der Regel keinen eigenen Monitortreiber, da der Plug&Play-Prozess die Anzeigemodi bereitstellt, die Monitor und Grafikkarte erzeugen können. Ist allerdings ein Monitortreiber verfügbar, steht nach seiner Installation möglicherweise eine größere Auswahl an Anzeigeauflösungen zur Verfügung. Falls Windows nur zwei Auflösungen (z.B. 640 x 480 und 800 x 600) zulässt oder falls die geräteeigene Anzeigeauflösung des Monitors nicht mit Plug&Play zur Verfügung steht, suchen Sie einen Monitortreiber, den Sie dann installieren. Ebenso wichtig für das Grafiksystem ist die Aktualisierung des Grafikkartentreibers, weshalb auch diese Maßnahme in Erwägung gezogen werden sollte.
 Hinweis:
Verfügt der Monitor über Sonderfunktionen, wie eine Webcam oder automatische Drehung, benötigen Sie zusätzlich zum Monitortreiber eventuell weitere Software. Für Bildschirme mit automatischer Drehung ist beispielsweise die Software HP My Display, HP Display Assistant oder PivotProerforderlich. Installieren Sie diese Software von der Installations-CD, die sich im Lieferumfang des Monitors befand, oder laden Sie sie von der entsprechenden HP Website herunter.
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Dateien des Monitortreibers für Windows hinzuzufügen oder zu aktualisieren:
  1. Verwenden Sie eine Installations-CD:
    • Wenn sich im Lieferumfang Ihres HP oder Compaq Monitors eine Installations-CD befand, legen Sie diese ein und befolgen Sie die Bildschirmanweisungen. Die Einrichtung ist damit abgeschlossen.
    • Wenn Sie keine Installations-CD besitzen, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  2. Sehen Sie bei HP Customer Care nach, ob für Ihren HP oder Compaq Monitor ein Treiber erhältlich ist:
    1.  Hinweis:
      Wenn sich die entsprechende Seite öffnet, geben Sie in das vorgesehene Feld die genaue Modellbezeichnung Ihres HP oder Compaq Monitors ein und klicken Sie auf Weiter.
    2. Klicken Sie auf die Bezeichnung des Betriebssystems Ihres Computers.
      Ist Ihr Betriebssystem nicht aufgeführt, gibt es keinen Treiber. Fahren Sie mit Schritt 3 fort.
    3. Sehen Sie sich die Liste der verfügbaren Software-Updates an und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
      • Ist in der Liste ein Monitortreiber vorhanden, laden Sie ihn herunter und installieren Sie ihn. Die Einrichtung ist damit abgeschlossen.
      • Ist kein Monitortreiber vorhanden, laden Sie HP My Display oder HP Display Assistant herunter und installieren Sie es. Die Einrichtung ist damit abgeschlossen.
      • Falls weder ein Treiber, noch HP My Monitor oder HP Display Assistant vorhanden ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  3. Öffnen Sie den Geräte-Manager:
    • Klicken Sie unter Windows 7 und Vista auf Start , geben Sie Geräte-Manager in das Suchfeld ein, und wählen Sie Geräte-Manager aus dem Menü aus.
      Wenn eine Aufforderung der Benutzerkontosteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.
    • Klicken Sie unter Windows XP auf Start, mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz, dann auf Eigenschaften, auf die Registerkarte Hardware und anschließend auf Geräte-Manager.
  4. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben „Monitore“ und doppelklicken Sie anschließend auf die Bezeichnung des Monitors (PnP-Monitor (Standard) o.ä.).
    Abbildung : Eintrag „PnP-Monitor (Standard)“ im Geräte-Manager
     Eintrag „PnP-Monitor (Standard)“ im Geräte-Manager
  5. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber und anschließend auf die Schaltfläche Treiber aktualisieren.
  6. Wählen Sie Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen, wenn Sie möchten, dass Windows auf dem Computer und im Internet die neueste Treibersoftware sucht,
     oder 
    Wählen Sie Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen, wenn Sie eine Treiber-Disk besitzen.
     Hinweis:
    Bei Verwendung eines Bildschirms von einem anderen Hersteller, der mit Software geliefert wurde, installieren Sie den entsprechenden Treiber.
    Es wird ein Fenster mit der Schaltfläche „Durchsuchen“ geöffnet.
    1. Klicken Sie auf Aus einer Liste von Gerätetreibern auf dem Computer auswählen.
      Es wird ein Fenster „Installation von Datenträger“ geöffnet.
