HP Kundensupport

hp-contact-secondary-navigation-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-share-print-widget-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

hp-concentra-wrapper-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Drucker der Modellreihe HP Deskjet 900c - Drucken auf unterschiedlichen Papiertypen

Einführung
In diesem Dokument wird die Verwendung eines Druckers der Modellreihe HP Deskjet 930c, 950c, 960c, 970c, 980c oder 990c zum Drucken auf verschiedenen Papiertypen beschrieben.
 Hinweis:
Da dieses Dokument Anweisungen enthält, könnten Sie es auch zum einfacheren Nachschlagen ausdrucken.
Umschläge
Erforderliches Material
Der HP Deskjet-Drucker kann auf den meisten Umschlagtypen drucken. Vermeiden Sie jedoch die folgenden Umschlagtypen, da durch sie der Drucker beschädigt werden kann:
  • Glänzende oder strukturierte Briefumschläge
  • Briefumschläge mit Klammern oder Fensterumschläge (verwenden Sie für diese Umschlagarten Etiketten, statt den Umschlag zu bedrucken)
  • Briefumschläge, die dicke, ungleichmäßige oder umgeknickte Kanten und zerknitterte, eingerissene oder beschädigte Bereiche haben
Anweisungen
Die Drucker der Modellreihe HP Deskjet 930c, 950c, 960c, 970c, 980c oder 990c bieten die folgenden zwei Methoden für den Umschlagdruck.
  • Bedrucken einzelner Briefumschläge: Hierfür können Sie den Zufuhrschlitz für einzelne Umschläge verwenden und das Papier im Zufuhrfach belassen.
  • Bedrucken mehrerer Briefumschläge: Verwenden Sie hierzu das Zufuhrfach.
     Hinweis:
    Wenn das Programm eine Funktion für den Umschlagdruck enthält, befolgen Sie diese Anweisungen statt der hier aufgeführten Schritte.
Bedrucken einzelner Briefumschläge
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und klicken Sie dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“ und wählen Sie anschließend ein Umschlagformat im Feld „Papierformat“ aus.
  3. Schieben Sie den Umschlag bis zum Anschlag in den Zufuhrschlitz für einzelne Umschläge (mit der Lasche nach oben links zeigend).
    Abbildung : Einführen des Umschlags in den Zufuhrschlitz
  4. Bedrucken Sie den Umschlag.
Ändern Sie nach dem Ausdruck die Option „Papierformat" im Register „Einrichtung“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen" in das Papierformat, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
Bedrucken mehrerer Briefumschläge
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um mehrere Umschläge zu bedrucken.
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei" und klicken Sie dann auf „Drucken".
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    4. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    5. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“ und wählen Sie dann ein Umschlagformat im Feld „Papierformat“ aus.
  3. Ziehen Sie beide Justierungen nach außen. Das Zufuhrfach muss leer sein. Klappen Sie das Ausgabefach nach oben, um besser in das Zufuhrfach sehen zu können.
      Abbildung : Herausziehen beider Justierungen
    1. Ausgabefach
    2. Zufuhrfach
  4. Legen Sie einen Stapel mit bis zu 15 Umschlägen (mit der Lasche nach oben und links) in den Drucker ein. (Bei dickeren Umschlägen kann es notwendig sein, weniger Umschläge einzulegen.)
    Abbildung : Einlegen mehrerer Umschläge in den Drucker
  5. Schieben Sie die Papierjustierungen dicht an die Kanten des Umschlagstapels heran.
    Abbildung : Heranführen der Justierungen an die Kanten des Umschlagstapels
     Hinweis:
    Beim Bedrucken kleiner Umschläge, z. B. A2 oder C6, ist es erforderlich, den kleinen Schieber gegen die Stapelkante zu schieben.
  6. Schieben Sie das Zufuhrfach wieder in den Drucker und klappen Sie das Ausgabefach nach unten.
  7. Bedrucken Sie die Umschläge.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Ändern Sie das Feld „Papierformat" im Register „Einrichtung“ im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" wieder in das Papierformat, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
  • Entnehmen Sie noch übrige Umschläge aus dem Zufuhrfach und legen Sie das Papier ein, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