    2. Legen Sie die Disk in das entsprechende Laufwerk ein.
    3. Geben Sie den Buchstaben des Laufwerks in das Feld Dateien des Herstellers kopieren von.
    4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen.
    5. Doppelklicken Sie im Fenster „Lokale Datei“ auf den Namen des Ordners, der den Monitortreiber enthält.
    6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen.
  7. Wählen Sie Weiter und Fertig stellen, um den Treiber zu wechseln.
    Der Monitortreiber wird installiert.
Verwenden von HP Monitoren in Verbindung mit einem Mac
HP Monitore werden in einer Mac-Umgebung nicht unterstützt. Neuere Macs jedoch verwenden Grafiken mit VESA-Modi und funktionieren mit den meisten HP LCD-Monitoren. Schließen Sie dazu den Monitor an den Mac an während der Mac ausgeschaltet ist, und schalten Sie dann den Mac an. Der Monitor sollte bei 60Hz betrieben werden. Die INF und Software für den HP Monitor sind für Microsoft Windows bestimmt und können nicht in einer Standard-MAC Betriebsumgebung ausgeführt werden.
Monitordefinitionen für ältere Röhrenbildschirme unter Windows 95, 98, Me und XP herunterladen und installieren
Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Monitordateien herunterzuladen und zu installieren, die ursprünglich für Röhrenbildschirme für Windows 95 und 98 konzipiert wurden:
  1. Klicken Sie auf folgenden Link, um die Software herunterzuladen: Herunterladen der Datei HP Monitorh.exe
    Das Fenster „Datei-Download“ öffnet sich.
    Abbildung : Fenster „Datei-Download“
     Fenster „Datei-Download“
  2. Klicken Sie auf Ausführen.
    Das Fenster „Sicherheitswarnung“ öffnet sich.
    Abbildung : Fenster „Sicherheitswarnung“
    Fenster „Sicherheitswarnung“
  3. Klicken Sie auf Ausführen.
    Das Fenster „Monitor-INF-Datei“ wird geöffnet.
    Abbildung : Fenster „Monitor-INF-Datei“
    Fenster „Monitor-INF-Datei“
  4. Klicken Sie auf Einrichten.
  5. Klicken Sie auf OK.
    Das Fenster wird automatisch geschlossen, sobald die Installation abgeschlossen ist. Beenden Sie die Einrichtung des Monitors anhand des nächsten Abschnitts „Manuelle Auswahl eines Monitortreibers unter Windows 98, Me und XP“.
Manuelle Auswahl eines Röhrenmonitors unter Windows 98, Me und XP
  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager:
    1. Klicken Sie unter Windows XP mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz im Startmenü von Windows XP.
      Klicken Sie unter Windows 98 oder Me mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz auf dem Desktop.
    2. Wählen Sie aus dem Menü die Option Eigenschaften aus.
    3. Klicken Sie unter Windows XP auf das Register Hardware. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Gerätemanager.
      Klicken Sie unter Windows 98 oder Me auf die Registerkarte Geräte-Manager.
  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen (+) neben Monitore.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den unter Monitor aufgeführten Monitor, und klicken Sie auf Eigenschaften. Werden mehrere Monitore aufgelistet, löschen Sie diese alle nacheinander und starten Sie den Computer neu. Wiederholen Sie Schritt 1 bis 3 und öffnen Sie dafür jedesmal den Geräte-Manager.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Treiber und anschließend auf Treiber aktualisieren.
  5. Wählen Sie die Option Von einer Liste oder bestimmten Quelle installieren oder Position des Treibers angeben. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie die Option Nicht suchen oder Eine Liste anzeigen“, und klicken Sie auf Weiter.
  7. Wählen Sie im Auswahlfenster Ihren Monitornamen aus.
  8. Klicken Sie auf Weiter und anschließend auf Fertigstellen.
    Wenn Ihr Monitorname nicht in der Liste aufgeführt wird, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  9. Entfernen Sie unter Windows XP das Häkchen von Kompatible Hardwarekomponenten anzeigen.
    Klicken Sie unter Windows 98 und Me auf die Registerkarte Alle Hardwarekomponenten anzeigen.
  10. Klicken Sie in der Herstellerliste auf Hewlett-Packard. Klicken Sie anschließend in der Modelliste auf Ihren Monitornamen. Klicken Sie auf Weiter.
    Abbildung : Hardware-Aktualisierungsassistent
    Hardware-Aktualisierungsassistent
  11. Klicken Sie auf Fertig stellen, nachdem Windows alle erforderlichen Dateien installiert hat.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...