Wenn der Drucker den Umschlag nicht einzieht
  • Wenn ein Einzelumschlag über den Zufuhrschlitz bedruckt werden soll, wurde er möglicherweise nicht weit genug in den Drucker eingeschoben.
  • Wenn ein Umschlagstapel bedruckt wird, enthält dieser eventuell zu viele Umschläge. Entnehmen Sie einige Umschläge und versuchen Sie dann erneut zu drucken.
Etiketten
Erforderliches Material
Sie können den HP Deskjet-Drucker zum Bedrucken von Etikettenbögen verwenden. HP empfiehlt die Verwendung der Avery-Tintenstrahletiketten, die für den Tintenstrahldrucker entwickelt wurden. Verwenden Sie nur Etikettenbögen im Format A4 oder U.S. Letter. Es ist insbesondere wichtig, Etiketten zu wählen, die für HP Tintenstrahldrucker entwickelt wurden. Andernfalls können die Etiketten im Drucker abgezogen werden oder die Tinte nicht trocknen. Etikettenbögen, die gefaltet, verbogen oder verknittert sind, oder teilweise benutzte Bögen verklemmen sich leicht im Drucker. Vermeiden Sie ältere Etiketten oder Etiketten, die großer Hitze ausgesetzt waren, da sich der Klebstoff eventuell zersetzt hat und die Etiketten nicht mehr gut auf den Umschlägen kleben.
Anweisungen
Bedrucken von Etiketten
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Etiketten zu bedrucken.
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und klicken Sie dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  2. Klicken Sie auf das Register „Einrichtung“ im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen", wählen Sie Normalpapier als Papiertyp und wählen Sie dann normale Druckqualität.
  3. Entnehmen Sie den Papierstapel aus dem Zufuhrfach und legen Sie bis zu 20 Etikettenbögen (mit den Etiketten nach unten) ein. Klappen Sie das Ausgabefach nach oben, um besser in das Zufuhrfach sehen zu können.
    Abbildung : Einlegen von Etikettenbögen
  4. Schieben Sie die Papierjustierungen gegen den Stapel.
  5. Schieben Sie das Zufuhrfach wieder in den Drucker und klappen Sie das Ausgabefach nach unten.
  6. Bedrucken Sie die Etiketten.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Wenn als Nächstes Normalpapier bedruckt werden soll, lassen Sie die Einstellungen unverändert.
  • Entnehmen Sie noch übrige Etikettenbögen aus dem Zufuhrfach und legen Sie dann das Papier ein, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
Karteikarten
Erforderliches Material
Sie können alle Kartenformate bedrucken, die im Register „Einrichtung“ unter „Papierformat“ aufgeführt sind. Die Auswahl reicht von Karteikarten, Rezeptkarten über Postkarten bis hin zu Visitenkarten. (Sie können auch Karten in anderen Formaten bedrucken.)
Anweisungen
Bedrucken von Karten
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Karten zu bedrucken.
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und klicken Sie dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“ und wählen Sie dann ein Kartenformat im Feld „Papierformat“ aus.
  3. Wählen Sie „Normalpapier" als Papiertyp und wählen Sie dann „Normal" als Druckqualität. Klicken Sie auf „OK“.
  4. Ziehen Sie das Zufuhrfach heraus, schieben Sie die Justierungen nach außen und klappen Sie das Ausgabefach nach oben.
  5. Legen Sie einen Stapel von bis zu 30 Karten (6 mm) in das Fach ein. (Bei Druckern der Modellreihe HP Deskjet 970c können bis zu 45 Karten eingelegt werden.) Vergewissern Sie sich, dass die Ausrichtung der Karten der für sie im Anwendungsprogramm gewählten Ausrichtung entspricht.
  6. Schieben Sie die Papierjustierungen gegen den Stapel. Schieben Sie die Breitenjustierung nach rechts, so dass die Karten fest an der rechten Seite des Zufuhrfachs anliegen.
      Abbildung : Verschieben der Papierjustierungen
    1. Kleiner Schieber
     Hinweis:
    Wenn die Karten zu kurz für die Längenjustierung sind, müssen Sie den kleinen Schieber gegen die Stapelkante schieben.
  7. Schieben Sie das Zufuhrfach wieder in den Drucker und klappen Sie das Ausgabefach nach unten.
  8. Bedrucken Sie die Karten.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Ändern Sie das „Papierformat" im Register „Einrichtung“ im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" in das Papierformat, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
  • Entnehmen Sie noch übrige Karten aus dem Zufuhrfach und legen Sie wieder das Papier ein, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
Wenn die Karten quer bedruckt werden sollen, stellen Sie sicher, dass als Seitenausrichtung im Anwendungsprogramm „Querformat“ ausgewählt ist. (Anweisungen, wie die Seitenausrichtung eingestellt wird, erhalten Sie im Benutzerhandbuch des Programms.)
Bedrucken von Karten in anderen Formaten
Wenn das Format Ihrer Karte nicht im Formatfeld des Registers „Einrichtung“ im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" aufgelistet ist, führen Sie die folgenden Schritte aus:
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und klicken Sie dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“ und wählen Sie dann als Papierformat das benutzerdefinierte Format aus.
  3. Geben Sie das Format der Karte in dieses Feld ein und klicken Sie dann auf „OK". Klicken Sie auf „OK“ im Eigenschaftsfenster.
  4. Legen Sie die Karten in den Drucker ein und bedrucken Sie sie.
     Hinweis:
    Schieben Sie beim Druck auf kleine Formate den kleinen Schieber gegen das Papier.
    Nach Abschluss des Druckvorgangs ändern Sie das Papierformat im Register „Einrichtung“ im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" wieder in das Papierformat, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
    Grußkarten
    Erforderliches Material
    Mit dem Drucker können Sie Grußkarten bedrucken. Sie können auf alle Formate drucken, die in der Formatliste im Register „Einrichtung“ aufgeführt sind.
    Anweisungen
    Bedrucken von Grußkarten
    Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Grußkarten zu bedrucken.
    Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Drucker einstellungen". Vom Anwendungsprogramm:
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und klicken Sie dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  5. Klicken Sie auf den Pfeil für den Papiertyp und wählen Sie dann das entsprechende Grußkartenpapier aus.
  6. Nehmen Sie den Papierstapel aus dem Zufuhrfach und legen Sie bis zu 20 Grußkarten mit der zu bedruckenden Seite nach unten in das Fach ein. Klappen Sie das Ausgabefach nach oben, um besser in das Zufuhrfach sehen zu können.
  7. Schieben Sie die Papierjustierungen gegen den Stapel.
  8. Schieben Sie das Zufuhrfach in den Drucker und klappen Sie das Ausgabefach nach unten.
  9. Bedrucken Sie die Grußkarten.
     Hinweis:
    Wenn Sie Grußkartenpapier im Dialogfeld „Druckereigenschaften" auswählen, können Sie nicht mit der Druckqualität „EconoFast“ drucken.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte aus:
  • Ändern Sie die Einstellung „Papierformat“ im Register „Einrichtung“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen" in das Papierformat, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
  • Entnehmen Sie noch übriges Grußkartenpapier aus dem Zufuhrfach und legen Sie dann das Papier ein, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
Transparentfolien
Erforderliches Material
Verwenden Sie für optimale Ergebnisse beim Drucken von Transparentfolien HP Premium Inkjet-Transparentfolien (Produktnummer C3834A für 50 Blatt bzw. C3828A für 20 Blatt). Die Beschichtung auf schnell trocknenden Transparentfolien wurde speziell für die Tinte von HP entwickelt. Mit diesen Folien erzielen Sie gestochen scharfe Bilder und scharfen Text bei kürzester Trockenzeit. Papierstau wird vermieden.
Anweisungen
Bedrucken von Transparentfolien
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Transparentfolien zu bedrucken.
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und klicken Sie dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“. Klicken Sie auf den Pfeil „Papiertyp“ und wählen Sie dann den entsprechenden Typ aus (entweder „HP Premium Transparentfolie“ oder „Andere Transparentfolien“). Wählen Sie als Druckqualität „Optimal“.
     Hinweis:
    Transparentfolien benötigen längere Trockenzeiten als normales Papier. Der Drucker trocknet sie automatisch, bevor er sie ausgibt. Drücken Sie die Wiederaufnahmetaste auf der Druckervorderseite, um den Druck fortzusetzen. Es muss nicht unbedingt die Druckqualität „Optimal“ verwendet werden. Sie ergibt jedoch die besten Ergebnisse. Einen schnelleren Ausdruck erreichen Sie mit der Druckqualität „Normal“. Wenn Sie es eilig haben, können Sie die Druckqualität „EconoFast“ verwenden.
    Wenn Sie „HP Premium Transparentfolie“ im Register „Einrichtung“ des Dialogfelds „Eigenschaften" des Druckers wählen, ist die Druckqualität „EconoFast“ nicht auswählbar.
  3. Wenn während einer Präsentation Anmerkungen auf den Folien gemacht werden sollen, klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Funktionen“. Wählen Sie die Option „Horizontales Wenden".
  4. Klappen Sie das Ausgabefach nach oben, um besser in das Zufuhrfach sehen zu können.
  5. Legen Sie die Folien mit der rauen Seite nach unten und dem Klebestreifen nach vorn in den Drucker ein. (Ziehen Sie den Klebestreifen nach dem Drucken ab.)
      Abbildung : Verschieben der Papierjustierungen
    1. Klebestreifen
  6. Verschieben Sie die Justierungen. Schieben Sie das Zufuhrfach in den Drucker und klappen Sie dann das Ausgabefach nach unten.
  7. Bedrucken Sie die Transparentfolien.
     Hinweis:
    Haben Sie etwas Geduld beim Drucken auf HP Premium Transparentfolien bzw. beim Drucken mit optimaler Druckqualität. Das Bedrucken von Folien dauert etwas länger, weil der Drucker mehr Tinte verwendet, die Farben langsamer aufbringt und eine längere Trockenzeit zwischen den Blättern einhält.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Ändern Sie die Einstellung „Papiertyp“ im Register „Einrichtung“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen" in den Papiertyp, den Sie als Nächstes bedrucken möchten.
  • Entfernen Sie im Register „Funktionen“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen" die Markierung im Kontrollkästchen „Horizontales Wenden".
  • Entnehmen Sie noch übrige Folien aus dem Zufuhrfach und legen Sie dann das Papier ein, das Sie als Nächstes bedrucken möchten.
    Wenn die Tinte nicht trocknet oder Risse in Farbfeldern auftreten, führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Möglicherweise wurde auf die falsche Folienseite gedruckt. Vergewissern Sie sich, dass die Transparentfolie mit der rauen Seite nach unten eingelegt ist.
  • Möglicherweise wurde eine Folie verwendet, die nicht für einen HP Tintenstrahldrucker geeignet ist.
    Wenn die Druckqualität nicht Ihren Erwartungen entspricht, wurde möglicherweise nicht der richtigen Papiertyp und die richtige Druckqualität ausgewählt. Führen Sie die Anweisungsschritte oben aus und drucken Sie das Dokument erneut.
Poster
Erforderliches Material
Verwenden Sie für den Posterdruck das Format Letter oder A4. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie speziell für HP Tintenstrahldrucker geeignetes Papier.
Anweisungen
Bedrucken von Postern
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Poster zu drucken.
  1. Legen Sie Letter- oder A4-Papier in das Zufuhrfach ein.
  2. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen".
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Funktionen“.
  4. Klicken Sie im Bereich für den Posterdruck auf die Auswahl für die Anzahl von Blättern, die für das Poster benötigt werden. Es gibt folgende Auswahlmöglichkeiten: 2 x 2, 3 x 3 oder 4 x 4.
  5. Bedrucken Sie das Poster. Der Text und die Bilder auf jeder Seite des Dokuments werden vergrößert und über alle Posterblätter gedruckt.
    Abbildung : Ansicht des Posterdrucks
  6. Nach dem Ausdruck des Dokuments und dem Trocknen der Blätter schneiden Sie die weißen Seitenränder auf jedem Blatt ab. Kleben Sie die Blätter zu einem Poster zusammen.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Wählen Sie im Bereich für den Posterdruck des Registers „Funktionen“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen" die Option für keinen Posterdruck.
  • Wenn Sie schweres Papier verwendet haben, sollten Sie das Papier wieder aus dem Zufuhrfach nehmen und Papier einlegen, das Sie für den nächsten Druckvorgang benötigen.
Banner
Erforderliches Material
Um optimale Ergebnisse zu erzielen, verwenden Sie HP Bannerpapier. Mit diesem Papier werden Banner mit leuchtenderen Farben und tieferem Schwarz als bei der Verwendung von anderem Bannerpapier gedruckt. Sie können aber auch normales Computer- bzw. Endlospapier mit einem Gewicht von 75 g/m² verwenden.
Fächern Sie das Papier immer auf, bevor Sie es in den Drucker einlegen.
Anweisungen
Bedrucken von Bannern
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Banner zu drucken.
 Hinweis:
Im verwendeten Anwendungsprogramm müssen eventuell spezielle Einstellungen vorgenommen werden, bevor Banner korrekt ausgedruckt werden. Ziehen Sie für Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Anwendungsprogramm die Versionshinweise für Drucker der Modellreihe HP Deskjet 930, 950, 960, 970, 980 bzw. 990c zu Rate. (Diese Hinweise wurden mit der Druckersoftware auf dem Computer installiert.)
  1. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
    Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“ und anschließend auf „Banner-Druck“. Das Feld „Papierformat“ zeigt automatisch „Banner [Letter (8,5 x 11 Zoll)]“ an. Sie können diese Einstellung gegebenenfalls in „Banner [A4 (210 x 297 mm)]“ ändern.
  2. Das Feld „Papiertyp“ zeigt automatisch „HP Bannerpapier“ an.
  3. Klappen Sie das Ausgabefach nach oben (korrekte Position für Banner).
     Hinweis:
    Die folgende Abbildung zeigt das nach oben geklappte Ausgabefach an einem Drucker der Modellreihe HP Deskjet 930c. Bei Druckern der Modellreihe HP Deskjet 950c, 960c, 970c, 680c und 990c sieht das Ausgabefach etwas anders aus.
      Abbildung : Hochklappen des Ausgabefachs
    1. Hochgeklapptes Ausgabefach
  4. Nehmen Sie den Papierstapel aus dem Zufuhrfach.
     Hinweis:
    Wählen Sie die Einstellung „Banner“ im Register „Einrichtung“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen" und klappen Sie das Ausgabefach nach oben, wenn Sie auf Bannerpapier drucken.
  5. Bereiten Sie das Bannerpaper für den Drucker vor:
    1. Reißen Sie vom Bannerpapierstapel die Anzahl Blätter ab, die zum Drucken des Banners benötigt werden. (Der Stapel muss mindestens fünf Blatt enthalten.)
    2. Reißen Sie die perforierten Streifen ab.
    3. Fächern Sie den Papierstapel auf, damit die Seiten nicht im Drucker aneinander haften.
    Abbildung : Auffächern des Stapels
  6. Legen Sie das Papier so in das Zufuhrfach ein, dass das abgetrennte Ende oben liegt. Schieben Sie den Stapel mit dem abgetrennten Ende zuerst ein.
      Abbildung : Einlegen des Papiers in das Zufuhrfach
    1. Abgetrenntes Ende
  7. Schieben Sie die Papierjustierungen dicht an die Kanten des Papierstapels heran.
  8. Schieben Sie das Zufuhrfach wieder in den Drucker.
  9. Bedrucken Sie das Banner. Der Drucker führt vor dem Start des Druckvorgangs mehrere Startbewegungen aus. Der Bannerdruck dauert etwas länger. Es kann also mehrere Minuten dauern, bis Sie Ihren Ausdruck sehen können.
  10. Wenn nach dem Bannerdruck die Wiederaufnahme-LED blinkt, drücken Sie die Wiederaufnahmetaste so oft, bis das gesamte Bannerpapier aus dem Drucker ausgegeben wurde.
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Entfernen Sie die Markierung von „Banner-Druck“ im Register „Einrichtung“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen".
  • Klappen Sie das Ausgabefach des Druckers nach unten.
  • Entfernen Sie das Bannerpapier aus dem Zufuhrfach und legen Sie dann die Papierart ein, die Sie als Nächstes bedrucken möchten.
    Wenn das Banner eine große Lücke aufweist oder an einer unerwarteten Stelle geknickt ist, führen Sie die folgenden Schritte aus.
  • Möglicherweise werden mehrere Seiten gleichzeitig eingezogen. Nehmen Sie das Papier heraus und fächern Sie die Seiten kurz auf. Achten Sie darauf, dass der obere und untere Seitenrand im Softwareprogramm auf Null eingestellt ist. Bedrucken Sie das Banner erneut.
  • Im Anwendungsprogramm muss eventuell eingestellt werden, dass auf Endlospapier und nicht auf Einzelblätter gedruckt wird. Informationen hierzu finden Sie in Ihrem Programmhandbuch.
    Wenn das Bannerpapier im Drucker staut, führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Vergewissern Sie sich, dass „Banner-Druck“ im Register „Einrichtung“ im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" gewählt ist.
  • Legen Sie mindestens fünf, höchstens jedoch 20 Blatt Papier ein.
  • Achten Sie darauf, dass das Ausgabefach nach oben geklappt ist.
  • Ziehen Sie für Informationen zu dem von Ihnen verwendeten Anwendungsprogramm die Online-Versionshinweise für Drucker der Modellreihe HP Deskjet 930, 950, 960, 970, 980c bzw. 990c zu Rate.
  • Nehmen Sie das gesamte Papier aus dem Drucker, bevor Sie Bannerpapier einlegen.
    Wenn die Meldung eingeblendet wird, dass kein Papier mehr vorhanden ist, obwohl noch Papier eingelegt ist, führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Die Längenjustierung ist eventuell nicht ganz eingeschoben. Vergewissern Sie sich, dass die Justierung fest am Papier anliegt, und wiederholen Sie dann den Druckvorgang.
    Wenn der Text nach dem Bannerdruck unscharf ist, führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Falls die Druckqualität nach dem Bannerdruck besonders schlecht ist, vergewissern Sie sich, dass der Drucker auf die Einstellungen für den normalen Druck zurückgestellt wurde.
Transferpapier zum Aufbügeln
Erforderliches Material
Transferpapier kann zum Aufbringen eines Computerdokuments auf Stoff verwendet werden. Sie benötigen folgendes Material:
  • ein T-Shirt oder ein Stück Stoff, auf das das Bild übertragen werden soll
  • das Dokument mit dem gewünschten Bild oder Text
  • Transferpapier zum Aufbügeln, das im Computer- oder Schreibwarenhandel erhältlich ist
HP Transferpapier zum Aufbügeln wurde speziell für die Drucker und die Tinte von HP entwickelt, so dass Sie auf diesem Papier besonders gute Druckergebnisse erzielen.
Anweisungen
Bedrucken von Transferpapier zum Aufbügeln
Führen Sie die folgenden Schritte durch, um Transferpapier zum Aufbügeln zu bedrucken.
  1. Öffnen Sie auf dem Computer die Datei mit der Text- oder Bildvorlage, die auf den Stoff übertragen werden soll.
  2. Öffnen Sie das Dialogfeld „HP Druckereinstellungen".
    1. Klicken Sie auf „Datei“ und dann auf „Drucken“.
    2. Klicken Sie auf „Eigenschaften“.
    3. Wenn das Dialogfeld nicht angezeigt wird, klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
      -ODER-
    1. Wenn das Menü „Datei“ keine Option „Drucken“ enthält, klicken Sie auf „Druckereinrichtung“.
    2. Klicken Sie auf „Einrichtung“ oder „Optionen“.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld „HP Druckereinstellungen" auf das Register „Einrichtung“. Klicken Sie auf den Pfeil „Papiertyp“ und wählen Sie dann die Option für Aufbügel-Transfers.
  4. Wenn Sie das Bild so, wie es auf dem Bildschirm erscheint, auf den Stoff drucken möchten, müssen Sie das Dokument spiegeln. Klicken Sie dazu im Register „Funktionen“ auf „Bild spiegeln“.
  5. Legen Sie das Transferpapier mit der transparenten Seite nach unten in den Drucker ein.
  6. Bedrucken Sie das Transferpapier.
  7. Folgen Sie den Anweisungen für das Transferpapier, um das Bild auf den Stoff zu übertragen.
    Abbildung : Übertragen des Bilds auf den Stoff
Nach Abschluss des Druckvorgangs führen Sie die folgenden Schritte durch.
  • Entfernen Sie die Markierung im Feld „Bild spiegeln" im Register „Funktionen“ des Dialogfelds „HP Druckereinstellungen".
  • Entfernen Sie das Transferpapier vom Zufuhrfach und legen Sie dann die Papierart ein, die Sie als Nächstes bedrucken möchten.

hp-online-communities-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...

Fragen Sie die Community!


Support-Forum

Support-Forum

Diskutieren Sie mit! Finden Sie Lösungen, stellen Sie Fragen und tauschen Sie sich mit anderen Besitzern von HP Produkten aus. Jetzt besuchen


Land: Flag Österreich

hp-detect-load-my-device-portlet

Aktionen
Ladevorgang läuft...